Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Volo-Gehalt (ein bisschen genauer) (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=30122)

snofru 21.03.2011 19:34

Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Hallo, mich würde dieselbe Frage interessieren wie in diesem Thread, allerdings würde ich mir genauere Ergebnisse wünschen.

Deswegen klick hier bitte Euer Brutto-Gehalt im ersten Jahr des Volontariates ein. Schön wäre es, wenn Ihr auch in einen Kommentar reinschreibt, in welcher Mediengattung Ihr volontiert (habt), und wie sich das Gehalt entwickelt hat.

Miriam86 30.03.2011 12:16

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Ich bin bei einer Tageszeitung (regional; mit eigenem Mantel) und wir werden hier nach Tarif bezahlt. Also 1800 im ersten und 2000 im zweiten. Da 1800 Tarifgehalt ist, finde ich auch diese Umfrage ein wenig blöd aufgeteilt ;-)

snofru 30.03.2011 14:07

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von Miriam86 (Beitrag 80915)
Ich bin bei einer Tageszeitung (regional; mit eigenem Mantel) und wir werden hier nach Tarif bezahlt. Also 1800 im ersten und 2000 im zweiten. Da 1800 Tarifgehalt ist, finde ich auch diese Umfrage ein wenig blöd aufgeteilt ;-)

Die Kritik kann ich nicht nachvollziehen. Immerhin gibt es kein "bis 1799" und "ab 1800", so dass du dich leicht korrekt einordnen kannst.

Wie hätte die Umfrage denn deiner Meinung nach aufgeteilt werden müssen? Bitte bedenke, dass sich die Umfrage nicht nur auf Tageszeitungen bezieht, man also - wenn man das Tarifgehalt besonders berücksichtigen wollte - auch alle möglichen Tarife einbauen müsste.

christine 30.03.2011 15:19

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Und es ist auch eindeutig nach der Vergütung im ersten Ausbildungsjahr gefragt. Ich sehe daher auch nicht, wo das Problem liegt.

Miriam86 31.03.2011 14:28

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Schon die Begründung von snofru zeigt mir, dass die Umfrage sinnlos ist. Es werden hier alle Branchen durcheinander gewürfelt - damit sagt das Ergebnis rein gar nichts aus. Es macht m.E. nach einen großen Unterschied, ob der Volo einer Tageszeitung hier angibt, 1000 Euro zu kriegen, oder ein Online-Volo.

So ne Umfrage macht m.E. nach Sinn, wenn nach Branchen unterteilt wird - denn wir wissen alle, dass es unterschiedliche Lohn"traditionen" gibt und auch unterschiedlich hohe Tarifgehälter. Und dann würde so eine Umfrage Sinn machen, wenn Tarif als Antwortmöglichkeit vorgegeben ist. Also gern ne Abstufung zwischen verschiedenen Verdiensten, aber eigentlich sollte (ich sage sollte, und nicht, dass es in der Realität so ist) Tarif ja das üblichste sein.

Aber so sehe ich keinen Ertrag dieser Umfrage...

snofru 31.03.2011 18:42

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von Miriam86 (Beitrag 80923)
Schon die Begründung von snofru zeigt mir, dass die Umfrage sinnlos ist. Es werden hier alle Branchen durcheinander gewürfelt - damit sagt das Ergebnis rein gar nichts aus. Es macht m.E. nach einen großen Unterschied, ob der Volo einer Tageszeitung hier angibt, 1000 Euro zu kriegen, oder ein Online-Volo.

So ne Umfrage macht m.E. nach Sinn, wenn nach Branchen unterteilt wird - denn wir wissen alle, dass es unterschiedliche Lohn"traditionen" gibt und auch unterschiedlich hohe Tarifgehälter. Und dann würde so eine Umfrage Sinn machen, wenn Tarif als Antwortmöglichkeit vorgegeben ist. Also gern ne Abstufung zwischen verschiedenen Verdiensten, aber eigentlich sollte (ich sage sollte, und nicht, dass es in der Realität so ist) Tarif ja das üblichste sein.

Aber so sehe ich keinen Ertrag dieser Umfrage...

Du kannst ja meinetwegen gerne eine umfassende, SPSS-gestützte, wissenschaftliche Umfrage machen, aber ich finde es auch grundsätzlich interessant, wie viel für Redaktionsvolontariate insgesamt bezahlt wird, und eben die "Lohntraditionen" (schöner Euphemismus) und Tarifgehälter mal beiseite zu lassen. Um einen Erkenntnisgewinn bezüglich der unterschiedlichen Medien zu haben, habe ich ja um entsprechende Kommentare gebeten.

Deinen ersten Kommentar hat übrigens auch jetzt nicht erklärt.

Miriam86 31.03.2011 19:05

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von snofru (Beitrag 80929)
Du kannst ja meinetwegen gerne eine umfassende, SPSS-gestützte, wissenschaftliche Umfrage machen, aber ich finde es auch grundsätzlich interessant, wie viel für Redaktionsvolontariate insgesamt bezahlt wird.

Es hat Gründe, warum ich hier keine Umfragen starte - u.a. weil mir der Erkenntnisgewinn zu gering ist ;-)

snofru 31.03.2011 19:10

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von Miriam86 (Beitrag 80930)
Es hat Gründe, warum ich hier keine Umfragen starte - u.a. weil mir der Erkenntnisgewinn zu gering ist ;-)

Wenn du meinst… Ich verstehe dann allerdings nicht, warum du teilnimmst bzw. dich einmischt.

Außerdem möchte ich dich bitten, noch deinen ersten Kommentar zu erklären. Nur so für den Erkenntnisgewinn…

christine 01.04.2011 01:37

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Wenn man sich anschaut, in welcher Geschwindigkeit sich Verlage reihenweise aus dem Tarif verabschieden, ist dieses Kriterium nicht unbedingt für die Umfrage erforderlich. Zumal sich das ja auch aus den Antworten schließen lässt - die die gut bezahlt werden, dürften in der Regel auch noch unter den Tarifvertrag fallen. Freiwillig zahlt wohl kaum ein Medienunternehmen oder Sender mehr.

snofru 01.04.2011 02:07

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von christine (Beitrag 80935)
Wenn man sich anschaut, in welcher Geschwindigkeit sich Verlage reihenweise aus dem Tarif verabschieden, ist dieses Kriterium nicht unbedingt für die Umfrage erforderlich. Zumal sich das ja auch aus den Antworten schließen lässt - die die gut bezahlt werden, dürften in der Regel auch noch unter den Tarifvertrag fallen. Freiwillig zahlt wohl kaum ein Medienunternehmen oder Sender mehr.

Absolut richtig! Außerdem kenne ich auch genug Leute, die könnten bei einer entsprechenden Umfrage angeben, dass sie "über Tarif" bezahlt werden… Nur dass deren Verträgen dann der Tarif für Leiharbeit zugrunde liegt.

christine 01.04.2011 10:06

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zitat:

Zitat von snofru (Beitrag 80936)
Nur dass deren Verträgen dann der Tarif für Leiharbeit zugrunde liegt.

Die Eingruppierung von Journalisten in den Leiharbeitertarif ist für die finanziell sehr ungünstig. In der Regel wird nämlich dabei nicht einmal berücksichtigt, dass sie (normalerweise) ein Hochschulstudium absolviert haben. Die Arbeitgeber berufen sich darauf, dass ein Volo schließlich nur zwei Jahre dauert, und es daher schon großzügig sei, die Journalisten in die Entgeltgruppe 5 Leiharbeitstarif einzugruppieren. Entgeltgruppe 5 gilt für

"Tätigkeiten, die Kenntnisse und Fertigkeiten erfordern, die durch eine mindestens dreijährige Berufsausbildung vermittelt werden. Zusätzlich sind Spezialkenntnisse erforderlich, die durch eine Zusatzausbildung vermittelt werden sowie eine langjährige Berufserfahrung."

Das trifft auf Volontäre nicht zu, die werden daher niedriger eingruppiert.

Entgeltgruppe 5 bedeutet übrigens seit dem 1. Juli 2010 einen Bruttostundenlohn von 11,48 Euro im Westen und 9,98 Euro im Osten. Ab dem 1. Mai 2011 werden es dann 11,77 Euro (West) und 10,23 Euro (Ost). Generell gibt es ab 9 Monaten Einsatz in demselben Betrieb einen Zuschlag von 1,5 Prozent, ab 12 Monaten 3,0 Prozent. Und die wöchentliche Arbeitszeit beträgt meist die laut Tarifvertrag zulässigen 40 Stunden die Woche, sie ist also höher als nach Redakteurstarifvertrag.

Quelle: Tarifvertrag Zeitarbeit DGB/BZA.

Solltet Ihr Euch alle einmal durchlesen - es ist das, was viele von Euch in Zukunft im Print - insbesondere bei Tageszeitungen - erwartet.

sillukiso 30.09.2013 14:42

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Zum Thema Volontariat habe ich auch noch eine Frage.. und zwar würde ich gerne wissen, ob man vom Arbeitgeber Zuschüsse erwarten darf (generell gesprochen). Das beträgt in der Regel Anfahrt etc. Mein Problem ist, dass ich gerade erst auf der Suche nach einem Fahrzeug und dementsprechend auch auf der Suche nach einem passenden Autokredit für mich bin. Da dass Volo-Gehalt ja in der Regel recht gering ausfällt, bin ich, denke ich noch nicht kreditwürdig - oder irre ich da? Ich habe mich zwar schon ein wenig belesen aber soweit ich weiß reicht mein Gehalt noch nicht aus. Bestimmte Studentenkredite treffen auf mich als Volo dann wohl auch nicht zu - oder?
Danke schon mal für die Antworten - hoffe es ist nicht zu sehr Offtopic ;)
Grüße

sillukiso 04.10.2013 16:45

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Super danke für die zahlreichen Infos und Hilfestellungen! :)

TodPresser 16.02.2017 13:06

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Ich finde die Frage ziemlich ungenau? Soll dass das Jahresgehalt sein oder der monatliche verdienst?

MrPaulKemp 09.10.2018 11:00

AW: Volo-Gehalt (ein bisschen genauer)
 
Kannste dir ja ausrechnen... dumme Frage.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler