-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Journalismus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2013, 12:18   #1
Loui0341
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.11.2011
Alter: 34
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0 Loui0341 wird positiv eingeschätzt
Standard Was kostet eine Reportage? Und wie findet man Gesprächspartner?

Schon klar, das ist keine Frage, die allgemeingültig beantwortet werden kann. Mir geht es nur darum, eine ungefähre Vorstellung zu bekommen - werden Gesprächspartner in eienr Reportage bezahlt? Und wenn ja, wie hoch? Pauschal, oder pro Stunde Gesprächszeit? Wird ein "Informant", der unter Umständen mit dem Gespräch ein Risiko eingeht, höher bezahlt, als jemand, der "einfach so" zur Verfügung steht?
Ich plane, eine Reportage - im Inland - zu einem pikanten, sexuellen Thema, bei dem es unter Umständen schwierig sein könnte, bereitwillige Gesprächpartner zu finden - wer breitet schon gern vor einem fremden seine Schlafzimmer-Geheimnise aus? Wie geht man an so ein Thema heran? Wo findet man Interviewpartner - gibt es dafür eine Agentur, wie etwa das Fremdenverkehrsamt?
Hat vll. jemand Literaturtipps für Fachbücher, die sich nicht nur auf die konventionelle Dramaturgie einer Reportage versteifen, sondern auch nützliche Praxis-Tipps bereithalten?
Bin dankbar für jegliche Tipps.
Loui0341 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 08:51   #2
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Was kostet eine Reportage? Und wie findet man Gesprächspartner?

Gesprächspartner werden niemals, unter keinen Umständen von Journalisten bezahlt.
Journalisten zahlen nichts für Informationen (Eintritte, Mitgliedsbeiträge, Honorare etc.) und bekommen von Nichtredakteuren auch nichts dafür, dass sie ein bestimmtes Thema aufgreifen. Deine Artikel werden ausschließlich von der Redaktion bezahlt.
Literatur: Googlen in den Bibliothekssuchen
Ansprechpartner: Einen alten Journalistenhasen, der das schon gemacht hat, fragen.
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 13:45   #3
Loui0341
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.11.2011
Alter: 34
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0 Loui0341 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Was kostet eine Reportage? Und wie findet man Gesprächspartner?

Und warum sollte sich dann jemand die Mühe machen, sich mit mir gegebenenfalls stundenlang zusammenzusetzen und unangenehme Fragen zu beantworten? (Oder meintest Du, dass die Bezahlung über die Redaktion abgewickelt wird und der Journalist zwecks Integrität damit nichts zu tun hat?)
Loui0341 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2013, 19:31   #4
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Was kostet eine Reportage? Und wie findet man Gesprächspartner?

Weil die meisten sich a) gern mal in der Zeitung lesen wollen und die anderen b) gerne die Öffentlichkeit informieren wollen. Weil viele Leute gern preisgeben, was sie erlebt haben.

Nein, Gesprächspartner bekommen für eine normale Reportage nichts bezahlt. Es gibt Nachrichtenmagazine, die in ganz ganz seltenen Ausnahmefällen mal was zahlen, für wirklich exklusive Geheiminterviews, aber da zahlt der Verlag. Das wird er für eine normale Reportage, auch wenn es pikant ist, nicht tun. Und es gibt Boulevardblätter, die für ne Aussage von nem Star mal was hinblättern. Aber auch da gilt: Nicht für normale Reportagen.

Denk mal umgekehrt daran: Sollte dir irgendeine Institution Geld dafür geben, dass du über sie berichtest? Ja wohl eher nicht...

Was Gesprächspartner angeht: Das Netz ist offen, es finden sich zu allem Thema Foren, Facebook-Gruppen usw usw. Im Real Life gibt es Insitutionen, Vereine, Organisationen, die sich um sowas kümmern. Da musst du nur mal ein wenig Google bemühen.

Viel Erfolg.
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reportage Workshop (11. und 12. Oktober 2013) mathias_bln Termine, Veranstaltungen, Tagungen ... 4 25.01.2015 17:38
Reportage Workshop (11. und 12. Oktober 2013) mathias_bln Weiterbildung - Seminare 0 08.07.2013 00:42
Reportage Workshop (23. und 24. März 2012) mathias_bln Weiterbildung - Seminare 0 15.01.2012 23:17
Reportage Workshop (23. und 24. März 2012) mathias_bln Termine, Veranstaltungen, Tagungen ... 0 15.01.2012 23:08
Reportage für TV - welches Format? LICENCE2THRILL Recherchefragen - Investigativ 1 09.01.2010 01:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler