Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2006, 20:13   #1
rimini
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.06.2006
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 rimini wird positiv eingeschätzt
Standard An alle Germanisten/Linguisten!!! Brauche dringend Hilfe!!!

Hallo an alle Germanistik/Linguistik Studenten!

Ich bin Germanistik Studentin im ersten Semester und hab ein großes Problem. Muss bis Montag eine Analyseaufgabe in Linguistik, Bereich Phonologie/bisschen Morphologie abgeben und hab kein Plan!
Ich hab leider niemanden den ich fragen könnte oder der mir helfen könnte und alleine bekomm ich das nicht hin.

Deshalb brauch ich unbedingt eure Hilfe!
Es sind fünf kleine Aufgaben, die ich wirklich gar nicht peil, die aber für Studenten in höheren Semestern bestimmt kein Problem darstellen sollten und einfach und schnell zu lösen sind.
Also wenn ihr vielleicht ein bisschen Zeit hättet euch das mal anzuschauen, wär ich euch endlos dankbar!
Wär auch bereit mich irgendwie zu revanchieren.
Es müssen auch nicht gleich alle Aufgaben sein, vielleicht zwei oder drei oder wie viele ihr wollt. Hauptsache irgendwas..

Bitte, bitte, ihr seit meine letzte Hoffnung, bin sonst total aufgeschmissen!

Hier die Aufgaben:

1.) Geben sie phonologische Prozesse an, die im folgenden Satz, teilweise nur bei schnellem Sprechen, beobachtet werden können:

Unsere Mitarbeiter haben keinen Einfluß auf Abkürzung der eingestellten Sperrzeit.


2.) Wie würden Sie die Wortart von Berliner im folgenden bestimmen? Nennen Sie
Gründe für ihre Entscheidung:

Die Berliner Filmfestspiele


3.) Welchen Phonemen kann im Deutschen das Graphem <g> entsprechen?
Stellen Sie eine kleine Belegsammlung zusammen und beschreiben Sie die phonologischen Regularitäten, die dabei sichtbar werden.


4.) Unterteilen Sie die folgenden Wörter in Morpheme und charakterisieren Sie diese.

Bsp.: Kälbchens: Kalb(Wurzel)+ chen (Suffix/Diminutiv): Stamm + s:Suffix/Flexion

a.) Voraussetzungen
b.) Zeitschlossgesicherte
c.) Bundesratsvorsitzender
d.) Auszubildender

5.) Im Deutschen gibt es zwei Diminutivsuffixe, -chen (z.B. Flüsschen) und –lein
(z.B. Bächlein). Stellen Sie eine kleine Belegsammlung zusammen und versuchen Sie
phonologische Regularitäten bei der Kombination von Wurzel und Affix für beide
Suffixe aufzudecken.


So das wars...
Also wenn’s klappt, dann vielen, vielen Dank!!!

P.S.: Wenn ihr schon dabei seit, hätt ich noch ne kleine Frage am Rande: was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Phon und einem Phonem??? Blicks nicht...
rimini ist offline   Mit Zitat antworten