-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Public Relations: > Public Relations

Public Relations Hier können Sie zum Thema Public Relations diskutieren. Ein Treffpunkt für PR-Leute & Journalisten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2004, 20:05   #1
vomo2001
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2004
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 vomo2001 wird positiv eingeschätzt
Standard Was kostet PR pauschal?

Hallo alle,
eine Frage an die alten Hasen: Ich bin Neuling, kenne jedoch die Preise für einzelne PR-Leistungen. Doch was, wenn jemand sagt: "Ich gebe Dir einen Auftrag die komplette PR für mich zu machen. Freiberuflich. Was kostet das?" Woher weiß ich, welcher Umfang auf mich zukommt und was ich dafür berechnen muss?

Freue mich auf die Anregungen.

Gruß
Volker
vomo2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2004, 13:13   #2
Hans-Jürgen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Hans-Jürgen wird positiv eingeschätzt
Standard

Volker:

Du mußt halt ganz einfach prüfen, welche Arbeiten in welchem Umfang anfallen. Anders geht das nicht.

Wenn beide Seiten das nicht so ganz genau wissen bzw. einschätzen können: Fang mit einer geringen monatlichen Pauschale und präzis beschriebenen Kosten für einzelne Aktivitäten an.

Also:
Monatliche Pauschale für Aktivitäten als externe Pressestelle: x Euro
Presseinfo (1 Seite) y Euro
usw.

Viel Erfolg!
Hans-Jürgen
Hans-Jürgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 17:02   #3
ramona
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.05.2004
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 16 ramona wird positiv eingeschätzt
Standard Neuling

Ihr müsstet reden. Zunächst solltest du Infos zu deinem Auftraggeber sammeln. Daraus ergeben sich schon die ersten Notwendigkeiten. Mache Vorschläge und setze dir für Tätigkeiten ein Limit an Zeit/Kosten.

Besprecht das dann, anschließend kommt die Fixierung in einem Vertrag.
Ein Jahresvertrag hat den Vorteil, dass du nicht ständig aufs Neue anfängst, das Unternehmen kennen zu lernen. Dieser Vorteil kann sich, je nach Schwierigkeitsgrad, auf die Gesamtkosten positiv auswirken. Der Auftraggeber wird sozusagen für eine längerfristige Zusammenarbeit finanziell belohnt. So mache ich das.
Auf die Kosten wirkt auch das regionale Umfeld. Ich lebe in einem Billiglohngebiet.
Tschüß
Ramona
ramona ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Unsinn eines Fernstudiums im Bereich PR DerAJ Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 30.03.2014 13:13
Junior PR Manager – Schwerpunkt interne Kommunikation (m/w) Goodgame Job-Angebote: 0 02.10.2013 14:55
PR und Journalismus - Analyse eines umstrittenen Verhältnisses admin Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 31.01.2010 13:19
Journalismus vs. PR Apfelsinchen Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 28.11.2006 15:40
2. Niedersächsischen PR Forum admin Public Relations 0 24.05.2004 19:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler