Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.11.2012, 15:27   #1
James
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 James wird positiv eingeschätzt
Standard Qualifizierung?

Liebe Foren-Gemeinde,
ich arbeite als so genannter "Fester Freier" Mitarbeiter für einen Öffentlich-Rechtlichen Sender.

Allerdings empfinde ich die Arbeitsbedingungen mehr und mehr als Belastung und die Perspektive ist düster (ich möchte da jetzt nicht näher drauf eingehen).

Was tut man? Man sieht sich um, sichtet Stellenangebote und auch einem "Seitenwechsel" (z.B. Pressesprecher oder in eine Agentur) wäre ich nicht abgeneigt.

Ich arbeite seit rund zwölf Jahren in meinem Job. Ich habe ein Volontariat gemacht (worum mich einige Absolventen geisteswissenschaftlicher Studiengänge scheinbar beneiden). Ich selbst habe nicht studiert. Alle sagen mir, wie gut ich meine Arbeit mache, in allen denkbaren Situationen souverän agiere, "ordentlich" auftrete.

Nur wenn ich Bewerbungen schreibe, habe ich in meinem Lebenslauf außer "Volontariat" scheinbar nichts an "Ausbildung" zu bieten; dass mich das Leben und die Arbeit (aus)gebildet haben, zählt offenbar nicht - was zählt, sind Abschlüsse, Hauptsache Bachelor oder Magister.

Oder empfinde ich das falsch?
James ist offline   Mit Zitat antworten