Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Fragen und Antworten (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=47)
-   -   Zahlungserinnerung falsch datiert… (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=29728)

Freak 08.11.2010 21:41

Zahlungserinnerung falsch datiert…
 
Hallo,

ja, ich weiß: Manchmal bin ich ein Trottel (…).
Es geht um eine offene Forderung gegen eine Firma, für Die ich gearbeitet habe. (In diesem Jahr schon ist das schon der zweite solche Fall. :roll:) Deshalb habe ich Ihnen eine Zahlungserinnerung geschickt. Leider habe ich sie falsch datiert. Das Datum liegt ein Monat in der Zukunft. :oops:


Ist die Zahlungserinnerung dadurch ungültig? Oder soll ich einfach einen Monat warten – bis zu dem angegebenen Datum - und dann anfangen mit den Mahnungen? Kann man Zahlungserinnerungen nachträglich korrigieren?

Vielen Dank!

mittelpfaelzer 08.11.2010 23:20

AW: Zahlungserinnerung falsch datiert…
 
Zitat:

Zitat von Freak (Beitrag 79470)
Deshalb habe ich Ihnen eine Zahlungserinnerung geschickt. Leider habe ich sie falsch datiert. Das Datum liegt ein Monat in der Zukunft. :oops:

Hallo Freak,

ist das Fälligkeitsdatum (nach dem Kalender bestimmt) falsch, oder nur das Datum der Briefschreibung ? War es ein Einschreiben, damit Du evtl. das tatsächliche Briefdatum glaubhaft machen könntest ?

Denn in Verzug kommt ein Schuldner ja nur dann, wenn ihm ein (zeitlich) angemessenes Ziel zur Erfüllung genannt wurde, dieses nach dem Kalender bestimmt ist (also exakt der 24.11.2010 als Beispiel) und der Termin verstrichen ist ohne Leistungserfüllung.

Freak 09.11.2010 13:28

AW: Zahlungserinnerung falsch datiert…
 
Hallo Ewald,

vielen Dank für die Antwort auf mein selbst gemachtes Problem.
Der Brief ging Anfang des Monats raus und auf der Zahlungserinnerung stehen ein Datum vom Folgemonat sowie die Frist, innerhalb welcher sie die Rechnung begleichen können, entsprechend zwei Wochen darauf.

Es ist kein Problem, wenn die Firma später zahlt. Wichtig ist nur, dass sie zahlt.
Nur fürchte ich, solch eine Zahlungserinnerung - Sendedatum korrekt und Datum auf dem Schreiben liegt in der Zukunft – ist unwirksam. :confused:

Soll ich noch eine rausschicken mit dem aktuellen Datum und zwei Wochen Zeit bis zur ersten Mahnung? Oder abwarten bis zu der Frist in der falsch datierten Zahlungserinnerung und dann die erste Mahnung schicken?

Viele Grüße!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:56 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler