Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2015, 23:30   #1
Overtone69
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2015
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Overtone69 wird positiv eingeschätzt
Standard Was haltet ihr von weißen und schwarzen Listen für Freelancer und Auftraggeber?

Ich möchte euch gerne mein neues Projekt vorstellen bzw. euch zur Diskussion für dieses Vorhaben einladen. Ich hoffe, dass wird hier nicht als Eigenwerbung eingestuft.

Das Thema dürfte schon immer aktuell gewesen sein und wird es wohl auch immer bleiben. Hoffentlich ist die Tendenz nicht steigend oder kann gar durch dieses Projekt positiv beeinflusst werden.

Es geht um das leidige Thema jedes Selbständigen, nicht nur von uns Freelancern: Die Zahlungsausfälle. Viele Möglichkeiten einen solchen Zahlungsausfall zu vermeiden existieren natürlich. Im Normalfall bringt es aber bei kleinen bis mittleren Aufträgen überhaupt nichts Mahnbescheide zu erstellen oder gar vor Gericht einen Titel zu erwerben.

Daher die Idee der Blacklist 4 Freelancer (URL: www.blacklist4freelancer.com)!

Den Haupt-Blog-Beitrag findet ihr direkt unter http://www.blacklist4freelancer.com/...ieses-projekts

Ich freue mich über eure Teilnahme und natürlich über eure Kommentare.

Zu meiner Person: Ich heiße Roman Arnold. Mein Wohn- und Firmensitz befindet sich übrigens auf Curacao, falls dies für den einen oder anderen Interessenten von Belang sein sollte. Bis 2013 war ich 15 Jahre lang in Deutschland als Web- und vorzugsweise Joomla-Entwickler in meinem Unternehmen AH-Webdesign tätig. Meine deutsche Stammkundschaft betreue ich, wie auch bereits von Deutschland aus, nahezu vollständig remote!

mit freundlichen Grüßen
Roman Arnold
Overtone69 ist offline   Mit Zitat antworten