-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Tagesgeschehen

Tagesgeschehen Diskutieren Sie hier das Tagesgeschehen. Wie verhalten sich Journalisten zu dem, was gerade passiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2004, 19:13   #1
BG
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 34
Renommee-Modifikator: 16 BG wird positiv eingeschätzt
Standard Unding an der Uni

Hallo!
Ich hoffe, dass mein Beitrag hier nicht fehl am Platz ist. Sollte das jemand so empfinden tut es mir Leid... Wohin sonst?

Es handelt sich mehr um einen Themenvorschlag für die Kollegen zum Thema Studium und BAFÖG und Studiengebühren:

Folgendes verdarb mir heute den Tag: Endlich mal wieder nach den Semesterferien an der Uni, traf ich einen Kommilitonen mit düsterer Miene. Auf die Frage wie es ihm gehe berichtete er äußerst geknickt, dass er gerade vom BAFÖG- Berater gekommen sei und ihm das BAFÖG gestrichen worden war. Er musste einen Leistungsnachweis zu diesem Semester einreichen, da er noch Klausuren offen hatte, konnte er dies bisher nicht tun. Zum 1.10 war kein Geld mehr auf dem Konto: Ohne Vorwarnung!!!
Auch ich schlage mich seit Wochen mit diesem Thema herum. Aufgrund eines Studienfachwechsels, extrem schlechter Beratung an der Uni und noch viel schlechterem Kursangebot bin ich ebenfalls noch nicht für den Leistungsnachweis bereit. Beim BAFÖG- Büro hieß es, dass ich bis Januar alles nachreichen könnte, alles kein Problem. Heute der Blick aufs Konto: Kein Geld da. Schnellen Schrittes zum BAFÖG- Amt. Erste Antwort: Keine Sprechstunde (wie üblich). Nach kurzer Diskussion die gnädige Bitte zu sprechen. Ich erinnerte die Sachbearbeiterin an die Gespräche und die Hinweise bis Januar wäre noch alles möglich, sie wusste natürlich von nichts. Auch meine schriftliche Erklärung von August interessierte sie nicht. Auch meine Frage wie ich denn jetzt meine Miete zahlen solle verhallte in ihren Klagen wie überarbeitet sie doch sei. Natürlich fand auch meine Beschwerde, dass man mich wenigstens hätte vorwarnen müssen fand kein Gehör. Mit anderen Worten, das hätte ich mir so was von sparen können. Laut ihrer Aussageständen jedes Semester plötzlich hunderte Studenten plötzlich ohne Geld da, sie wisse, dass es in den Fakultäten nicht alles nach Plan liefe, Hilfe gäbe es aber keine. Dabei fehlt mir eigentlich nur ein Semester und alles wäre wieder im Lot.

Nun stehe ich also ohne Geld da (ebenfalls ohne Vorwarnung). Dank einiger Aufträge im Sommer muss ich mir noch nicht gleich den Strick nehmen. Meinem Kommilitonen geht’s da schon schlechter. Sein Verdienst reicht gerade für die Miete, wovon er diesen Monat leben soll weiß er noch nicht. Wie er die Materialien für die Uni aufbringen soll noch viel weniger.

Ganz zu schweigen von dem Rattenschwanz, der sich für uns (und viele andere Studenten) nun ranhängt:
Innerhalb von wenigen Tagen einen Job finden, der für die nächste Zeit zumindest Grundnahrungsmittel und Miete deckt ist da fast noch das leichteste.
Dank der schlechten Kursangebote kann man sich kaum im Studienplan halten. Mein Stundenplan umfasste daher zwar nur 15 Stunden im Sommer, in diesem Semester sind es 35. Wäre auch kein Beinbruch, aber der Studiengang (B.A.) setzt voraus, dass man neben den Klausuren, Hausarbeiten etc. das gleiche Zeitlimit zu Hause noch einmal nacharbeitet, also 70 Wochenstunden. Die minimale freie Zeit nutze ich bereits zum Geld verdienen, nur durch BAFÖG lässt sich der Lebensunterhalt nicht bestreiten. Ohne Zuschüsse müsste ich nun noch mehr arbeiten, was bedeutet, dass ich meinen Stundenplan kürzen muss und damit noch weiter im Studienplan hinter hinke und langfristig gesehen die horrenden Studiengebühren auch noch dazu kommen. Eine letzte Möglichkeit wäre das Studium abzubrechen und mir irgendeinen Job zu suchen. Ade Berufsplanung!

Ich finde es ein Unding, dass ich nicht mal vom BAFÖG- Amt vorgewarnt wurde. Mal ganz abgesehen von den unzumutbaren Umständen an den Unis, die es einfach nicht möglich machen das Studium vernünftig durchzuziehen. Zusätzlich wird man dann noch durch die Entziehung der Existenzgrundlage belastet. Das kann auch ganz schnell in der Schuldenfalle enden. Und da wird ständig gejammert, dass so viele das Studium abbrechen oder überziehen. Tja, warum wohl....
BG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2004, 10:11   #2
AitschPi
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2004
Alter: 43
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 16 AitschPi wird positiv eingeschätzt
Standard

Um mal ohne Bezug zum Journalismus zu antworten:
Geld bekommt man weiterausgezahlt, wenn man rechtzeitig einen Folgeantrag stellt und auch der Anspruch auf BAFöG wahrscheinlich ist.
Hier ist das nicht der Fall, da ja nicht nur eine Überprüfung der vorliegenden Dokumente, sondern eine neue Lage eintreten muss (bestandene Prüfung).

Die Aussage, dass das Nachreichen bis Januar ok sei, trifft nur den Anspruch an sich für den Zeitraum jetzt. Man bekommt also diese Monate jetzt nachgezahlt, wenn man alles zusammen hat und der Antrag "durchgeht". Hätte man nicht das "ok" dafür, würde man mangels eines nicht ausreichenden Antrags jetzt keinen Anspruch haben und erst im Januar einen neuen stellen können, der dann zu einem Anspruch ab Januar führt - aber auch hier: Auszahlung meist erst nach Überprüfung des Antrags. (Das ist die Verpflichtung zur Mitwirkung)

Hintergrund ist die Gefahr, dass ihr nix nachreicht und so jetzt Geld bekommen würdet, dass man später nur schwer zurück bekommt (Pfändung bei Studenten ist ja oft aussichtslos) und die nicht zu vernachlässigende angespannte Haushaltssituation. Rechtlich gesehen ist das nicht zu beanstanden. Doofe Situation. Hilfe würde man beim Sozialamt bekommen, die zwar an sich nicht zuständig sind, aber auch beraten und unter Umständen weiterhelfen können.

Meist ist in den Studentenvertretungen auch eine BAFöG-Beratung, teilweise gibt es Zuschüsse bzw. Darlehen von dort für die Zwischenzeit oder von dort aus wird der Kontakt zur BAFöG-Stelle aufgenommen.

So, das war ein Auszug meiner rudimentär noch vorhandenen Kenntnisse aus der BAFöG-Beratung. Müsste eigentlich noch aktuell sein.

Hendrik
aka AitschPi

PS: Einen Kommentar zum Nebenjob kann ich mir nicht verkneifen: Ist der auch angemeldet? Weiss das BAFöG-Amt davon? Nicht das Du/Ihr Deinen/Euren Anspruch verliert oder gar was vorenthaltet! Im letten Jahr gab es sogar schon eine Bewährungsstrafe wegen falscher Angaben zur finanziellen Situation!
AitschPi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2004, 11:30   #3
BG
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 34
Renommee-Modifikator: 16 BG wird positiv eingeschätzt
Standard

Hi!
Der Antrag war fristgemäß gestellt und es wird trotzdem nichts weitergezahlt.
Es geht viel mehr darum, dass Dank des schlechten Uniprogramms keiner nach der Studienordnung gehen kann, sondern die Kurse so legt wie sie passen. Das wiederrum akzeptiert aber das BÄFOG- Amt nicht und streicht ohne Vorwarnung einfach das Geld. Die Information der Fortzahlung war dabei schlicht falsch.

Und, ja der Job ist natürlich angemeldet. Bis ca. 400 Euro darf man ja dazuverdienen.
BG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 13:06   #4
bernie
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 bernie wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Unding an der Uni

Oh Mann, bin ich froh, dass ich mit der uni durch bin! Sich mit sowas rumzuschlagen, macht echt keinen Spaß! Mittlerweile arbeite ich für eine Internet-Drogerie und das macht mir richtig spaß!

Geändert von bernie (21.02.2011 um 12:44 Uhr).
bernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 17:58   #5
tooobii
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 297
Renommee-Modifikator: 13 tooobii wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Unding an der Uni

Zitat:
Zitat von bernie Beitrag anzeigen
Oh Mann, bin ich froh, dass ich mit der uni durch bin! Sich mit sowas rumzuschlagen, macht echt keinen Spaß! Mittlerweile arbeite ich für eine Internet-Drogerie und das macht mir richtig spaß!
Warum gräbst du einen Beitrag von 2004 (!) wieder aus?
tooobii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 11:34   #6
bernie
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 bernie wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Unding an der Uni

Ich hab einfach nicht gesehen, dass der Beitrag schon so alt ist... ist mir später auch aufgefallen, aber da wars schon zu spät. Mea culpa.
bernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 09:48   #7
bela374
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.06.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 bela374 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Unding an der Uni

I'm glad that I'm through to the uni! To mess around with something that makes really no fun!
__________________
gadgetssea gadgetssea
4-port-5-1a-usb-charger 4-port-5-1a-usb-charger
toshiba-dynabook-regza-pc-d833t9j-all-in-one-desktop-pc toshiba-dynabook-regza-pc-d833t9j-all-in-one-desktop-pc
2mp-usb-webcam-with-transparent-clip 2mp-usb-webcam-with-transparent-clip
gps-navigator-cubiwin-7-0-inch-touchscreen gps-navigator-cubiwin-7-0-inch-touchscreen
bela374 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2014, 10:04   #8
Jackxx12
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.12.2014
Beiträge: 55
Renommee-Modifikator: 5 Jackxx12 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Unding an der Uni

It was next day, when she was a little better, that Miss Watkin buy fifa coins got some explanation out of her. Philip was playing buy fut 15 coins on the floor of his mother’s bed-room, and neither of the ladies paid attention to him. He only understood vaguely what they were buy fut coins talking about, and he could not have said why those words remained in his memory.
Jackxx12 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Uni auswählen (PR) ? ffm1986 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 08.02.2016 15:11
Studium: welcher Abschluss/welche Stadt/welche uni am geeignetsten? LizaManizer Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 69 08.06.2007 02:56
FH oder Uni? Missing Heaven Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 22.11.2006 18:44
Infos: Uni Bamberg unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 0 24.10.2002 21:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler