-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2010, 09:43   #1
Schreiberstern
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Schreiberstern wird positiv eingeschätzt
Standard Kein gutes Volo, oder?

Hallo,

ich würde gern eure Meinung wissen, ob ich mit meinem schlechten Gefühl völlig daneben liege oder recht habe.
Seit ein paar Wochen mache ich nach abgeschlossenem Studium ein 18monatiges Volontariat bei einer Fachzeitschrift. Dass das nicht so toll sein wird, wie bei einer großen Zeitung oder dergleichen, war mir schon bewusst, aber zumindest dachte ich, etwas lernen zu können. Dem ist aber nicht so. Ich schreibe Artikel für die Zeitschrift und das war es. Keine externen Fortbildungen, keine anderen Ressorts (klar, gibt ja nur das eine Thema) und zudem gnadenlose Langeweile, weil kaum was zu tun ist. Was ich hier mache/lerne, konnte ich durch freie Mitarbeit ohnehin schon. Mittlerweile komme ich mir vor, wie bei einem Praktikum. Und die waren zeitweise noch interessanter/lehrreicher.
Vom Gehalt will ich gar nicht reden. Dreistelliges Brutto, unterer Bereich...

Eigentlich hadere ich seit der ersten Woche mit der Stelle und will weg. Aber dann denke ich wieder, ein Volo ist es ja immerhin. Andererseits lerne ich hier ehrlich nichts, was mich später für eine größere Zeitung etc qualifizieren würde. Im Grunde könnte ich nur hier bleiben. Meine Kollegen kommen hier auch nicht mehr weg, gibt mir schon zu Denken, ehrlich gesagt.

Bin ich ein wenig merkwürdig drauf oder ist mein schlechtes Gefühl nicht ganz ungerechtfertigt?
Schreiberstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 10:10   #2
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein gutes Volo, oder?

Ich kenne mich mit Volos bei Fachzeitschriften nicht aus, aber abgesehen davon, dass die Seminare fehlen, müssten sicher Praktika in anderen Redaktionen (z.B. Mantel einer Tageszeitung) eingeplant werden, wenn die Zeitung selbst das nicht bieten kann.
Kannst du dich nicht nebenher weiter bewerben? In der Probezeit darfst du eh jeden Tag kündigen, falls du etwas besseres findest.
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 10:22   #3
Schreiberstern
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Schreiberstern wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein gutes Volo, oder?

Hallo Punky,

doch, klar, ich bewerbe mich auch weiterhin. Ist eben nicht leicht, was anderes (überhaupt was) zu finden. Und zudem hinterfrage ich eben gerade mein Bauchgefühl. Aber ich denke schon, dass es stimmt. Es gibt für mich ja nicht mal einen Ausbildungsplan. Ich arbeite fest mit für ein Azubigehalt. Wobei das hier auch jeder Azubi mit einer guten Deutschnote könnte. Soll nicht überheblich klingen oder so, nur ein Volontariat sollte doch ein Schritt nach vorne und nicht zwei zurück sein?
Schreiberstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2010, 21:01   #4
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein gutes Volo, oder?

hey schreiberstern,
du arbeitest net zufällig irgendwo in Mittelbaden? Kommt mir voll bekannt vor. Mir ging's genauso, nur das Gehalt war überdurchschnittlich.
Saß auch nur in einer Redaktion (ja, klar, gibt bei Fachzeitschriften ja auch oft nur eine). Böse gesprochen: Hab in den ersten beiden Wochen am meisten (und eigentlich auch nur da) gelernt: Fachausdrücke, auch auf englisch, die Namen neuer Kollegen und die Bedienung der Pizzamikrowelle.
Allerdings hatte ich 2x2 Wochen Volokurs (für Tageszeitung) an der ABP.

Tja, wie kann ich dir nun was raten: Bewirb dich in der Probezeit weiter. Und wenn die um ist? Hmmh, ich hab's dann erstmal gelassen, hab aber versucht, nebenbei mich fortzubilden und war bei nem Studentenradio ein bisschen aktiv (so das zeitlich ging, die Redasitzung war recht früh bei meinem langen Anfahrtsweg), um gescheite Arbeitsproben vorweisen zu können.
Letzteres ist nämlich echt ein Problem. Hatte nach Ende des Volos einen 1-Jahres-Vertrag bekommen (nur so kurz, weil ich kurz nach Beginn des Volos immer mehr in ne Mutterschutzstelle gerutscht bin) und den angenommen, weil ich nix anderes hatte. Und während der Redakteurszeit immer weiter beworben, zwar Vorstellungsgespräche (8 oder so) bekommen, aber bei der Hälfte wär's genauso gewesen wie vorher auch. Und die coolen Sachen haben nciht geklappt, Begründung für die Absage war die typische mit der "Erfahrung". Notnagel war dann ein Aufbaustudium. Was mir das gebracht hat, weiß ich nicht, hab erst am 30.12. Diplomarbeit abgegeben, und turn jetzt verstärkt frei rum, bis Ende März mach ich noch Korrespondentenvertretung. Über Arbeitszeit in Relation zum Honorar mag ich lieber nicht sprechen (habe gestern erfahren, dass ein Müllmann (der nach Anweisung arbeitet und nicht weiß gott wieviel studiert haben muss) mehr im Monat bekommt als ich...). Und weil ich pendeln muss, tut die scheiß Bahn da ein Übriges dazu.

Tja, sorry, aber fällt mir in diesen Zeiten schwer, dir da irgendwie Mut zu machen. Wenn du da nicht wegkommst, versuch, nebenbei was zu machen. Bei vielen Zeitungen kann man auch unter Pseudonym schreiben (gut, wird für die Arbeitsproben schwierig, aber vllt ergibt sich ja dann dort was)...
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2010, 13:25   #5
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 235
Renommee-Modifikator: 17 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein gutes Volo, oder?

Fachartikel für Fachzeitschriften werden zum größten Teil durch Freie geschrieben, und die kosten pro Artikel Geld.
Was liegt da näher, als ein Volo auszuschreiben und die Dinger "umsonst" schreiben zu lassen.

Wieviel verdienst du denn?
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2010, 20:23   #6
Claus
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.02.2010
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Claus wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kein gutes Volo, oder?

Ich schreibe gerade eine Diplomarbeit über das Berufsfeld von Fachjournalisten und habe 16 Fachjournalisten interviewt. Das ist natürlich nicht repräsentativ, trotzdem ist mir aufgefallen, dass viele (und besonders die mit 18-monatigen Volos) diesen 4-wöchigen Volokurs, der ihnen laut Tarifvertrag zustand, gar nicht gemacht haben. Die meisten fanden das nicht schlimm, weil sie in der Redaktion viel gelernt hätten und auch offensichtlich keinen Austritt aus ihrem Fachressort anstrebten.
Aber die meisten sagten auch, wenn sie ihren Chef darauf angesprochen hätten, hätte der ihnen sicher eine Fortbildung zugestanden. Ich weiß nicht, ob du gleich deine vier Wochen kriegst, aber so ein paar Seminartage sind ja schon mal ein Anfang.
Und als Vollzeitfreier bei den "großen Zeitungen" Klinken zu putzen bis du bei denen eine Volo-Chance bekommst, ist keine Option? Ich weiß, das ist nicht toll, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit mutigen Bewerbungen viel höher kommt als man meint. Ich drück dir die Daumen, dass es besser wird!
Claus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Volo oder Master-Studium? Biljana Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 12.01.2013 18:30
Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen? MiaMarieErdbeere Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 16.10.2012 15:29
Volo oder frei? GibsonLG Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 20 23.06.2011 20:54
Gutes Volo, schlechtes Volo - aber wo? Flower Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 11 09.07.2009 23:03
Volo - wo? BladeManOne Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 31.05.2008 00:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler