Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Tagesgeschehen (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Minikredit - wo? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=34219)

bambina33 03.12.2016 03:01

Minikredit - wo?
 
Hallo allerseits,

ich brauch sehr schnell um die 1000 EUR, und habe keine andere Wahl als ein Kredit aufzunehmen. Ich habe sowas noch nie gemacht und möchte es so Vorsichtig wie möglich angehen. Deswegen wollte ich auch euch um Rat fragen. Welcher Anbieter ist eurer Meinung nach empfehlenswert, wenn es um Minikredite geht? Auf https://minikredit.eu habe ich die besten Minikredite im Vergleich gesehen, welchen von diesen würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe



Liebe Grüße

pyterchen 12.12.2016 11:48

AW: Minikredit - wo?
 
Wenn du noch nie einen Kredit aufgenommen hast, dann würde ich mich in deiner Hausbank beraten lassen.

bastiee 26.12.2016 01:20

AW: Minikredit - wo?
 
Welcher der Richtige für dich ist, kannst nur du wissen. Vergleiche einfach mal die Konditionen und Suche dir einen aus, der dir am besten passt. Einen zu beantragen ist nicht so kompliziert, du solltest dir aber trotzdem erstmal Infos im Internet holen bevor du dich entscheidest. So habe ich es zu mindestens gemacht und mich auf diese Weise für Santander entschieden. Manche Anbieter sind schon unseriös, ich würde mich immer für einen größeren und bekannteren Anbieter entscheiden. Viel Glück und alles gute

Gloriana 09.01.2017 10:37

AW: Minikredit - wo?
 
Hi,

ich habe zwar noch nie einen Kredit aufgenommen, aber würde mich wenn denke ich bei meiner Hausbank beraten lassen. Diese ganzen Onlineanbieter die Kredite mit Schufa super spontan und günstig anbieten, klingen meiner Meinung nach nicht sonderlich vertrauensvoll.

Sassi 30.01.2017 16:31

AW: Minikredit - wo?
 
Ein Kurzzeitkredit Anbieter wäre meiner Meinung nach genau das richtige in deinem Fall. Die Auszahlung erfolgt, sofern der Kredit bewilligt wurde sehr schnell. Wenn man eine Blitzüberweisung wünscht, dann kann man über das Geld schon innerhalb weniger Stunden verfügen. Bedenke jedoch, dass man solche Kredite auch relativ schnell zurückzahlen muss.

TobiW 01.03.2017 19:10

AW: Minikredit - wo?
 
Hallo, wenn Du sehr schnell einen Kredit um die 1000 € benötigst (was auch immer "um die 1000 €" heissen mag), dann schau Dir dieses Minikredit Portal an. Dort gibt es einen Anbieter namens NOVUM Bank, die Dir einen Kredit innerhalb von 24 Stunden ohne irgendwelche Zusatzkosten vergeben. Du zahlst nur die anfallenden Zinsen, die mit knapp 8 % sogar noch recht moderat ausfallen. Gruss Tobi

Stephani88 21.03.2017 02:21

AW: Minikredit - wo?
 
Ich glaube der Hausbank Tip ist mit das gesündeste was ich hier zu lesen bekommen habe.

Klar ist man sollte einen Hausbank haben.



Die Schweizer haben es schwerer jetzt, immerhin wurde ihnen der Sofortkredit verboten.

Vielleicht besser so, Kredite sind nicht ungefährlich >hier mehr dazu.

waltergate 27.04.2017 14:42

AW: Minikredit - wo?
 
Naja die Hausbanken bieten oft keine kleine Kredite an...

TobiW 30.04.2017 21:15

AW: Minikredit - wo?
 
Und wenn man keine Kreditkarte hat? weil bspw. die SCHUFA entsprechende Negativ merkmale hat? Minikredite kann man auch mit belasteter Schufa zu annehmbaren Konditionen erhalten. Und was die Haubank angeht: Schonmal bei der "Hausbank" nach einem Minikredit angefragt? Die sagen dir mal ganz trocken ins Gesicht, dass unter 1.000 € für 12 Monate nix geht. Oder aber eben den Dispokredit, der dann nicht selten mit 10% und mehr zu Buche schlägt. Zudem ohne feste Tilgungszeiten.....und auch hier wieder das Thema SCHUFA. Kleinster Merkmal in der SCHUFA-Akte und das war's. Sorry - aber die Empfehlung sich nach einem Minikredit von einem spezialisierten Anbieter umzuschauen, ist wohl die beste Empfehlung

AchimWilms 15.01.2019 13:04

AW: Minikredit - wo?
 
Bei Beträgen bis 1000 würde sich ja auch der Dispo am Girokonto anbieten. Allerdings nur wenn dieser relativ schnell wieder ausgeglichen werden kann, da die Zinsen i.d.R. sehr hoch sind. Bei schlechten Schufa Merkmalen wäre auch ein Dispokredit möglich. Langfristig sollte man dabei erst einmal versuchen den Schufa Score verbessern zu können, denn eine schlechte Schufa kann in vielen Lebenslagen zu Problemen führen. Altenativ zu einem Dispokredit wäre auch ein Kredit von Privat eine Option. Hierzu bieten sich ja zahlreiche Plattformen im Internet an auf denen man sein Kreditgesuch online stellen kann. Bei einer doch eher geringen Summe von bis zu 1000 Euro sollten auch günstige Zinsen möglich sein.

struka 18.03.2019 14:39

AW: Minikredit - wo?
 
Ich hab da auch was zu sagen.

Also, bei so einer Summe sollte man nicht richtigen Kredit beantragen, weil man immer bessere Optionen gibt. Ich meine, es handelt sich dabei nur um 1000 € und ein Kredit dafür zu beantragen lohnt sich ganz und gar nicht. Genau aus diesem Grund empfehle ich sowas wie https://leihhaus.de/stadt/pfandhaus-hamburg/ weil man damit viel besser zurechtkommen kann. Persönlich habe ich damit sehr gute Erfahrung gemacht und ich kann laut sagen, dass man für Sachen, die man nicht braucht, sehr schnell die gewünschte Summe bekommen kann.
Darüber sollte man in so einem Fall auf jeden Fall nachdenken.

Schönen Grüß!

nick214 10.06.2019 00:00

AW: Minikredit - wo?
 
Wer aus der Schweiz kommt, oder dort beschäftigt ist kann sich auch bei dem Schweizer Kreditfachmann nach dem bestmöglichen Kredit umschauen. https://www.kreditfachmann.ch/ bietet eine freundliche Atmosphäre bei der man bis zu 30% an Geld einsparen kann.

MauroDeMauro 10.06.2019 20:35

AW: Minikredit - wo?
 
Auch wenn es nicht grade angenehm ist, aber können bei einer so kleinen Summe nicht Freunde helfen :roll: Villeicht bin ich da ja etwas verwöhnt aber einen Kredit lohnt sich da wohl kaum.

Monih 20.11.2019 00:14

AW: Minikredit - wo?
 
Wenn du schon ein Minikredit willst, kann ich dir gerne auch empfehlen es mal mit einem Pfandkredit zu versuchen? Ein Pfandkredit kannst du auch natürlich von einem Pfandhaus bekommen, so habe ich es auch gemacht und habe letztens für einen wertvollen Gegenstand einen Pfandkredit bei dem Pfandhaus Essen bekommen.

Das Pfandhaus habe ich leicht durch die Hilfe von leihhaus.de gefunden, wo man auch mehr Infos dazu bekommen kann, wie ein Pfandhaus und ein Pfandkredit so funktioniert.

Solltest du immer noch einen Kredit brauchen, kann ich dir empfehlen auch über einen solchen Pfandkredit nachzudenken.

LG


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler