-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2002, 20:49   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Suche freie Journalisten die...........

Hallo,
ich suche freie Journalisten die bereit waeren in eine groessere Sache einzu-steigen, die aber leider etwas heiss ist - weil es gegen Partei, Politiker, eine Landesregierung und deren Justiz geht. Am liebsten waere es mir, wenn auch eine Frau dabei waere - wegen der Sache.
Suche Journalisten die nachfolgendes Schreiben in eine Zeitung, Seher- oder Hoerersendung einbringen wuerden.

ÖFFENTLICHE BEHAUPTUNG, BESCHULDIGUNG UND ANKLAGE EINES
JUSTIZ-SCHWERSTGESCHÄDIGTEN.
"Ich erstelle als Justiz-Schwerstgeschädigter die nachfolgend angeführte
Behauptung, Beschuldigung und Anklage in die deutsche Öffentlichkeit
und bitte, diese als wahr und vorgekommene Realität anzusehen."

"Sollten meine öffentlichen Behauptungen, Beschuldigungen und Anklagen in
diesem Schreiben, nach Meinung des SPD-Bundeslandes Niedersachsen, seiner
SPD-Landesregierung und seiner SPD-Justiz"

"nach Meinung von Politikern bei Parteien wie SPD, FDP und Grünen im nieder-
sächs. Landtag und im deutschen Bundestag,"
"nach Meinung des Vorsitzenden der SPD und derzeitigen Bundeskanzlers
Gerhard Schröder und der Bundesrepublik Deutschland falsch sein,
so möge man bitte den Mut dazu haben, öffentlich eine glaub- und beweiskräftige
Gegendarstellung erbringen."

DER STAAT DEUTSCHLAND, DER EINE HUMANITÄRE SOZIALE UND
RECHTSSTAATLICHE DEMOKRATIE SEIN MÖCHTE, ENTRECHTET,
BERAUBT, FOLTERT, MORDET UND VERTREIBT SCHON WIEDER
UNSCHULDIGE MENSCHEN, IM NAMEN DES DEUTSCHEN VOLKES, VON
HAUS UND HEIMAT
Verantwortlich dafür ist die SPD, ihr Vorsitzender und derzeitige Bundeskanzler Gerhard Schröderder der nicht nur menschenverachtend und menschenfeindlich ist, sondern der auch mit seiner typischen Auschwitz-Mentalität mir bereits seit vielen Jahren die Menschenrechte verweigert, diese missachtet und verleugnet.
Der lügt, staatliche Straftäter deckt und, schützt und deren Verbrechen mit vertuscht.
Nachfolgend Fakten fuer nur ein grausames Verbrechen welches von der SPD und
SPD-Justiz in Niedersachsen begangen wurde.

"EIN POLIZEIBEAMTER IN EINEM NIEDERSÄCHSICHEN KREIS
BESCHLIESST, AUS CHRONISCHER ANTPATHIE, MICH FORTZU-
SCHAFFEN!"
Ein Staatsanwalt und Richter vom Landgericht in 2810 Verden/Aller konstruieren darauf hin den Tatbestand einer unmöglichen Vergewaltigung und verurteilen mich zu einer langjährigen Gefängnisstrafe.
"Staatsanwalt und Richter von diesem Landgericht hatten damit abermals,
vorsätzlich, ein Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes begangen!"

Damit die Verurteilung möglich wurde, haben sie unterschlagen, gestohlen, betrogen, Akten und Dokumente ge- verfälscht, strafvereitelt und mehrfach das Recht gebeugt.
Damit die Verurteilung auch Bestand bekam, machten sich Richter von einem anderen Landgericht, 2. Instanz, und Richter von einem Oberlandgericht, 3. Instanz, der Akten- und Urkundenfälschung und der Unterschlagung schuldig.
- - - BEWEISE DAFÜR LIEGEN VOR DIE NICHT ZU WIDERLEGEN SIND!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Der niedersächs. Generalstaatsanwalt,
-------------------------------------------------------
forderte anfangs auch eine Wiederaufnahme des Falles, zog aber als er erkannte was sich Richter vom Land- und Oberlandgericht mit meinem Fall geleistet hatten, seine Forderung zurück. - er reagierte fortan nicht mehr. Weil er Kollegen bei der Justiz schützen und vor Strafverfolgung bewahren wollte schwieg er zu einem Verbrechen das im Namen des Deutschen Volkes begangen wurde.

Der damalige Justizminister Remmers, FPD,
----------------------------------------------------------------
der über den Fall gut, sogar sehr gut informiert war, missachtete alle vorliegende Beweise und schützte damit ebenfalls die Täter und ihr verbrecherisches Urteil.

Der damalige niedersächs. Landtag,
---------------------------------------------------
und alle seine Parteien wussten ebenfalls, weil sie gut informiert waren, was sich
Staatsanwalt und Richter vom Landgericht mit meinem Fall geleistet hatten. "Man schwieg um staatliche Straftäter vor Strafverfolgung zu bewahren!

Der niedersächs. Ausschuss fuer Recht- und Verfassungsfragen,
---------------------------------------------------------------------------------------------
der angeblich meinen Fall geprüft hatte erklärte letztendlich:
"Wir haben ihren Fall geprüft und konnten nichts verfassungswidriges dabei
feststellen."

An den damaligen Ministerpräsidenten wurden wurde zu Anfang nur kurz appelliert.

HINWEIS:
Alle hier gemachten Angaben können anhand von grichtlichen Schreiben und Kopien aus den Akten meines 2. RA "unwiderlegbar" bewiesen werden.

WAS DEN TATHERGANG ANGEHT.
---------------------------------------------------------
1.)
Die angeblich von mir vergewaltigte junge Frau machte vor einem Kriminalbeamten
aus 2810 Verden/Aller ihre erste Aussage zu der angeblich stattgefundenen
brutalen Vergewaltigung. Sie beschreibt in ihrer Aussage vor dem Kriminalbe-
amten einen brutal ausgeführten Beischlaf mit Gewalt, "bei dem sie ihre Unschuld hätte verlieren müssen"........................

"DIESE AUSSAGE WURDE VON DEM MIR BESCHULDIGTEN STAATSANWALT
UND DEN RICHTERN UNTERSCHLAGEN, GESTOHLEN."
Sie tauchte dann mit keinem Wort mehr auf. Sie war und blieb verschwunden!

Weder in der Anklageschrift noch in der Hauptverhandlung noch im Urteil wurde diese Aussage, die die angeblich von mir vergewaltigte junge Frau am 18. Jan. 1980, abends um ca. 22.00 Uhr vor dem Kriminal Hauptmeister von Hennings
gemacht hatte,erwähnt.

Für den Tathergang wie er in der unterschlagene/gestohlene Aussage geschildert
wurde, konstruierten Staatsanwalt und Richter, einen völlig neuen, anderen Hergang einer angeblichen Vergewaltigung.

2.)
Die junge Frau wurde nachdem sie ihre Aussage vor KOM. von Hennings gemacht hatte, zur Untersuchung zu einem Frauenarzt ins Städt. Krankenhaus in 2807 Achim/Bremen gebracht.
Frauenarzt Dr. Grygiel stellte fest, dass die angeblich vergewaltigte junge Frau,
auch nach dem angeblich brutalen Beischlaf mit Gewalt, "noch INTAKTE JUNGFRAU war!"

DAS GUTACHTEN VON DR. GRYGIEL, wurde von den mir Beschuldigten ge-
verfälscht. Man fügte dem Gutachten ein Wort hinzu.
Es war das Wort "FRISCHE."
Mit dem Wort "FRISCHE" konstruierte man dann Sätze die nie in dem Gutachten vorgekommen waren und nie von Frauenarzt Dr. Grygiel geäussert woren waren.

3.)
Die angeblich von mir brutal vergewaltigte junge Frau hatte mich bei der Kriminal-polizei, vor der Hauptverhandlung, "weil sie ja ein Lockvogel war der mich in die Falle locken sollte" wie ich vermute, schwer und gravierend belastet und beschuldigt.

Als Zeugin vor Gericht bei Beendigung ihrer Aussage, erklärte sie plötzlich:
............"er war höflich, sanft, rücksichtsvoll, nicht gewalttätig und hat mir keine
Gewalt angetan"...........................
"DIESE LETZTE AUSSAGE DER ZEUGIN VOR GERICHT WURDE VON
DEM STAATSANWALT UND DEN RICHTERN EBENFALLS UNTER-
SCHLAGEN."

Deutsche Staatsanwälte und Richter, die deutsche Justiz, entrechten, rauben, foltern, morden und vertreiben schon wieder von Haus und Heimat! - deutsche Rechtsanwälte sind dabei ihre besten Helfer!
- - -"meine Familie und mich selbst, hat man nicht einmal, man hat uns viele
Male auf grausame, menschenverachtende und brutale Art ermordet!"

Es liegen in meinem Fall Beweise vor, die von dem deutschen Rechtsstaat nicht widerlegt werden können------------------------

"Viele Jahre lang habe ich dem deutschen Staat, dem Bundesland Nieder-
sachsen, Bonn und Berlin unwiderlegbare Beweise, immer wieder und immer
wieder vorgehalten und dargelegt."

Ich habe mich selbst erniedrigt und habe gebettelt und gefleht um Gesetz, Fairness und Menschlichkeit! - - nie bekam ich eine Antwort! Es wurde alles missachtet!

Es gib in meinem Falle Fakten, die gegen die Täter sprechen, in Mengen - der deutsche Rechtsstaat aber, der möchte von dem alles nichts sehen - -"im Namen des Deutschen Volkes????"

Welche r Journalist-in möchte bei meinem Fall die Wahrheit an die Öffentlichkeit bringen und dem Deutschen Volk zeigen, zu was die SPD, deutsche Politiker und die so gefürchtete Justiz fähig ist?
Wolfgang Rund

www. Rundwolfgang@aol.com
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2002, 22:46   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Kein Chefredakteur druckt das

Hallo Wolfgang,

ich bin zwar erst 21, aber sagen kann ich dir eins..vielleicht findest du jemanden, der das alles in Worte fasst, aber es wird schwer sein, einen Chefredakteur zu finden, der das auch druckt. Wenn du das alles publizieren möchtest, würde ich dir raten, es mal beim Fernsehen zu versuchen. Vielleicht können die dir ja weiterhelfen.

mit freundlichem Gruß Marian
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2002, 02:21   #3
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Suche freie Journalisten die...........

Wende Dich halt mal an AKTE oder ein anderes TV-Reportagemagazin. Ich wüßte nicht, in welcher Rubrik das in einem Print-Medium erscheinen sollte.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2002, 13:23   #4
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Suche freie Journalisten die...........

Schon wieder einer dieser Typen mit Verfolgungswahn ...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2002, 23:38   #5
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Suche freie Journalisten die...........

jkl schrieb:
-------------------------------
Schon wieder einer dieser Typen mit Verfolgungswahn ...

na jkl,

wenn du so schnell mit deiner - unbegründeten - einschätzung bist, dann musst du bereits umfassende erfahrungen auf dem Gebiet der justizirrtümer (die natürlich i. d. r. nie welche sind) besitzen.

es ist in erster linie davon auszugehen, dass solche paranoiden personen sich zum einen in unvorstellbaren realitäten befinden und zum anderen sowieso nur die tadellose rechtsstaatspraxis - bis auf marginale ausnahmen, die der rede nicht wert sind - mit hanebüchenen unterstellungen diffamieren wollen.

wenn du es dir auch nicht vorstellen kannst, dann enthalte dich doch bitte eines kommentares. es ist schwer genug für die betroffenen personen, mit einem solchen schicksal leben zu müssen. es ist zermürbend festzustellen, dass sich fast niemand - aus welchen gründen auch immer - derartiger thematiken annimmt. es ist frustrierend für die personen, die sich der thematik annehmen, festzustellen, dass es für solche misstände kaum ein geeignetes medium bzw. verwerter gibt.

also überlege mehrfach, ob es wirklich nötig ist, dass du deinen senf zu einem so hochbrisanten wie auch hochsensiblen thema abgibst.

mfg

camus
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2002, 00:51   #6
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Suche freie Journalisten die...........

Was soll man auf solch ein Mail, auf solche Zeilen sagen?
Wer schreibt so etwas? Schätze der Schreiber dieses Mails zeigt mit seinen Worten wer und was er ist. Kein Kommentar dazu!
Wolfgang Rund
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2002, 19:13   #7
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Suche freie Journalisten die...........

nur weil einer paranoid ist heißt das noch lange nicht, dass er nicht verfolgt wird...
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Journalisten für freie Reportage attila Kooperationen & Projekte: 1 31.01.2011 16:05
Suche freie Journalisten speziell zum Thema "Hörbücher" Hoerzentrale Job-Angebote: 0 23.01.2010 12:34
Suche freie Mitarbeit oder Projektaufträge unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 1 09.03.2008 18:14
Presserabatt Newsletter 4-2004 admin Presserabatte: 0 07.05.2004 21:13
Freie Journalisten finden.... unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 2 26.05.2000 22:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler