Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Freelancer Forum (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=50)
-   -   VERDI & Grüne: Gewerbesteuer auch für Freiberufler (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=29232)

Wustmann 04.06.2010 20:50

VERDI & Grüne: Gewerbesteuer auch für Freiberufler
 
Manche von Euch haben es sicher schon mitbekommen: VERDI und die Grünen, sowie die SPD in Berlin fordern, die Gewerbesteuer auch auf Freiberufler auszuweiten.

http://www.presseportal.de/pm/55903/...emeine_zeitung

Eine Solidarisierung gerade unter den oft weniger gut verdienenden Freelancern (Journalisten, Schriftsteller, Fotografen etc.) ist jetzt besonders wichtig, auch VS, DJV und DJU sollten sich vehement gegen diese Pläne aussprechen.

MicaHache 04.06.2010 21:39

AW: VERDI & Grüne: Gewerbesteuer auch für Freiberufler
 
Zitat:

Zitat von Wustmann (Beitrag 77994)
Manche von Euch haben es sicher schon mitbekommen: VERDI und die Grünen, sowie die SPD in Berlin fordern, die Gewerbesteuer auch auf Freiberufler auszuweiten.

http://www.presseportal.de/pm/55903/...emeine_zeitung

Eine Solidarisierung gerade unter den oft weniger gut verdienenden Freelancern (Journalisten, Schriftsteller, Fotografen etc.) ist jetzt besonders wichtig, auch VS, DJV und DJU sollten sich vehement gegen diese Pläne aussprechen.

Auch bei der Gewerbesteuer gibt es einen Freibetrag (in Höhe von 24.500 €).
Warum sind also deiner Meinung nach die "weniger gut verdienenden Freelancer" von der möglichen Neuregelung betroffen und sollten sich dagegen aussprechen?

Wustmann 04.06.2010 21:47

AW: VERDI & Grüne: Gewerbesteuer auch für Freiberufler
 
Das ist ein Freibeztrag nach Steuern - dh, wer ihn erreicht hat bereits einen beträchtlichen Betrag abgeführt. Das ist aber nicht das eigentliche Problem. Verdi argumentiert damit, dass Freiberufler sehr gut verdienen - und nennt Anwälte, Ärzte etc. Die Begründung für die eigentliche Forderung ist die klamme Lage der Kommunen - da sollen nun die Freiberufler einspringen, obwohl die Kommunen real kein Einnahmen-, sondern ein Ausgabenproblem haben. Jedem Kollegen, der mal im Sumpf kommunaler Verwaltung recherchiert hat, weiß, wovon ich spreche. Die Kommunen sind Steuervernichtungsmaschinen. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn nun eine weitere Gruppe einzahlt, im Gegenteil.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler