Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2013, 13:39   #1
Biljana
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 10 Biljana wird positiv eingeschätzt
Standard Wie viele Praktika sind zu viele?

Ich bin noch Studentin und arbeite als Freie. Daneben (während den Semesterferien oder mal in einem Zwischensemester) mache ich verschiedene Praktika in Redaktionen / Pressedienst. Bald werde ich auch noch ein Praktikum in einem anderen Bereich (nicht Journalismus) absolvieren, das mich einfach interessiert.

Was meint ihr, ab wann macht man zu viele Praktika? Sind "zu viele" Praktika schädlich (das habe ich mal gehört) im Bezug auf die Karriere? Wie viele habt ihr so gemacht bis zum Volo? Kommt es beim "zu viel" darauf an, welcher Art die Praktika sind? Sehen das Personalleute als schlecht an, wenn man während (fast) allen Semesterferien Praktika absolviert hat?

Ich frage, weil ich natürlich hoffe, dass ich irgendwann mal einen festen Job im Journalismus kriege und mir mit zu vielen Praktia nicht meine Chancen zerstören will. Ich meine ich arbeite daneben ja auch als Freie. So ist es also nicht, dass mich keine Redaktion irgendwie "behalten" wollte.

Danke für eure Meinungen.
Biljana ist offline   Mit Zitat antworten