-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Journalismus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2011, 00:20   #16
Schweinswal
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 52
Renommee-Modifikator: 13 Schweinswal wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

P.S.
Um es auf den Punkt zu bringen: Nach meiner eigenen Einschätzung bin ich nicht zu blöd für den Job an sich, nur zu blöd zum Akquirieren. Ich bin nicht gerne Bittsteller und kann mich nicht gut verkaufen.
Schweinswal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 00:45   #17
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Die Gewinnung neuer Auftraggeber ist natürlich ein wichtiger Teil der Arbeit bzw. es ist die Grundvoraussetzung. Das muss man sonst eben per Seminare etc. lernen
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 00:58   #18
Schweinswal
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 52
Renommee-Modifikator: 13 Schweinswal wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Klar, so ist das. Habe erst vor kurzem ein Seminar zu diesem Thema besucht. War allerdings nicht sooo ergiebig. Es gab mehr Tipps, wie man schon vorhandene Kunden bei der Stange hält. Aber gut, der Weg zu neuen Auftraggebern ist eh recht individuell, von den jeweiligen Interessensgebieten und Schwerpunkten abhängig.
Nur war es bei mir als "fester Freier" eben so, dass ich nicht unbedingt selbst Themenvorschläge machen musste. Es gab ja täglich genügend Aufträge. Bei einer Zeitschrift, für die ich daneben öfters gearbeitet habe, habe ich hin und wieder mal eigene Vorschläge gemacht, was meist auch geklappt hat. Wie es gehen könnte mit der Themensuche, weiß ich ja im Prinzip. Ich müsste mich nur mal aufraffen und die Suche danach nicht als vergeudete Zeit, sondern notwendigen Bestandteil der Arbeit, betrachten.
Was mich entmutigt sind dann wieder solche Aussagen wie bei dem genannten Seminar, dass die Arbeit für Zeitungen sich generell nicht auszahle. Was ja auch stimmt, auf jeden Fall wenn man keine wirklichen Schwerpunkte hat und sich ständig in neue Themengebiete einarbeiten muss.
Schweinswal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 01:07   #19
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Also lief es nicht immer so schlecht bei dir, wenn du früher als fester freier immer genügend Aufträge hattest.
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 01:14   #20
Schweinswal
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 52
Renommee-Modifikator: 13 Schweinswal wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Genügend Aufträge, ja. Nur eben, wie gesagt, ohne Entwicklungsmöglichkeiten und das Honorar blieb über viele Jahre gleich. D.h. real wurde es immer weniger.
Schweinswal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 01:14   #21
Freak
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 11 Freak wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Zitat:
Zitat von Texte-Büro Beitrag anzeigen
Und warum hast du momentan keine Freizeit? Bist du sieben Tage die Woche damit beschäftigst, kleine Texte zu schreiben? Also nur mal rein theoreitisch: Würdest du sieben Tage die Woche jeweils 8 Stunden Texte für 5 Cent je Wort schreiben, und dabei einigermaßen zügig sein, hättest du ein ziemlich hohes Einkommen. Aber da du ja sagst, dass du das nicht hast, stelle ich mir die Frage: Was machst du die ganzen Tage, sodass du kaum Freizeit hast???
Ne, ich schreib nicht nur die Billigtexte, weil mich das frustriert. Außerdem habe ich zurzeit verhältnismäßig hohe Ausgaben: Ich zahle meine Ausbildungskredite zurück (außerplanmäßig, um Zinsen zu sparen und sie schneller los zu sein), muss Geräte neu kaufen oder reparieren lassen und stecke den Rest in meine Projekte. Dazu kommt, dass ich meinen Mann unterstütze, der nicht arbeiten kann.

Manchmal frage ich mich auch, wo die Zeit bleibt. Heute beispielsweise: Endlich mal das Aschenbrödelspiel mit den derzeit 52 Mails (Wer kostenfreie Werbung oder sich aussprechen will: löschen, wer eventuell Aufträge hat: zurückmailen und nachfragen nach Vergütung, Vorgehensweise usw. Fragen der Auftraggeber und Interviewpartner zu früheren Aufträgen beantworten etc.), drei Nachfragen wegen Jobangeboten und eine ausführliche Bewerbung mit Vita, Referenzen etc. Dann Mails an frühere Auftraggeber: Wie geht was weiter? Bin im März zwei Wochen weg aber auf Handy erreichbar. Spontan zwei Antworten gekriegt: Gleich mal die Daten der potentiellen PR-Kunden ausfindig gemacht und eine Rundmail mit dem neuesten Plan rausgeschickt. Bei dem einen hat sich der Plan zwei Minuten darauf geändert. Es ging hin und her, dann den zweiten Plan rausgeschickt. Die Antworten sehe ich mir morgen an. Während der Telefonsession 1 von einem Nachbarn unterbrochen, der kein Deutsch spricht, damit ich für ihn einen Krankenwagen rufe. Dort übersetzt bis er ins Krankenhaus gefahren wurde (Das ist aber nichts Reguläres, hoffentlich …). Dann ein Treffen mit einem Neukunden verabredet für die Zeit, in der ich vor Ort bin: Drei Mails und ein Telefonat. Alle Termine eingetragen. Eine Nachricht über ein Treffen gekriegt: Den Ablauf check ich nicht aber egal. Zugverbindung zur Programmiererin ausgedruckt und Wegbeschreibung zum Neukunden. Telefonsession 2. Nachfragen was aus meinen Mahnbescheiden geworden ist. Private Mails wegen Mietrechtsstreit, dann eine Stunde beim Mieterverein verbracht, um mir anzuhören, was ich schon weiß. Kurz vor Kreislaufkollaps Suppe gekocht und im Büro gegessen, währenddessen die neuesten Mais abgerufen. Nachher Bankgeschäfte und gleich noch Kassenbuch und Haushaltsbuch ergänzt. 21 Uhr, schnell noch einkaufen und dann endlich (!) Billigtexte.
Beim Tippen dieses Beitrags unterbrochen, da unser cholerischer Nachbar wieder voll in Form war. Polizei gerufen, die waren da und jetzt ist Ruhe. Vielleicht haben sie ihn mitgenommen (?). Jetzt stelle ich den Beitrag rein und kann hoffentlich ohne weitere Vorkommnisse noch drei anspruchlose Texte fertig stellen.
Freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 01:37   #22
Freak
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 11 Freak wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Hallo Schweinswal,

einfach mal trauen mit den Bewerbungen! Schlimmer als sie ignorieren oder absagen können die Leute auch nicht.
Du kannst ja erkennen, was anspruchsvolle Jobs sind und was etwas für nebenher sein könnte. Fertige jeweils zwei Vorlagen an und im Anschluss musst Du nur die Anrede und eventuelle was am Inhalt (je nach Thema etc.) ändern. Melde Dich bei diversen Jobforen an und lass Dich benachrichtigen. Wenn was reinkommt, das passen könnte, schickst Du einfach Variante A oder B raus. Du hast nichts zu verlieren. Stelle in der Bewerbung für die anspruchsvolleren Aufträge Deine Kenntnisse bestmöglich raus und vermeide Lücken in der Vita.
Ansonsten würde ich an Deiner Stelle überlegen, was ich im Leben wirklich erreichen will, was mir Spaß macht und das gewünschte Einkommen bringen könnte. Wenn Du das weißt, kannst Du gezielt darauf hinarbeiten, zur Not mit schlechten Texten.
Freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 10:59   #23
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Das ist doch ganz einfach. Keine ernstliche Recherche, keinen Interviewpartner und dann schaffe ich einen Artikel in 4-5 Stunden.
Liefere ich aber suabere journalistische Qualität ab: Recherche, Interview, zweiter Interviewpartner, Überprüfung der Fakten auf ihre Stichhaltigkeit und Glaubwürdigkeit, Aufstellung der Argumente und Gegenargumente, brauche ich für einen solchen Artikel 3-6 Tage........ Je nach Thema.
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 11:12   #24
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

@Reporterin
Aber leider zahlen nicht viele Redaktionen genug, dass man fünf oder sechs Tage an einem Artikel arbeiten kann
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 11:19   #25
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Deswegen haben wir ja eben nicht genug Geld......
Und deshalb bist du erfolgreicher, weil es dir vielleicht letztlich egal ist, was du schreibst.
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 12:37   #26
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

@Reporterin
Nee, ist es mir nicht. Ich schreibe für genügend Redaktionen, die einen sehr hohen Anspruch haben. Das Geheimnis ist vielleicht, dass ich einfach nicht so lahm bin wie ihr und ich ganz genau weiß, wie ich zum Beispiel eine spannende Reportage aufziehen muss!!! Aber deine Aussage ist wieder so typisch für die "Rumheul Mentalität" in diesem Forum. Wenn es jemandem besser geht, dann kann daran etwas nicht stimmen. Vielleicht solltet ihr einfach mal sehen, was ihr falsch macht, und dann daran etwas ändern! Und ganz ehrlich: Für einen Artikel ohne große Recherche und ohne Interview brauche ich sicherlich keine 4 oder 5 Stunden. Wenn man ein bißchen Talent für das Schreiben hat, geht einem das auch deutlich schneller von der Hand. Und wenn man das Talent nicht hat, dann wäre man in einem anderen Beruf besser aufgehoben.

Geändert von Texte-Büro (04.03.2011 um 12:44 Uhr).
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 12:47   #27
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Zitat:
Zitat von Texte-Büro Beitrag anzeigen
Zumal ich ein Quereinsteiger ohne Studium und Volo war.
Ich schreibe das nicht, um irgendwie angeben zu wollen. Und ganz ehrlich: Für einen Artikel ohne große Recherche und ohne Interview brauche ich sicherlich keine 4 oder 5 Stunden. Wenn man ein bißchen Talent für das Schreiben hat, geht einem das auch deutlich schneller von der Hand. Und wenn man das Talent nicht hat, dann wäre man in einem anderen Beruf besser aufgehoben.
Du hast diesen Thread eröffnet.
Es gibt kein Thema ohne Recherche und wenn du den Job gelernt hättest, wüßtest du das.

Geändert von Reporterin (04.03.2011 um 12:50 Uhr).
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 12:56   #28
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Du hast gesagt, für einen Text ohne große Recherche und ohne Interviewpartner bräuchtest du vier bis fünf Stunden. Und darauf habe ich mich bezogen. Ich habe den Beruf gelernt und ich weiß, dass Recherche zum Beruf gehört. Nur brauche ich dafür vielleicht nicht ganz so lange wie manch andere, und vielleicht kann ich meine Gedanken für einen Artikel auch schneller sortieren, weshalb ich etwas schneller bin als du vielleicht
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 13:05   #29
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Daumen hoch AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Naja, jetzt bist ja wenigstens du da. Dann können die armen Redaktionen, die von uns bisher nur Schrott bekommen haben, sich an dich wenden, um hochqualifizierte Artikel zu erhalten.
Gott sei Dank - wenigstens einer, der gute Ware abliefert. So ist die deutsche Journalistenehre wenigstens gerettet.
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 13:08   #30
Texte-Büro
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.06.2008
Beiträge: 198
Renommee-Modifikator: 13 Texte-Büro wird neutral bewertet
Standard AW: Freier: Ist es wirklich so schlimm bei euch?

Die Journalistenehre ist tatsächlich gerettet: Weil es dank mir auch noch ein paar Journalisten gibt, die nicht den halben Tag damit verbringen, wegen der angeblich so schlechten Marktsituation rumzuheulen
Texte-Büro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was bin ich: Freier Mitarbeiter? Studentische Aushilfe? Und was muss/darf/soll ich jetzt? Moddi Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 10.02.2012 18:18
Freier Journalist, Sperre (Arbeitslosengeld), Gründungszuschuss Egon78 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 06.02.2009 01:30
Fachverband freier Werbetexter LarsB Recherchefragen - Investigativ 2 26.10.2008 19:27
Freier Journalist unterstützt Sie gern! Norwegen1982 Job-Gesuche: 0 05.05.2008 13:03
Neu als Freier - und jede Menge Fragen Ihns Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 15 12.04.2007 20:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler