-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2010, 15:22   #1
Rodrigo
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 Rodrigo wird positiv eingeschätzt
Standard Volo-Angebot - eure Meinung

Moin,

ich würde mich freuen, wenn ihr mir zu meiner Situation eine kleine objektive Einschätzung geben könntet.

Ich bin fertig mit der Uni und seit gut einem Jahr auf der Suche nach einem Print-Volontariat. Nicht sehr leicht das Unterfangen, aber ich hatte schon einige Vorstellungsgespräche, was mich motiviert zum Weitermachen motiviert hat. In der Zwischenzeit habe ich mich mit freier Arbeit bei Print (seit 5 Jahren) und Hörfunk über Wasser gehalten.

Jetzt habe ich ein Angebot vorliegen. Der Arbeitsvertrag liegt auf meinem Schreibtisch. Der Ausbildungsplan sieht so aus: Zwei Stationen bei lokalen Redaktionen, Newsdesk, crossmediale Staionen in Online-Redaktion und beim verlagseigenen Radiosender. Daneben die üblichen Seminare. Darüber hinaus hat man mir eine dpa-Hospitanz sowie eine Station bei der zeitungseigenen Berlin-Korrespondenz in Aussicht gestellt. Vergütung liegt um 200€ unter Tarif.

Wie klingt das in euren Ohren?
Rodrigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 17:20   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Besser als Vieles, was ich inzwischen sonst so vom Nachwuchs gehört habe. Da waren oft viel weniger Stationen und gar keine Seminare vorgesehen, und die Vergütung lag mehr als 200 Euro unter Tarif.

Wie lange dauern die jeweiligen Stationen? Sind die Seminare an einer der üblichen Akademien oder nur Inhouse? Wo sind Deine Volo-Vorgänger abgeblieben? Arbeiten die noch bei dem Blatt? Wenn ja, zu welchen Bedingungen, soll heißen: Sind Sie angestellte Redakteure, Pauschalisten, Leiharbeiter, Freie? Wie alt bist Du jetzt? Und was sind Deine Alternativen, wenn Du das Volo nicht annimmst?
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 17:43   #3
Rodrigo
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 Rodrigo wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Hallo Christine,

die Seminare sind an einer Akademie. Der Aufenthalt in den Lokalredaktionen beläuft sich insgesamt auf zehn Monate, beim verlagseigenen Wirtschaftsmagazin (vergaß ich vorhin) auf 3 Monate, am Newsdesk auf sechs Monate und der Rest wird auf die crossmedialen Stationen verwendet. Ich bin mir gerade nicht zu 100% sicher, da ich nicht zu Hause bin und nachschauen kann. Aber es müsste so ungefähr passen.

Meine Vorgänger wurden zu einem guten Teil als festangestellte Redakteure übernommen. Aber nicht alle - aus Gründen, die ich nicht nennen kann (Zitat des Personalleiters: "Nicht jeder Volo bestätigt unsere Erwartungen, von denen wir am Anfang ausgegangen sind.").

Ich bin gerade 26 geworden. Meine Alternativen sind:

a) So weiter machen, wie bisher. Ich arbeite als Freier und bewerbe mich weiter. Über die Runden komme ich ganz gut im Moment. Der Rundfunksender bezahlt gut und bei der Zeitung habe ich mittlerweile als Pauschalist einen Fuß in der Tür (keine Volo-Aussichten) und kann Ganztagsvertretungen machen.

b) Als Freier mehr aufs Gaspedal treten und mich noch mehr professionalisieren. Ergo: Raus aus der Provinz und versuchen, sich bei mehreren Auftragsgebern zu profilieren. Das ist hier nicht möglich. Hier gibt es nur die genannten Medien. Und mit dem Geld komme ich zwar gut aus - wohne auch wieder zu Hause; aber das ist nix für die Zukunft.

Mit b) wäre ich nicht sehr glücklich. Würde also erstmal weitermachen, wie bei a) beschrieben.
Rodrigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 20:16   #4
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Ich finde, das Volo klingt ziemlich gut. Ein Traum ist es nicht, aber wenn man sich in der Brance umschaut, ist es weit über Durchschnitt. Ich würde es an deiner Stelle annehmen - wenn du nicht große Probleme mit der Zeitung als solche hast
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 23:04   #5
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass da noch viele Volo-Angebote zu besseren Konditionen kommen, und die Halbwertzeit Deines Examens läuft auch ab. Die Ausbildung klingt solide, und Du suchst ja ein Print-Volo. Was lässt Dich denn zögern, es anzunehmen?
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 23:55   #6
Rodrigo
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 Rodrigo wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Mich hat einfach interessiert, wie ein solches Volo einzuordnen ist. Ich kenne natürlich einige Journalisten, die ich auch nach ihrer Meinung gefragt habe; allerdings liegt deren Volo so viele Jahre zurück, dass sie selber sagen, in diesem Gebiet keine Fachleute mehr zu sein. Grundsätzlich ist das Volo in ihren Augen tendenziell nicht so super. Aber sie setzen einen anderen Maßstab an.

Ich möchte auch nicht falsch verstanden werden: Ich neige sehr dazu, das Volo zu machen. Vielleicht bin ich nur aufgrund meiner Unerfahrenheit und der fehlenden Bekanntschaft mit jüngeren Leuten der Branche (die wissen, wie der Hase läuft) auf der Suche nach Bestätigung. Gerade weil der Volo-Markt so überlaufen und unübersichtlich ist, ich schon seit einem Jahr auf der Suche bin, und dabei auf tausende verschiedenste Meinungen, Hinweise und vermeintlich kluge Ratschläge gestoßen bin, bin ich vielleicht einfach verunsichert. Ich weiß es auch nicht. Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken.

Ich mache das Volo einfach und lache dann in zwei Jahre darüber, dass ich mir heute so einen Kopf gemacht habe.

Danke für die Ratschläge!
Rodrigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 15:26   #7
Sirka
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 Sirka wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Handelt es sich hier zufällig um einen Verlag in Baden-Württemberg?
Sirka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 17:50   #8
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Ich würde mich gegen das Volo entscheiden. Ich habe auch kein Volo, habe mich auch nie dafür interessiert. Zumal das Gehalt meist sehr schlecht ist. Ich habe auch ohne Volo bereits in zwei Redaktionen gearbeitet und bin darüber hinaus als Freier ständig ausgebucht. Daher habe ich kein Interesse an ein Volo..Aber das ist nur meine Meinung. Ich schwimme eh immer ein wenig gegen den Strom hier
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 12:46   #9
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

ganz kurz: Ich würd's nehmen. Das mit dem unter Tarif: Tja, das scheint eine allgemeine Entwicklung zu sein, alles wird immer teurer, aber der Arbeitnehmer bekommt immer weniger. Ich habe vor kurzem ein Aufbaustudium abgeschlossen (hab ich nur gemacht, weil mein Arbeitsvertrag ausgelaufen ist und ich keine neue Stelle hatte) und hab seit ein paar Tagen wieder eine Festanstellung - und lieg mit meinem Gehalt knapp 1000 Euro unter dem was ich zuletzt hatte...
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 01:13   #10
Rodrigo
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 11 Rodrigo wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Danke für eure Meinungen.

@Sirka: Nein, der Verlag ist in Niedersachsen. Wie kommst du auf Baden-Württemberg?
Rodrigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 14:23   #11
cezbaz
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von cezbaz
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Leipzig
Alter: 40
Beiträge: 139
Renommee-Modifikator: 16 cezbaz wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Zitat:
Zitat von Texte-Büro Beitrag anzeigen
Ich würde mich gegen das Volo entscheiden. Ich habe auch kein Volo, habe mich auch nie dafür interessiert. Zumal das Gehalt meist sehr schlecht ist. Ich habe auch ohne Volo bereits in zwei Redaktionen gearbeitet und bin darüber hinaus als Freier ständig ausgebucht. Daher habe ich kein Interesse an ein Volo.
Es kommt darauf an, was man später machen will. Um Gebrauchstexte zu schreiben (wie auf deiner Internetseite), braucht man nicht unbedingt ein Volo. Das ist aber auch kein klassischer Journalismus.

Grundsätzlich ist ein Volo immer zu empfehlen. Das Gehalt ist dabei zweitrangig, solange es zum Leben reicht, denn es ist eine Investition in die Zukunft und man bleibt nicht ewig schlecht bezahlter Volontär. Hier nur zwei Argumente:

Lerneffekt - Natürlich kann man sich manches auch durch Selbststudium/Lektüre aneignen. Aber nur im Volo hast du die Möglichkeit, dieses Wissen in der Praxis täglich anzuwenden, zu üben und die nötige Routine gewinnen. Und dabei genießt du noch den "Welpenschutz": Wenn du einen Fehler machst, wird man es dir in der Regel nachsehen, du kriegst im Idealfall Feedback/Tipps, um dich entwickeln zu können. Wenn du als Freier irgendwo arbeitest, ist man weit weniger bereit, dir noch was beizubringen und eventuelle Fehler zu tolerieren. Außerdem kriegst du in Seminaren sofort gesagt, worauf es z.B. bei einer bestimmten Darstellungsform ankommt. Als Freier, der nie volontiert hat, kann es Jahre dauern, bis du nach dem Prinzip "lerning by doing" auf denselben Wissens-/Entwicklungsstand kommst.

Kontakte - Du nimmst aus dem Volontariat eine Menge nützlicher Kontakte mit, hast schon mal in bestimmten Redaktionen eine Visitenkarte hinterlassen und darfst dort danach arbeiten. Du kennst schon einige Entscheider, du kennst Leute, die dir mit Rat/Einschätzung dienen können. Noch wichtiger: Deine Mit-Volontäre werden in 10-15 Jahren in Entscheider-Positionen kommen, wovon auch du dann profitieren kannst. Es passiert nicht selten, dass frisch gebackene Redaktionsleiter ihre Volofreunde oder ehemalige Kollegen nachholen, um sich eine gewisse Hausmacht und Sicherheit aufzubauen. Das geht manchmal sogar soweit, dass der offizielle Stellvertreter der Redaktionsleiterin nichts zu melden hat, weil seine Funktion de facto von einer CvD-öse übernommen wird, die mit der Chefin befreundet ist. Solche weichen Faktoren sind entscheidend für die Karriere - nicht nur im Sinne, irgendwann einen Leitungsposten zu erreichen, sondern auch schlicht und einfach, um als Freier an gute Aufträge zu kommen. Und die fehlen dir - zumindest zum Teil -, wenn du nie volontiert hast.
cezbaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 17:12   #12
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

@ Rodrigo: Ich hatte zeitweise auch überlegt, ob es sich dabei um einen Verlag aus Baden-Württemberg handelt. Allerdings hättest Du dann wahrscheinlich auch erwähnt, dass Du während des Volos ein paar Mal umziehen müsstest.

Im Übrigen stimme ich cezbaz zu.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 18:17   #13
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Zitat:
Zitat von cezbaz Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an, was man später machen will. Um Gebrauchstexte zu schreiben (wie auf deiner Internetseite), braucht man nicht unbedingt ein Volo. Das ist aber auch kein klassischer Journalismus.
Meine Webseite ist längst überholt. Ich habe die letzten Jahre nur keine Lust gehabt, sie zu überarbeiten Also ich schreibe mittlerweile für viele Sportzeitschriften, Stadtmagazine und eine Zeitung. Ich mache große Reportagen, Exklusiv-Interviews und vieles mehr. Früher habe ich tatsächlich mehr Gebrauchstexte gemacht, aber das ist schon lange her. Von daher kenne ich den klassischen Journalismus ganz gut. Ich war auch bereits festangestellter Redakteur. Und all das ohne Volo. Das wollte ich nur richtig stellen. Aber wie ich schon sagte, schwimme ich auch etwas gegen den Strom.

Aber man braucht keine Kontakte aus dem Volo, um an gute Aufträge als Freier zu kommen. Meine Erfolgsqoute bei Initiativbewerbungen ist recht hoch, und zwar ohne Kontakte. Und ich glaube nicht, dass ich immer nur Glück habe

Geändert von Texte-Büro (25.10.2010 um 18:20 Uhr).
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 18:47   #14
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Zitat:
Zitat von Texte-Büro Beitrag anzeigen
Aber wie ich schon sagte, schwimme ich auch etwas gegen den Strom.

Aber man braucht keine Kontakte aus dem Volo, um an gute Aufträge als Freier zu kommen. Meine Erfolgsqoute bei Initiativbewerbungen ist recht hoch, und zwar ohne Kontakte. Und ich glaube nicht, dass ich immer nur Glück habe
Ich finde es ganz schön "gefährlich" hier solche Ratschläge zu geben. Ohne Volo ist doch eher eine große große Ausnahme und wärst du ohne den Umweg über die Gebrauchstexte als Freier so weit gekommen? Ist die Frage, ob jemand das möchte. Ich kenne auch wenige Freie, bei denen das mit den Initiativbewerbungen so toll und wunderbar und problemlos funktioniert wie bei dir.
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 21:55   #15
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Volo-Angebot - eure Meinung

Zitat:
Zitat von Miriam86 Beitrag anzeigen
Ich finde es ganz schön "gefährlich" hier solche Ratschläge zu geben. Ohne Volo ist doch eher eine große große Ausnahme und wärst du ohne den Umweg über die Gebrauchstexte als Freier so weit gekommen? Ist die Frage, ob jemand das möchte. Ich kenne auch wenige Freie, bei denen das mit den Initiativbewerbungen so toll und wunderbar und problemlos funktioniert wie bei dir.
Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ich sage ja auch, dass mein Fall nicht der Normalfall ist. Und ich glaube auch, dass ich mitunter ein wenig Glück hatte. Aber ich habe das Gefühl, dass Journalisten mit Erfahrung und Kompetenz immer gefragt sind. Nachdem ich einige Großaufträge abgeschlossen hatte, suche ich zum Beispiel nach neuen Auftraggebern. Habe bei sechs Sportzeitschriften angefragt und von drei dieser Zeitschriften erste Aufträge bekommen. Nicht zuletzt aufgrund dieser erfreulichen Erfahrung wollte ich nur anzweifeln, dass man Kontakte aus dem Volo braucht.
Aber du hast Recht: Ohne den Umweg über die Gebrauchstexte und Werbetexte wäre ich nicht in den Journalismus gekommen.
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Volo oder Master-Studium? Biljana Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 12.01.2013 18:30
Volo oder frei? GibsonLG Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 20 23.06.2011 20:54
Gutes Volo, schlechtes Volo - aber wo? Flower Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 11 09.07.2009 23:03
Presserabatt-Newsletter 5-2004 veiser Presserabatte: 1 03.12.2008 02:17
Presserabatt Newsletter 4-2004 admin Presserabatte: 0 07.05.2004 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler