Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2013, 14:03   #1
Jeanne Ann
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.2012
Beiträge: 45
Renommee-Modifikator: 9 Jeanne Ann wird positiv eingeschätzt
Standard Seid ihr froh über eure Berufswahl?

Hallo liebe Mitglieder,

ich weiss seit langem, dass ich Journalistin werden will und arbeite seit vielen Jahren darauf hin durch Studium, Praktika, freie Mitarbeiter etc. und hoffentlich bald ein Volo. Ich versuche nicht allzu naiv an die Sache ranzugehen und bin mir durchaus dessen bewusst, dass die Branche sehr im Wandel ist, ziemlich überlaufen ist und sich nicht dazu eignet, um reich zu werden Trotzdem will ich unbedingt als Journalistin arbeiten (die positiven Aspekte scheinen mir doch zu überwiegen).

Doch immer wieder treffe ich auf Menschen, die total gefrustet sind. Meistens sind das Leute im Alter von über 35, die darüber klagen, dass früher alles besser war und die ihre Berufswahl ehrlich bereuen. Von denen ernte ich auch nur mitleidige Blicke, wenn ich erzähle, dass ich Journalistin werden möchte.

Die einzigen, die sehr enthusiastisch sind und mir sagen, dass sie ihren Job lieben, sind die Jüngeren oder Volontäre. Also, das ist jetzt meine persönliche Erfahrung.

Ich frage mich dann: ist das jugendliche Naivität? Werden die auch mal so gefrustet sein? Bereuen am Ende die meisten doch ihre Berufswahl? Was denkt ihr darüber?

LG
Jeanne

Geändert von Jeanne Ann (09.05.2013 um 14:07 Uhr).
Jeanne Ann ist offline   Mit Zitat antworten