-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Freelancer-Forum > Freelancer Forum

Freelancer Forum In diesem Forum tauschen sich Freie Journalisten und Freelancer aus.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2013, 10:31   #1
writingscience
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 writingscience wird positiv eingeschätzt
Standard Umsatzsteuer aus Reisekosten bei Rundfunkjournalisten

Hallo ihr,
ich hab ein Problem, das mich bereit seit 2 Jahren beschäftigt und bei dem mir bisher niemand weiterhelfen konnte - nicht mal das Finanzamt!!!

Ich arbeite als freie Journalistin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Also mache ich viele Dienstreisen für die. Ich sammele brav die Belege, muss ja immer viel Geld vorstrecken. Dann mache ich eine Dienstreisekostenabrechnung und bekomme das Geld wieder - also genau so viel, wie ich ausgelegt habe. Die Originalbelege muss ich dafür einreichen, die sind also weg.

So. Und jetzt sagt meine Steuerberaterin, ich muss all diese Reisekostenerstattungen zum Umsatz zählen (denn Reisekosten sind keine durchlaufenden Posten!) - also auch 7% Umsatzsteuer darauf zahlen. Vorsteuer kann ich streng genommen nicht mehr geltend machen, denn ich habe ja keine Originalbelege mehr. Im Endeffekt mache ich mit jeder Dienstreise also 7% Verlust.

Das kann doch irgendwie nicht sein, oder??

Wenn ich ganz normal Rechnungen schreibe würde, könnte ich ja die Nettobeträge nehmen und die Umsatzsteuer hinterher draufschlagen, die Orginalbelege behalten, und alles wäre gut. Aber das geht in meinem Fall eben nicht.

Wie gesagt: Selbst das Finanzamt konnte mir die Frage nicht beantworten. Ich möchte aber sehr ungern Umsatzsteuer hinterziehen, was ja der Fall wäre, wenn ich die Reisekostenerstattungen alle nicht angeben würde, obwohl ich es eigentlich müsste. Also habe ich bis jetzt immer Umsatzsteuer darauf abgeführt. Bei meiner letzten Reise war ich in Katar und hab knapp 1000 Euro Kosten gehabt - und da machen 7% ja wirklich viel aus.

Was sagt ihr dazu? Kennt sich jemand damit aus?

Danke für eure Hilfe!

Brigitte
writingscience ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Umsatzsteuer Melati Freelancer Forum 1 23.08.2011 04:47
Steuer-Software für Einkommens- und Umsatzsteuer hps Recherchefragen - Investigativ 0 24.05.2004 21:06
Umsatzsteuer für Österreich? unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 1 09.10.2002 16:55
Umsatzsteuer Durchschnittssatz unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 3 06.09.2002 01:32
steuerfrage: reisekosten absetzen unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 1 03.12.2001 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler