Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Recherchefragen - Investigativ (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Brauche Infos für ein Buchprojekt... (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=26419)

AhnungsloserSchreiberling 10.03.2008 17:00

Brauche Infos für ein Buchprojekt...
 
Hallo liebe Journalisten,

da ich Bücher schreibe und kein Journalist bin, hoffe ich, hier trotzdem mitschreiben und dumme Fragen stellen zu dürfen ;).

Ich habe um es ganz offen zu sagen, keine Ahnung, wie es in einer Redaktion so zugeht, bräuchte aber dringend ein paar Infos für mein aktuelles Buchprojekt...

Also, mal angenommen, man ist fest bei einer Zeitung angestellt und bekommt die Chance, jemanden zu interviewen, um den sich alle reißen. Dieser Jemand hat sogar explizit nach diesem Journalisten gefragt. Die Zeitung schickt also den Journalisten hin, der schreibt seinen Artikel, da verlangt der Chef, dass er das Material bekommt, um es seinem "besten Pferd im Stall" zu geben (wahrscheinlich auch eher unüblich... oder nicht?).

Meine Frage: Hat nicht der Journalist, der das Interview führte, auch automatisch das Urheberrecht an seinem Material? Oder doch die Zeitung, da sie kontaktiert wurde und den Journalisten mit dem Auftrag losschickte, das Interview zu führen?

Könnte der Journalist also sagen: Nein, so nicht, ich kündige und gehe mit dem Material entweder woanders hin, oder biete es als freiberuflicher Journalist an? Oder schreibe ein Buch über die ganze Sache? :confused:

Wie Ihr seht, habe ich wirklich keine Ahnung :lol: wäre aber sehr dankbar für eine Antwort.

Liebe und ahnungslose Grüsse :rolleyes:

kugelschreiber 14.03.2008 02:06

AW: Brauche Infos für ein Buchprojekt...
 
hallo,

schätze die lage so ein:

der angefragte journalist darf den termin wahrnehmen. er hat schon die ´urheberrechte´ an seinem material, und ich halte es für fraglich, dann jemand anderen damit den text erstellen zu lassen. (voicerecorder, oder wie ist das material vorhanden?? sonst wäre ja abgabe an dritte schlecht möglich?)
aber möglich ist es. kommt ganz auf die gepflogenheiten der redaktion an.

immerhin gehen beim TV reporter auf den dreh und organisieren die aufnahmen, die meistens in der redaktion auch von unbeteiligten geschnitten werden. als printfuzzi finde ich das unangenehm, hat doch der schnipselmensch keine ahnung, wie ich als reporter mir den beitrag vorstelle.
beim hörfunk kann es so sein, wie im TV beispiel, aber einige journalisten können ihre beiträge mehr beeinflussen/ selber schneiden.
und beim print ist es wohl am ehesten die regel, dass der journalist alles in der hand hat, außer satz/ und oder layout.

ob man wegen einer geschichte kündigt? fänd ich blauäugig, heutzutage.
ein buch über einen einzigen, entschuldige, pups, zu schreiben? hat vermutlich nicht genug stoff.

es frei anzubieten ist möglich, man muss deswegen nicht gleich kündigen. allerdings sollte der journalist nochmal in seinen vertrag linzen. nicht jedes haus sieht außerredaktionelles engagement extrem gerne ... und wo ihnen als haus doch genau dieses thema angetragen worden war ...

bist du der, um den sich alle reißen?

gruß
kugelschreiber

AhnungsloserSchreiberling 14.03.2008 14:08

AW: Brauche Infos für ein Buchprojekt...
 
Hallo,

danke, das hilft mir schon mal weiter :rolleyes:. Der Journalist hat also automatisch die Rechte an seinem Material, trotzdem kommt es auf die Redaktion bzw. den Vertrag an... gut!

Man will ja keinen Unsinn schreiben :roll:. Aber so gibt mir das etwas Spielraum.

Ja, das Material wäre per Voice Rekorder vorhanden. Und nein, ich bin nicht derjenige. Ist ja wie gesagt für ein Buch :D.

Wie gesagt, danke!

Gruß, Schreiberling


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler