Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2012, 07:43   #5
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Großes Olympia-Buch-Fiasko ???

Ja, und der TE möchte das Buch schon fünf Tage nach Beendigung der Spiele auf dem Tisch haben. Was folgt daraus?

Es werden pro Sportart 1-3 Journalisten angesetzt, die über die gesamten Spiele hinweg "ihre" Sportart verfolgen und Tagebuch schreiben müssen.

Es werden ein Haufen Fotograften beauftragt, ohne Ende Material zu liefern.

Und am Ende wird das alles zusammengeklatscht und für 19.90 Euro verramscht.

Die Journalisten und Fotografen, weil es so viele sind, bekommen einen Hungerlohn.

Exkurs: Ihr könnt euch ja mal hier im Jobforum auf einen "Ratgeber" bewerben und euch dann anhören, was die für ein 126-seitiges Buch zahlen. Da setzt ihr euch hin......
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten