Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2015, 17:39   #1
Aleviana
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: Flensburg
Alter: 18
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Aleviana wird positiv eingeschätzt
Ausrufezeichen Je suis Charlie - Immer noch?

Hallo,

ich bin Aleviana, 14 Jahre, Schülerin auf einem Gymnasium.
Ich möchte sehr gerne Journalistin werden, und sitze gerade an einer 'Übungsreportage'.
In der Reportage soll es darum gehen, wie die Menschen jetzt, etwa ein halbes Jahr nach dem Anschlag auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo über den Anschlag denken, bzw. ob sie sich überhaupt noch wirklich dafür interessieren.
Mittlerweile wurde die Zeitschrift zudem für ihr 'mutiges Eintreten für die Meinungsfreiheit' mit dem PEN-Award ausgezeichnet, was jedoch nicht nur befürwortet wurde.

Meine Fragen sind also:

- Habt ihr/haben sie in der letzten Zeit nochmal an die Geschehnisse vom 07.01.2015 (zurück-)gedacht?

- Hat sich eure Meinung nach einiger Zeit, in der ihr über den Anschlag nachgedacht hat, geändert? - Wenn ja, von welchem ersten Standpunkt zu welchem jetzigen?

- Was haltet ihr davon, dass Charlie Hebdo mit dem PEN-Award ausgezeichnet wurde? [Wenn möglich bitte mit Begründung]

- Und zuletzt: Gibt es überhaupt jemanden, den das Thema 'ein halbes Jahr später' überhaupt interessieren würde? [Die Reportage soll vielleicht zu einem Wettbewerb, wenn sich aber niemand für dieses Thema interessieren würde, werde ich sie nur zum Üben nutzen.]

Liebe Grüße,
Levi
Aleviana ist offline   Mit Zitat antworten