-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Journalismus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2010, 21:27   #1
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard Der richtige Weg?

Hallo:
Ich bin Neu hier.

Ich hoffe, der Beitrag ist hier richtig.

Wenn Jemand Opfer von sexueller Gewalt vor einigen Jahren geworden ist und die Betroffene Person möchte (muss auf Dringen der Ärzte, weil eine Verarbeitung nicht möglich ist) diese sexuelle Übergriffe veröffentlichen.
Wie würde ein möglicher Weg zur Veröffentlichung aussehen?
Ist eine Strafanzeige der richtige Weg in die Öffentlichkeit (mit Öffentlichkeit sind Zeitungen gemeint)

Ist eine Strafanzeige gegen die Täter der richtige, vielleicht Der, Weg in die Öffentlichkeit?

Gibt es andere Wege?

Danke im Voraus

Gruß

Rafael
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2010, 13:56   #2
bird
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 10 bird wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Hallo Rafael,

also wenn ich dich richtig verstanden habe, drängen die Ärzte die Person, das Geschehene öffentlich zu machen?

In diesem Fall geht es nur über eine Anzeige. Wenn die betroffene Person sich zuerst bspw. an eine Zeitung wendet und die das auch drucken sollte und einen Täter nennt, dann wäre das wohl Rufmord - nur ein Gericht kann die Schuld des Täters feststellen, selbst wenn sie noch so eindeutig ist. Wir leben ja in einem Rechtsstaat.

Insofern gibt es keinen anderen Weg als eine Anzeige.
bird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2010, 19:45   #3
Freak
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 11 Freak wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Hallo Rafael,

das ist ja eine schlimme Geschichte…

Hie schließe ich mich bird an: Eine Anzeige bei der Polizei wäre schon mal der erste und dazu auch sehr wichtige Schritt. Dabei kann die/der Betroffene gleich anfragen, ob sie etwas zu dem Fall veröffentlichen; z. B. wie hier: http://www.berlin.de/polizei/presse-...ng/presse.html. Die Pressemitteilungen der Polizei werden häufig von (meist regionalen) Medien aufgegriffen.

Ansonsten: Anzeigen und im Anschluss eine Pressemitteilung erstellen (lassen). Dabei könnte ich Euch ev. helfen. Nachher würde ich mal Kolleginnen und Kollegen fragen, ob sie etwas darüber berichten möchten bzw. ein entsprechendes Medium haben. Selbst habe ich zurzeit fast nur Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen und -medien. Aber es ist nicht so schwierig, Verbindungen herzustellen.
Oder: Ihr lasst jemanden einen Artikel über den Vorfall schreiben und in verschiedenen Redaktionen anbieten.

Alles Gute!
Freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2010, 20:28   #4
rita
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 rita wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Hallo Rafael,
hi Freak,

ich komme ursprünglich beruflich aus dieser Ecke. Also unter anderem Arbeit mit Betroffenen sexueller Übergriffe.
Bitte lasst euch unbedingt bei dem Prozess der Veröffentlichung von einer Beratugsstelle für Betroffene sexueller Gewalt begleiten.
Der Weg einer Veröffentlichung kann sehr kraftraubend sein. Wenn da keine professionelle Unterstützung im Hintergrund steht kann dabei leicht eine Retraumatisierung geschehen. Ein guter Ansprechpartner ist z.B. Pro Familia. Die können auch weiter vermitteln und haben Erfahrung im konkreten Vorgehen. Zu allererst sollte geprüft werden, ob eine Anzeige überhaupt noch möglich ist, oder ob die Tat verjährt ist und ein anderer Weg gegangen werden muß.
Eine Pressemitteilung solltet ihr auch unbedingt prüfen lassen, damit sie nicht nach hinten los geht.
Wenn ihr eine verfasst, dann kann ich da gerne mal drüber schauen, ob mir heikle Sachen auffallen. Ich kann aber für nichts garantieren. Nur meine Erfahrungswerte dazu geben.

Ich wünsche euch viel Kraft und Erfolg.
Rita
rita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 20:32   #5
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Hallo:
Zuerst möchte ich mich entschuldigen, dass ich zu spät antworte.
Ich war in Behandlung.


Danke Allen für Antworten!
Das sind sehr tolle aufschlussreiche Antworten, die alle sehr hilfreich sind.

Gruss
Rafael
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 20:33   #6
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Zitat:
Zitat von bird Beitrag anzeigen
Hallo Rafael,

also wenn ich dich richtig verstanden habe, drängen die Ärzte die Person, das Geschehene öffentlich zu machen?

In diesem Fall geht es nur über eine Anzeige. Wenn die betroffene Person sich zuerst bspw. an eine Zeitung wendet und die das auch drucken sollte und einen Täter nennt, dann wäre das wohl Rufmord - nur ein Gericht kann die Schuld des Täters feststellen, selbst wenn sie noch so eindeutig ist. Wir leben ja in einem Rechtsstaat.

Insofern gibt es keinen anderen Weg als eine Anzeige.
Hallo bird:

Grossen Dank für Antwort.
Ja, wir werden Strafanzeigen erstatten und wir müssen es auch.
Gruss
Rafael
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 20:36   #7
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Zitat:
Zitat von Freak Beitrag anzeigen
Hallo Rafael,

das ist ja eine schlimme Geschichte…

Hie schließe ich mich bird an: Eine Anzeige bei der Polizei wäre schon mal der erste und dazu auch sehr wichtige Schritt. Dabei kann die/der Betroffene gleich anfragen, ob sie etwas zu dem Fall veröffentlichen; z. B. wie hier: http://www.berlin.de/polizei/presse-...ng/presse.html. Die Pressemitteilungen der Polizei werden häufig von (meist regionalen) Medien aufgegriffen.

Ansonsten: Anzeigen und im Anschluss eine Pressemitteilung erstellen (lassen). Dabei könnte ich Euch ev. helfen. Nachher würde ich mal Kolleginnen und Kollegen fragen, ob sie etwas darüber berichten möchten bzw. ein entsprechendes Medium haben. Selbst habe ich zurzeit fast nur Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen und -medien. Aber es ist nicht so schwierig, Verbindungen herzustellen.
Oder: Ihr lasst jemanden einen Artikel über den Vorfall schreiben und in verschiedenen Redaktionen anbieten.

Alles Gute!

Hallo Guten Abend:
Ganz Grossen Dank für Antwort.
Das sind sehr wichtige Tipps.
Sicher birgt eine Veröffentlichung und Pressemitteilung Gefahren, aber wir müssen und wir sind gezwungen den Weg zu gehen.
Viele Grüsse
Rafael
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 21:04   #8
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Hallo:
Ich wollte noch mal kurz nachfragen:

Wie geht das von statten? Kann man beim Erstatten der Strafanzeige die Polizei um Erstellung einer Pressemitteilung bitten oder erstellt man diese Mitteilung selber?

Würde die Polizei die Pressemitteilung beim Erstatten der Strafanzeige auch erstellen, wenn man sie darum bittet?

Veröffentlicht die Polizei den Vorgang dann auf Bitte des Opfers?



Oder kann man als Betroffene selber nach Erstatten der Strafanzeige die Pressemitteilung erstellen?

Gruss
Rafael
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2010, 21:27   #9
ramona
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.05.2004
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 16 ramona wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Zitat:
Zitat von zeppper Beitrag anzeigen
Wie geht das von statten? Kann man beim Erstatten der Strafanzeige die Polizei um Erstellung einer Pressemitteilung bitten oder erstellt man diese Mitteilung selber?
Rafael
Die Polizei veröffentlicht nur Sachen in ihrem Sinne, wohl als sachliche Meldung.
Den Ratschlägen meiner Kollegen möchte ich hinzufügen: Das Opfer soll sich nach Erstattung der Anzeige unbedingt an den WEISSEN RING wenden (www.weisser-ring.de). Nicht nur wegen der Opferhilfe an sich, sondern die dortige Pressestelle hat reichlich Erfahrung (und das nötige Feingefühl) im Umgang mit Opfern und Presse. Der WR publiziert Fälle auch in der Mitgliederzeitschrift ("Wir haben geholfen ..." o. ä. mit Einverständnis des Opfers). Dem Opfer wünsche ich alles Gute und viel Kraft!
__________________
Ramona Hapke
--------------------
Hapke Media
Redaktion Tendency®
E-Mail: info(AT)hapkemedia(DOT)com
--------------------
ramona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2010, 21:40   #10
zeppper
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 zeppper wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Der richtige Weg?

Zitat:
Zitat von ramona Beitrag anzeigen
Die Polizei veröffentlicht nur Sachen in ihrem Sinne, wohl als sachliche Meldung.
Den Ratschlägen meiner Kollegen möchte ich hinzufügen: Das Opfer soll sich nach Erstattung der Anzeige unbedingt an den WEISSEN RING wenden (www.weisser-ring.de). Nicht nur wegen der Opferhilfe an sich, sondern die dortige Pressestelle hat reichlich Erfahrung (und das nötige Feingefühl) im Umgang mit Opfern und Presse. Der WR publiziert Fälle auch in der Mitgliederzeitschrift ("Wir haben geholfen ..." o. ä. mit Einverständnis des Opfers). Dem Opfer wünsche ich alles Gute und viel Kraft!

Hallo Ramona:

Danke Schön für Antwort und Wünsche !
zeppper ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Globalisierung - Weg in die Zukunft? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 2 25.12.2014 11:04
Der späte Weg zum Journalismus - noch möglich? ErikTion Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 23.06.2013 15:11
Welcher Weg hat mehr Sinn?! MissEileen Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 18.08.2011 20:41
mein Weg = sinnvoller Weg? SchreiberlineW Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 12.04.2010 15:01
welchen Weg gehen...? kleine_Sonnenblume Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 12 08.10.2006 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:58 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler