Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.11.2004, 01:16   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard

Um es gleich vorwegzunehmen: Nein, ich habe keine Ideen oder Ansätze.

Zitat:
Wie muss man sich einen Ausweg aus dieser nun wirklich traurigen Lage vorstellen? Was kann die Welt (soweit es die Amis zulassen) unternehmen um aus dem Irak wieder ein eigenständiges, souveränes und in Frieden lebendes Volk zu machen? Welche Chancen und Perspektiven hat das Land den nun noch?
Man muß den Thread umbennen und unterscheiden zwischen:
- Irakkonflikte
- Irak- Amerikakonflikte

Oder gar einen eigenen George Bush Thread eröffnen, ...


Man kann nur Ohnmächtig sein:
Kerry gab vor den Irak Krieg beenden zu wollen - just zu der Zeit häuften sich die Meldungen über verschleppte Zivilisten... ein Rückzug moralisch nun (für gewisse Leute zumindest) undenkbar!

Man kann nur sagen ein Dilemma!


Mich würde in dem Zusammenhang interessieren, wie Ihr Euch hier eine Irakische Nachkriegsregierung vorstellt.:

-Ist es so das die von den Amerikanern favorisierte Nachkriegsregierung größtenteils aus Mitgliedern der Hussein-Regierung zusammensetzen soll?

-Wie sollte Europa sich gegenüber dem Irak und gegenüber Amerika verhalten?

-Wie sollte Großbritannien sich gegenüber dem Irak und gegenüber Amerika verhalten?

-Ist es (nicht) so, daß [dieser] Krieg es (fast) geschafft hat Europa und Amerika endgültig in einen [millitärischen] Konflikt gegeneinander aufzureiben?

-War der Zweck der Interventionen im Irak denn nicht eigentlich der Versuch das Zusammenspiel zwischen Nato und USA zu sabotieren?

-Haben die Kriegerischen Auseinandersetzungen "vor Ort" vielleicht religiöse Motive und mit o.g. rein gar nichts zu tun?

-Wird die USA als nächstes den Iran angreifen [müssen]?

________
Verzeihung, ich habe keine branaktuellen Informationen von vor Ort, würde mich aber auch sehr gerne interessieren!
________

MfG
Till
  Mit Zitat antworten