Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.03.2014, 01:34   #184
ChrisH
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2014
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 ChrisH wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Frage: Bezahlung 3 Cent /Wort - sollen solche Angebote im Jobforum veröffentlicht werden?

Zitat:
Zitat von Worddompteur84 Beitrag anzeigen
Ich bin der Meinung, dass auch Job-Angebote mit niedrigen Löhnen veröffentlicht werden sollten. Diese sind zwar nicht das, was sich die meisten unter einem "guten" Angebot vorstellen, jedoch ist es für Studenten und angehende Journalisten überhaupt erstmal eine Möglichkeit, sich in diesen Bereich einzufinden und sich einen Namen zu machen. Würden diese sich nämlich auch nur auf höher dotierte Jobs bewerben, die auch für die bekannten Größen interessant sind, würden deren Bewerbungen nach einem oberflächlichen Vergleich meist fast ungelesen im elektronischen Papierkorb landen. Oft ist es zu Anfang der Karriere, wenn man zum Beispiel noch finanzielle Unterstützung von Eltern oder der Familie erhält, wichtiger Kontakte zu knüpfen und seinen Namen/Ruf zu verbreiten, als direkt große Einkünfte einzufahren. Außerdem denke ich, dass eine Ablehnung solcher Angebote keinen besonderen positiven Effekt hätte, da solche Angebote in einem solchen Fall an Texting- oder Ghostwriting Agenturen weitergereicht werden, die sich selbst zuerst ein großes Stück vom ohnehin zu kleinem Kuchen abschneiden, was das Honorar der Autoren nur zusätzlich verringert.
Wie kann man sich mit textbroker.de einen guten Namen verschaffen, wenn der doch gar nicht genannt wird? Ich würde Studenten eher einen Blog empfehlen, auf dem sie sich nach Herzenslust austoben können. Oder eine Webseite zu einem Thema, das sie interessiert. Da steht dann auch ihr Name drauf.

Geändert von Michaela_jcom (06.11.2014 um 13:05 Uhr).
ChrisH ist offline   Mit Zitat antworten