Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2018, 15:13   #210
Texterstellung
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 0 Texterstellung wird positiv eingeschätzt
Daumen runter AW: Frage: Bezahlung 3 Cent /Wort - sollen solche Angebote im Jobforum veröffentlicht werden?

Natürlich ist es die Sache jedes Einzelnen. Es gibt auch tatsächlich Menschen, die für noch weniger schreiben und diese Preise verteidigen. Oder betonen, es sich leisten zu können, da Nebenerwerb. Preispolitik ist eine unendliche Geschichte. 6 Std. täglich schreibt niemand. 3000 Wörter pro Tag sind eine stolze Leistung - Recherche nicht eingerechnet. Heißt, man bearbeitet immer die gleichen Themen. 2000 Euro braucht man mindestens brutto, um alle Kosten zu decken im Haupterwerb, Gewinn ist da noch nicht drin. Was, wenn man krank wird, der Rechner kaputt geht, man eine Schreibblockade hat? Leben, um zu arbeiten? Keine Pause, keinen Urlaub? ich bin seit 12 Jahren in dem Bereich tätig, habe mit 1 Cent begonnen und bin nach 2 Burnouts aufgewacht und damals gab es noch große Auftragsvolumina und wenig Anspruch. Heutzutage ist es ungleich schwieriger, man muss Inhalte schaffen, die nicht schon allgemein bekannt sind, Nutzen, Mehrwert stiften. Es reicht nicht über Schuhe zu schreiben, dass es sie in verschiedenen Größen und Farben, mit und ohne Absatz gibt und die diversen Schuharten aufzuzählen. Vielleicht ein Geheimtipp über die Pflege oder eine Erklärung, wie Schuh X zu seinem Namen kam. Bei Texten von 1.000 Wörtern und mehr ist es hilfreich, viel zu wissen und zu verwenden oder eben zu recherchieren. Täglich zig Texte ohne Recherche - das wird nichts - nicht mehr heutzutage. Abgesehen von den Anschlagszahlen, die meiste Zeit beim Texten geht fürs Denken drauf. Dann noch Korrektur, am besten 4 Augen. Und beim Kunden punktet, wer eigene Bilder anbieten kann, eine spezielle Software für SEO oder WDF/IDF usw. Dinge, die Geld kosten. Weiterbildungen inklusive. Sorry, aber unter 4 Cent kommt man da nicht weit und selbst 4 Cent Wortpreis gehen lediglich nebenberuflich als reiner Blogger oder Webtexter (nicht für Ratgeber, Homepagebeträge, journalistische Arbeiten, Doktorarbeiten etc. sowie Werbung).

Ich bin dafür, solche Angebote hier auszusparen, dafür gibt es genügend Billigbörsen.
Texterstellung ist offline   Mit Zitat antworten