-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Journalismus & Technik

Journalismus & Technik Welches Diktiergerät? Welche Kamera? Welche Audiomaschine? Welcher Drucker und PC sind für mich geeignet? Hier geht es um alle Fragen zur Technik die Journalisten einsetzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2011, 13:09   #1
Punkt
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 9 Punkt wird positiv eingeschätzt
Standard Eine richtig gute Kamera

Hallo zusammen.

Ich bin am überlegen, mir demnächst mal eine Digitalkamera zu kaufen. Aber dann gleich eine, die ich auch für meinen Job brauchen kann.
Daher meine Frage an diejenigen, die sich mit dem Thema auskennen: Welche Kamera ist denn empfehlenswert? Welche Marke, welche Objektive und mit was für einer Preisklasse müsste ich dann rechnen?

Ich hoffe ihr könnt mir zu dem Thema Auskunft geben.
Liebe Grüße
Punkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 01:52   #2
manl1
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2009
Beiträge: 70
Renommee-Modifikator: 11 manl1 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Zitat:
Zitat von Punkt Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.

Ich bin am überlegen, mir demnächst mal eine Digitalkamera zu kaufen. Aber dann gleich eine, die ich auch für meinen Job brauchen kann.
Daher meine Frage an diejenigen, die sich mit dem Thema auskennen: Welche Kamera ist denn empfehlenswert? Welche Marke, welche Objektive und mit was für einer Preisklasse müsste ich dann rechnen?

Ich hoffe ihr könnt mir zu dem Thema Auskunft geben.
Liebe Grüße
Ich hab für meine Canon Eos 450D rund 450 Euro gezahlt inklusive 18-55mm Standard-Objektiv. Die ist für meine Ansprüche auch weitgehend ok. Konzertfotografie ist damit aber eher etwas schwierig...

Kommt auf deine genauen Ansprüche drauf an. Und: Objektivkauf kann zu einer ganz bösen Sucht werden.
manl1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 11:51   #3
GibsonLG
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.09.2009
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 11 GibsonLG wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Also, das kommt ganz drauf an, was Du mit der Kamera vorhast. Willst Du schnelle Motive aufnehmen (Sport, Tiere etc.), dann kommst Du um eine Spiegelreflex nicht herum, wenn Du gescheite Ergebnisse willst. Willst Du eine kompakte Kamera, die Du mit zu Terminen nehmen kannst, wo vor allem ruhende Motive festgehalten werden sollen (Menschen, Portraits etc.), dann reicht Dir auch eine gute Kompaktkamera.

Prinzipiell kann man Kameras der Hersteller Canon und Nikon empfehlen. Natürlich gibt es auch andere gute Hersteller, aber die beiden stehen bei jedem guten Fotografen ganz oben auf der Liste. Nur wer die Nase endgültig vorn hat, darum streiten sich alle.

Du müsstest Dir also erst mal klar darüber werden, welche Motive Du fotografieren willst und welchen Anspruch Du an Bildqualität etc. hast. Bedenke auch, dass richtig gute Fotos auch eine gewisse Übung erfordern, einfach so losknipsen kann man zwar immer, aber gerade mit einer Spiegelreflexkamera sollte man sich schon auseinandersetzen, weil einem sonst die besten Möglichkeiten verborgen bleiben.

Grüße
GibsonLG
GibsonLG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 23:35   #4
Punkt
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 9 Punkt wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Zitat:
Zitat von GibsonLG Beitrag anzeigen
Also, das kommt ganz drauf an, was Du mit der Kamera vorhast. Willst Du schnelle Motive aufnehmen (Sport, Tiere etc.),
Das ist schwer zu sagen, immerhin hatte ich bereits Termine, bei denen ich Portraitbilder gebraucht habe, oder auf Ausstellungen. Dann aber wieder bei Fußballspielen, ... Also macht wohl eine Spiegelreflex Sinn, oder? Mit ihr komme ich ja in beiden Fällen zurecht, denke ich.

Zitat:
Du müsstest Dir also erst mal klar darüber werden, welche Motive Du fotografieren willst und welchen Anspruch Du an Bildqualität etc. hast.
Auf eine gute Bildqualität lege ich schon viel Wert.
Jedenfalls vielen Dank für die Auskunft bisher.
Punkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 11:39   #5
GibsonLG
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.09.2009
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 11 GibsonLG wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Zitat:
Zitat von Punkt Beitrag anzeigen
Das ist schwer zu sagen, immerhin hatte ich bereits Termine, bei denen ich Portraitbilder gebraucht habe, oder auf Ausstellungen. Dann aber wieder bei Fußballspielen, ... Also macht wohl eine Spiegelreflex Sinn, oder? Mit ihr komme ich ja in beiden Fällen zurecht, denke ich.
Ja, wenn das so ist, dann würde ich auch zu einer Spiegelreflex raten. Nun ist die Frage, wie professionell Du es angehen willst. Man bekommt eine solide DSLR ab etwa 400 Euro inkl. 18-55 mm-Objektiv. Auch hier würde ich die Marken Canon und Nikon empfehlen (in der Preisklasse z.B. eine Canon EOS 1100D).

Zu beachten ist bei einer DSLR natürlich, dass sie nicht wie eine Kompaktkamera alle Brennweiten von Hause aus abdeckt, sondern Du je nach Einsatz ein anderes Objektiv brauchst. Das meist beiliegende 18-55 mm-Objektiv eignet sich z.B. für Portraits und alles, was im Weitwinkel bzw. im Nahbereich aufgenommen wird. Für Sportveranstaltungen etc. bräuchtest Du dann zusätzlich noch ein Tele-Objektiv, z.B. mit 70-200 mm oder 300 mm Brennweite. Das muss dann noch zusätzlich angeschafft werden. Wenn Du also eine solide Einsteigerausrüstung haben willst, musst Du min. mit 500 bis 600 Euro rechnen.

Wichtig bei den Objektiven ist nicht nur die Brennweite, sondern auch die Lichtstärke. Da kann man schnell mal viel Geld ausgeben für ein anständiges Objektiv, insbesondere, wenn noch ein Bildstabilisator drin sein soll. Prinzipiell sind bei DSLRs sowieso keine Grenzen gesetzt, was Preise angeht. Eine richtig anständige DSLR kostet schon einmal ein paar Tausender, für Objektive gilt das gleiche. Und wenn Du dann noch Abendtermine machst, wo das Licht etwas schummrig wird, empfiehlt sich natürlich noch ein entsprechender Blitzaufsatz und ggf. ein Stativ.

Du musst Dir jetzt eben überlegen, ob Du erst einmal günstig einsteigen willst - um die Grundlagen zu lernen, herauszufinden, ob Du überhaupt mit der Technik klar kommst und es Dich nicht stört, immer eine schwere Tasche mit Equipment durch die Gegend zu schleppen - oder ob Du gleich in eine (semi-) professionelle Ausrüstung investieren willst. Eines muss klar sein: Solltest Du Gefallen an der Fotografie finden und Dich in die Materie einarbeiten, dann wirst Du mit einer Einsteigerkamera früher oder später unzufrieden sein und eine bessere wollen. Wie schnell dieser Zeitpunkt eintritt, ist individuell. Wenn Du gerade nicht ein paar tausend Euro zuviel hast, rate ich Dir aber dazu, günstig einzusteigen und Dich dann nach und nach zu steigern. Man bekommt für diese Kameras, insofern man sie pfleglich behandelt hat, bei Online-Auktionshäusern oder Kleinanzeigen immer noch gutes Geld, wenn man sie loswerden will. Der Verlust ist also nicht soo immens.

Aber was nutzt all die "Fernberatung" hier im Forum? Wenn es um das richtige Modell geht, würde ich mich von einem Fachhändler beraten lassen. Und zwar nicht im Blöd-Markt oder anderen größten Elektromärkten, sondern in einem Fachgeschäft. Wenn es Dir nur um den Preis geht, kannst Du immer noch woanders kaufen, wenn Du das Richtige gefunden hast. Anfassen und ausprobieren ist vor dem Kauf jedenfalls ganz wichtig. Wenn man mit der Haptik nicht zufrieden ist, nutzt einem die beste Kamera nichts.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Grüße
GibsonLG
GibsonLG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2011, 22:34   #6
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 12 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Wen man über Tele-Objektive redet, sollte man wissen das die Dinger kaum einer ruhig halten kann. Also, man braucht noch nen Stativ! Im Telebereich würde ich auch mal sagen das unter 1000,- € nix gescheites zu erhalten ist. Ich sage auch mal frech, das man zum fotografieren von Sportveranstaltungen auch schon etwas Ahnung haben sollte. Da versagt die Automatik schnell und Licht muss man messen und im verhältnis zur Belichtungszeit einzustellen wissen! Wer da auf Tabellen schauen muss, ist meist zu langsam!

Ansonsten gibt es der Antwort von GibsonLG nicht viel hinzuzufügen. Der Bereich 18 bis 55mm ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Lichtstarke Objektive sind im übrigen sehr teuer! Was ich noch für sehr wichtig halte, weil das Zeit bei der Nachbearbeitung frist, das die Kanten gerade gezogen werden und weder beulen noch aufgehen. Ich fotografiere auf Messen mit einer Cannon HV 20 (Videokammera) mit nem optionalen Weitwinkel und diversen Filtern drauf. Das klappt ganz gut! was aber nervt, ist das glattziehen der Kanten! Kostet mich bei jedem Bild 10 bis 15 Minuten Nachbearbeitung!

Noch nen Tipp: wenn du hauptsächlich journalist bist dann sollte die Kammera möglichst klein sein. Son trümmer mit 100 Filtern und objektiven mit herum zu schleppen nervt total!

Gibt von Sony eine kompaktkamera mit Wechselobjektiv. Mit der liebäugel ich schon seit geraumer Zeit! Nagel mich bitte nicht feste, ich glaube das Ding läuft unter der Bezeichnung "NEX 5". Für meine Arbeit, meist Messefotos, empfinde ich die als ziemlich Ideal! Das Ding liegt mit nem gescheiten Objektiv irgendwo bei 600,- bis 750,- €. Aber Achtung, du musst die Brennweiten umrechnen. Also am besten mal ins Fachgeschäft gehen! Ich blick da mit den äquivalenten Brennweiten auch nicht durch!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (18.08.2011 um 23:02 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2011, 17:14   #7
Klarinessse
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Klarinessse
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 Klarinessse wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Zitat:
Zitat von manl1 Beitrag anzeigen
Ich hab für meine Canon Eos 450D rund 450 Euro gezahlt inklusive 18-55mm Standard-Objektiv. Die ist für meine Ansprüche auch weitgehend ok. Konzertfotografie ist damit aber eher etwas schwierig...

Kommt auf deine genauen Ansprüche drauf an. Und: Objektivkauf kann zu einer ganz bösen Sucht werden.

Das ist ja lustig, ich habe die gleiche!
Ich liebe diese Kamera und sie liefert eine exzellente hochauflösende Grafik, die man kaum toppen könnte für diesen Preis!
Zur Konzertfotografie kann ich leider nicht viel sagen, da ich so etwas noch nie machen musste.

Für meine Kinder habe ich eine passende Kinderkamera von VTech geholt: http://www.kinderdigitalkamera.com/vtech-videokameras

Geändert von Klarinessse (24.05.2013 um 16:33 Uhr).
Klarinessse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 19:56   #8
quotenduett
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2011
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 quotenduett wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Ok, ich habe das jetzt nur überflogen.

Um aber auf den Strangtitel zu antworten: Als Nikonist schwöre ich auf die D200. Dient mir seit Jahren ziemlich treu. Habe dazu auch noch ein 18-200mm VR und das 18-55mm-Standardobjektiv.
Ob Nikon oder Canon ist aber eher so eine Glaubensfrage. Erziele auch mit der Eos sehr passable Ergebnisse.
quotenduett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 23:15   #9
hmmm
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 21
Renommee-Modifikator: 10 hmmm wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Suche im Moment auch. Habe von mehreren Seiten gehört, dass die Nikon D7000 gut geeignet wäre (wäre auch genau in meinem Budget). Hat wer Erfahrungen damit gemacht?
hmmm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 16:25   #10
Jochen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 Jochen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Mir ist in letzter Zeit sehr stark aufgefallen, dass es viele gute Kameras zu günstigen Preisen gibt, die vor einigen Jahren noch wesentlich teurer waren.
Das Ding ist, keiner kann dir direkt sagen, was die beste Kamera für dich ist, wenn er nicht genau weiß, was deine Ansprüche sind.
Für den Marathon am Wochenende muss meine Kamera beispielsweise gute Aufhnamen von bewegten Motiven machen müssen.
Jochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 11:10   #11
Lothar
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Lothar wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Mitlerweile sollte man bedenken ob man sich wirklich eine digitale Spiegelreflexkamera kaufen sollte, da es auch schon sehr gute Digitalkameras gibt, die relativ lichtstark sein können. Viele Grüße, Lothar
Lothar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 16:30   #12
Lothar
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Lothar wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

@ Punkt: Da müssten wir natürlich etwas mehr von dir erfahren. Wozu willst du die Kamera denn nutzen? Sind es nur ab und an Fotos, die du schießen willst oder geht es dann doch eher in die Richtung eines Profis?
Lothar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2011, 18:21   #13
olliman
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.10.2011
Ort: Erfurt
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 olliman wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Eine richtig gute Kamera

Habe bisher nur Erfahrungen mit den Modellen von Canon (analog und digital). Aber hier ist ein extra Blitz (meins ist ein Speedlite 430 EX) ein Muss, da der eingebaute nicht sonderlich viel bringt, das Auslösen verzögert usw. Für diesen Blitz empfehlen sich wiederrum Akkus, mit 2.400 mAh. Bei den Speicherkarten sollte man auf die Schreibgeschwindigkeit achten. Da bevorzuge ich die Extreme Modelle mit einer Schreibrate von bis zu 30 MB/sec.
olliman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative Journalist4 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 228 19.10.2019 18:21
Workshop Buchprojekte richtig planen (29.10.2011) mathias_bln Termine, Veranstaltungen, Tagungen ... 0 28.06.2011 21:38
Workshop Buchprojekte richtig planen mathias_bln Weiterbildung - Seminare 0 28.06.2011 21:26
Digitale Kamera unbekannter User (Gast) Presserabatte: 2 14.04.2004 17:29
Digitale-Spiegelreflex Kamera unbekannter User (Gast) Presserabatte: 3 10.10.2001 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler