-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Tagesgeschehen

Tagesgeschehen Diskutieren Sie hier das Tagesgeschehen. Wie verhalten sich Journalisten zu dem, was gerade passiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2003, 22:39   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Menschen und Gedanken im Internet

Für mich besteht in dieser sozialen Bedeutung des Internets die eigentliche digitale Revolution.

Erstmals können Menschen und Gedanken zueinander finden, die sonst räumlich und kulturell getrennt wären, erstmals ist eine nie gekannte gegenseitige Zusammenarbeit völlig verschiedener Einsichten möglich.

Ich sehe hier eine möglichen Weg aus der Misere, in der sich die Menschheit zur Zeit zweifellos befindet, und ich hoffe, dass immer mehr Menschen den von mir eingeschlagenen Weg des freien Austausches beschreiten.

Zensur tötet. Aus eben diesem Grunde spreche ich auch mich gegen jede Form der Zensur im Internet aus.

Ich erachte einen jeden Menschen, der des Lesens mächtig ist, auch durchaus seines Verstandes für mächtig, und damit auch für im Stande, Unsinn und Propaganda von wertvollen oder nachfühlbaren Mitteilungen zu unterscheiden. Ich erachte es als recht sonderbar, dass dieselben Träger politischer Ämter, die dem Bürger doch in feierlichen Beschwörungen der Demokratie immer noch so viel Verstand zusprechen, dass er die Träger der gesetzgebenden Gewalt im Wahllokal ernenne, ihm andererseits den Verstand aberkennen, entscheiden zu können, was er für lesenswert und vom Lesenswerten für wahr und wichtig halte. Doch eine Betrachtung der Wahlkämpfe der letzten Jahre lässt mich oft daran zweifeln, dass die Träger politischer Ämter der Bevölkerung ihrer Staatsgebilde überhaupt einen nennenswerten Verstand zuzutrauen.

Nach meiner Auffassung brauche ich keine Beschränkung im Aussprechen und Verbreiten bestimmter Meinungen, sondern eine neue Kultur des Austausches und der Kritik.

Ich stelle mich jedem Zensurversuch entgegen. Viele unter uns haben völlig verschiedene Meinungen über die meisten Dinge, doch jeder von uns würde sich dafür einsetzen, dass jede noch so absurd wirkende Meinung auch geäußert werden darf. Gerade angesichts der jüngeren Deutschen Geschichte mit ihren nationalsozialistischen und realsozialistischen Verirrungen halte ich so ein Zustand; oder ähnlichen; für äußerst gefährlich und möglicherweise mörderisch.

Ich lasse mir auch nicht durch irgendwelche flugs erlassenen Gesetze von dieser Haltung abbringen, die sich im medienwirksamen Aktionismus der Showpolitik der Jetztzeit mal auf diese und mal auf jene angebliche »Gefahr« stützen. Jedes Gesetz, welches den freien Austausch und die angstfreie Mitteilung verhindern will, ist ein direkter Angriff auf menschliche Grundbedürfnisse und von daher für mich nicht verbindlich. Ich erachten den Wert der Würde des Menschen höher als das Streben nach Legalität in einem restriktiven Staatssystem, egal als wie frei und demokratisch es sich auch selbst beweihräuchern möge. Der Fortschritt der Erkenntnis vollzieht sich nach meiner Meinung nach nicht im isolierten Denken einzelner, sondern im freien und angstfreien Austausch vieler. In einem Zeitalter, in welchem Fortschritt nur noch in Aktienindizes und Statistiken gemessen zu werden scheint, gibt es nach meiner Meinung nach kein wichtigeres Anliegen als den Fortschritt der Erkenntnis.


Deshalb fordern ich die Möglichkeit zum ungehinderten und angstfreien Austausch von Gedanken und Ideen für jeden Menschen.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
INTERNET WORLD Business: Volontär/in gesucht dominikgrollmann Job-Angebote: 0 18.11.2011 15:50
Stärkung des kulinarischen Profils bei FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet arminR Kooperationen & Projekte: 0 20.04.2011 11:39
Nach dem Amok-Attentat Winnenden: Friedens- und Gewalt-Präventions-Initiative der Familien der Opfer von Winnenden Ein offener Brief für den Frieden AndreasKlamm Kooperationen & Projekte: 3 23.03.2009 11:15
The New Rulers of the World unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 3 19.03.2003 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler