Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2010, 20:32   #1
Q&Q
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0 Q&Q wird positiv eingeschätzt
Standard Abdruck ohne Absprache / Durchsetzung von Honorarforderungen

Aktueller Stand:
Offenbar hat mein letztes Schreiben oder aber die Angst vor
Schadensersatzforderungen eine Meinungsänderung beim
verantwortlichen Redakteur bewirkt. Er kündigte heute an,
dass Honorar vollständig zu überweisen.



Hallo, wer hat Erfahrung in der Durchsetzung von Honorarzahlungen?

Ich hatte einer Zeitung einen Artikel samt Bildmaterial angeboten. Nachdem ich nach rund vierzehn Tagen keinerlei Rückmeldung erhalten hatte, habe ich das Angebot einer anderen Redaktion geschickt, die den Text exklusiv drucken wollte.
Nur durch Zufall habe ich dann erfahren, dass die Zeitung, der ich die Offerte als erstes gemacht hatte, den Artikel doch veröffentlicht hat.

War sie dazu berechtigt, obwohl vorab keinerlei Absprachen oder Honorarvereinbarungen mit mir getroffen wurden?
Der verantwortliche Redakteur reagiert nicht auf meine Nachfragen.

Ich habe ihm daher eine Rechnung in genau der Höhe gestellt, die mir für das Exklusivrecht gezahlt worden wäre. Die Summe, die heute auf meinem Konto einging, beträgt nur ein Fünftel meiner Forderung und entspricht nicht einmal dem Satz, den das Blatt üblicherweise für das überlassene Bildmaterial gezahlt hätte.

Vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge.

Nicole

Geändert von Q&Q (28.05.2010 um 15:48 Uhr).
Q&Q ist offline   Mit Zitat antworten