Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Fragen und Antworten (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=47)
-   -   Muss man studieren, um Journalist zu werden? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=31102)

Karl87 14.04.2012 21:44

Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Hallo zusammen.

Ich hätte da mal eine Frage: Muss man eigentlich unbedingt studieren, um im Bereich Journalismus arbeiten zu können? Denn in diesem Bereich würde ich gerne mal arbeiten und ich möchte deswegen aber nicht unbedingt studieren...

Danke schonmal :)

JuLyn 15.04.2012 11:05

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Ich denke nicht, dass man dafür unbedingt studieren muss, ich kann mir gut vorstellen, dass du über eine perfekte Bewerbungsmappe und natürlich auch über Erfahrung in dieser Tätigkeit durchaus eine Chance hast, in diesem Beruf zu arbeiten :).

Texte-Büro 16.04.2012 01:13

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Ich persönlich habe nicht studiert und kann trotzdem gut von meinem Einkommen als freier Journalist leben, schreibe auch für bekannte Medien. Allerdings bin ich auch ein Quereinsteiger, der direkt als Freiberufler anfing und das Glück hatte, schnell gute Aufträge zu bekommen. Wenn man den gewöhnlichen Weg geht (über Volo), ist meist ein Studium erforderlich. Manchmal bin ich ganz froh, nicht studiert zu haben. Hätte ich studiert und würde ich mein Einkommen mit zum Beispiel mit Ingenieuren in der Autoindustrie vergleichen, wäre ich etwas unzufrieden. Als Quereinsteiger allerdings bin ich sehr zufrieden

Miriam86 16.04.2012 17:51

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Kommt drauf an, was du machen willst. Volos gibt es ohne Studium kaum noch.

ronja23 23.04.2012 12:39

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Ich denke auch, dass man auch ohne Studium gute Chancen als Journalist hat. Letztendlich ist in dieser Branche doch das Talent zum Schreiben wichtig. Wer relativ früh anfängt an seinen Fähigkeiten zu arbeiten und gute Arbeitsproben vorweisen kann, der wird auch ohne Studium einen Job finden.

Miriam86 23.04.2012 12:56

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Zitat:

Zitat von ronja23 (Beitrag 83840)
Ich denke auch, dass man auch ohne Studium gute Chancen als Journalist hat. Letztendlich ist in dieser Branche doch das Talent zum Schreiben wichtig. Wer relativ früh anfängt an seinen Fähigkeiten zu arbeiten und gute Arbeitsproben vorweisen kann, der wird auch ohne Studium einen Job finden.

Kommt drauf an. Als Freier ist es ohne Studium oft kein Problem. Bei den meisten Volos aber ist ein Studium Voraussetzung. Wer festangestellt arbeiten möchte, sollte es sich ohne Studium nicht so einfach vorstellen...

Haselnuss 28.04.2012 12:50

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Ja, wahrscheinlich kommt es drauf an wo man arbeiten möchte. Wie Miriam schon richtig sagt, benötigt man für eine Festanstellung meist wirklich ein Studium, aber ebenso wichtig ist natürlich auch Talent und Erfahrung. Also am besten immer frühzeitig beginnen sich auch gegen geringe bis keine Vergütung für Blogs oder ähnliches zu schreiben, um eben erste Erfahrungen zu sammeln.

JulianPeischer 30.04.2012 01:04

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Wenn man wirklich Vollzeit als Journalist arbeiten will, dann muss man schon studiert haben. Wo soll man sich denn sonst die nötige Erfahrung und das Grundwissen herholen. Ich finde das es auch ungerecht wäre, wenn man jemanden ohne Studium bevorzugen würde.

Freiheit? 25.05.2012 22:38

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Zitat:

Zitat von JulianPeischer (Beitrag 83898)
Wenn man wirklich Vollzeit als Journalist arbeiten will, dann muss man schon studiert haben.

Quelle? Meinung? Behauptung?
Zitat:

Zitat von JulianPeischer (Beitrag 83898)
Wo soll man sich denn sonst die nötige Erfahrung und das Grundwissen herholen.

Ein Studium gibt eher Fachwissen, und Erfahrung erarbeitet man sich selber, viele Studienabsolventen zeichnen sich ja gerade durch wenig Praxisbezug aus.
Zitat:

Zitat von JulianPeischer (Beitrag 83898)
Ich finde das es auch ungerecht wäre, wenn man jemanden ohne Studium bevorzugen würde.

Um eine Bevorzugung ging es in der gestellten Frage nicht. Und Gerechtigkeit ist ein ganz schwieriges Feld ;)

MrNews 12.06.2012 22:35

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Zitat:

Zitat von JulianPeischer (Beitrag 83898)
Wenn man wirklich Vollzeit als Journalist arbeiten will, dann muss man schon studiert haben. Wo soll man sich denn sonst die nötige Erfahrung und das Grundwissen herholen. Ich finde das es auch ungerecht wäre, wenn man jemanden ohne Studium bevorzugen würde.

Und was ist dann mit freien Journalisten ?:-D

Il(l)u 24.07.2012 23:51

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Das kommt drauf an. Die guten haben im allg. studiert.

Ist auch logisch. Du solltest zumindest in einem Bereich eigene Kompetenzen haben. Diese müssen nicht zwingend auf ein Studium zurück gehen, ist in der Realität aber oft so!

spraystar113 25.07.2012 02:04

AW: Muss man studieren, um Journalist zu werden?
 
Hallo liebe community,

Folgende frage,Ich würde gerne Journalist werden ,Leider sind meine Referenzen nicht gerade die besten.Ich bin 20 Jahre alt und Habe eine Mittlere Reife+abgeschlossene Berufsausbildung als Zerspanungsmechaniker.Es ist ein Kindheitstraum von mir ich habe von der 5-10 Klasse in der Schülerzeitung gearbeitet und nachher zwischendurch als freier Journalist gearbeitet.Jetzt will ich aber die ganze Sache professionell machen.Meine Frage lautet jetzt wie mache ich das am besten?Abitur nachmachen und dann Journalismus studieren? Journalismus per Fernschule studieren? oder versuchen mich als freier Journalist durchzuschlagen mit einer NewsSite oder andern Medien?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler