Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2007, 10:08   #3
LaLotte
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 29
Renommee-Modifikator: 14 LaLotte wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Mikrofontauglichkeit

Hallo Christine! Danke für deine Antwort. Es ist so, dass die "älteren" Redakteure dort durchaus auch das bayerische "R" sprechen, aber die Jungen, v.a. die Volontäre sprechen ziemlich rein, kommen aber alle auch aus nächster Nähe(heißt: Die müssten doch eigentlich auch Dialekt sprechen (- und direkt von der Schule ohne Studium, was mich vermuten lässt, dass das entweder Naturtalente sind (und sie viell. deswegen die Volos ohne Studium bekommen haben)oder der Sender da eben doch ein bisschen nachgeholfen hat.Ich glaube, eine funktionale Sprachstörung habe ich nicht, ich denke auch, dass ich die nötige Präsenz und Redegewandheit mitbringe. Aber das Bayerische macht sich eigentlich stets bemerkbar. Machen denn immer Logopäden das Sprechtraining? Und wenn ja, alle? Ich habe mich nämlich schon mal informiert, aber mir wurde da gesagt, dass die eben nur "behandeln" und ich habe nicht wirklich bei meiner Recherche richtige Sprecherzieher ausfindig machen können.
LaLotte ist offline   Mit Zitat antworten