Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2011, 21:06   #5
tooobii
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 297
Renommee-Modifikator: 13 tooobii wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Berichterstattung aus Krisenregionen

Zitat:
Zitat von Hessenreporter Beitrag anzeigen
Die Sesselpupser, die Material von NHK übernehmen, übersetzen und vertonen sind keine "Korrespondenten". Die kann man doch nicht ernst nehmen. Das könnte man problemlos auch von Deutschland im Rahmen des Programmaustauschs machen. Ein richtiger Korrespondent ist vor Ort.
Du sprichst hier aber immer nur vom Fernsehen (auch in deinem vorangegangenen Beitrag). Wenn ich mir etwa die Süddeutsche Zeitung anschaue, dann wurden viele Geschichten während der Katastrophe in Japan tatsächlich von ihrem dortigen Korrespondenten geschrieben. Hinzu kam dann noch der Mann aus China. Klar, technische Hintergründe von AKWs lassen sich auch aus der Ferne erläutern. Aber der Aussage des Schwaben stimme ich so zu.
tooobii ist offline   Mit Zitat antworten