-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2014, 16:29   #1
asder
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 7 asder wird positiv eingeschätzt
Standard Journalistenschule oder Volo?

Ich habe eine Frage, die wohl nicht so leicht zu beantworten ist. Würdet ihr, falls ihr die Wahl (gehabt) hättet, eine Ausbildung an einer der großen Journalistenschulen (DJS, HNS, ASA, KJS) absolvieren oder bei einer größeren, relativ renommierten Tageszeitung (eine Stufe unter SZ, FAZ) ein Volontariat absolvieren. Vor allem geht es mir hierbei um die Deutsche Journalistenschule, da man dort ja keinerlei Geld erhält. Das Volo wäre zwar untertariflich bezahlt, aber etwa 1.500 Euro brutto sind ja nun auch nicht soooo schlecht, wenn man sich viele andere Angebot ansieht.

Ich weiß, dass ähnliche Fragen bereits gestellt wurden und eine Pauschalantwort nicht ganz leicht sein dürfte, aber ich wollte mir einmal einige Meinungen einholen.

Welche Variante würdet ihr, so ihr denn die Wahl hättet, bevorzugen? Das Geld ist nicht völlig unwichtig, aber sollte nicht das alles entscheidende Argument sein.

Besten Dank bereits!
asder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 17:55   #2
Miriam86
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 352
Renommee-Modifikator: 13 Miriam86 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Hallo asder,

was erhoffst du dir denn von den Antworten?
Bei mir war das Volo damals die erste Wahl, hab ich auch nie bereut. Weniger des Geldes wegen, vielmehr weil ich eher der praktische Typ bin. Ich hab allerdings auch bei einer Tageszeitung volontiert, die viel Wert auf Ausbildung gelegt hat (also sowohl was Textbesprechung anging als auch was Fortbildungen und Seminare anging).

lg
Miriam86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 01:12   #3
hfd
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.02.2014
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 hfd wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Ich würde Variante 3 überlegen: ein Studium wie Jura, Wirtschaft oder Medizin (schon sehr spezifisch, klar) absolvieren und nebenbei als Freelancer den Einstieg in den Journalismus probieren.

Der Vorteil: man hat zumindest von gewissen Bereichen echt Ahnung und wenn es nicht läuft mit dem Schreiben eine ernsthafte Alternative
hfd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 02:33   #4
asder
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 7 asder wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Nunja. Ich habe mir nichts anderes erhofft, als eben jene Erfahrung, da ich es für nicht soooo unwahrscheinlich hielt, dass Leute bereits in dieser Lage waren.

Ich war letztes Jahr bereits in der Situation, die eine gegen die andere Sache abzuwägen. Nur dass damals eben ein grauenvolles Volo mit miesem Lohn gegen eben jene Schule stand. Das eine hätte ich bekommen, die Schule offenkundig nicht. Das eine hatte ich abgelehnt, das andere hätte mir gefallen.

Bezüglich einer Spezialisierung: Das ist schön und gut, aber damit bin ich außerhalb von Politik und Wirtschaft zu spät dran. Ich habe beides studiert, diverse Praktika absolviert, die zwischen Politik und Wirtschaft laufen; bei ordentlichen, guten und sehr guten Medien. An der Erfahrung sollte es nicht mangeln, an Fachwissen möglicherweise schon. Gegenteiliges würde ich mir nicht anmaßen. Bisher lief es nur immer so: "Ja. Wir würden gerne haben, dass Sie weiter für uns arbeiten, aber wir haben kein Geld. Bla. Bla."

Ich wollte einzig nach einer Einschätzung fragen. Nicht mehr und nicht weniger.

Dennoch besten Dank

Geändert von asder (26.02.2014 um 02:36 Uhr).
asder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 11:25   #5
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Dann versuche ggf. kein normales Tageszeitungsvolo zu bekommen, sondern ein möglichst wirtschaftsnahes - z.B. beim Handelsblatt oder irgendeinem Fachverlag. Wenn du etwas Ahnung und Interessere an solchen Themen hast und dich im Laufe der Zeit auf einige wenige Schwerpunkte spezialisiert, hast du später ggf. auch als Freie bessere Chancen.
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 01:08   #6
EinSchwabe
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.12.2010
Beiträge: 220
Renommee-Modifikator: 12 EinSchwabe wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Ich finde, dass man das so pauschal einfach nicht sagen kann. Das hängt von der konkreten Zeitung bzw. Journalistenschule und deinen eigenen journalistischen Schwerpunkten ab.
EinSchwabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 02:10   #7
martenn
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 martenn wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Ich gebe dem EinSchwabe recht, sehe ich einfach genau so.....
martenn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2014, 10:26   #8
asder
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 7 asder wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Vielen Dank bereits für die Antworten! Mal sehen, was die nächsten Monate bringen.
asder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 11:08   #9
Martschi
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 136
Renommee-Modifikator: 11 Martschi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Journalistenschule oder Volo?

Zitat:
Zitat von EinSchwabe Beitrag anzeigen
Ich finde, dass man das so pauschal einfach nicht sagen kann. Das hängt von der konkreten Zeitung bzw. Journalistenschule und deinen eigenen journalistischen Schwerpunkten ab.
Nicht nur das, es hängt auch davon ab, was du bekommst. Es ist ja nun nicht so, dass man sich in dieser Branche einen von 10 Volo- oder Schulplätzen aussuchen kann. Bewirb dich dort, wo du dir vorstellen könntest, zu lernen. Dann warte ab, was kommt und wenn du viel Glück hast, musst du dich dann entscheiden.
Martschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative Journalist4 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 228 19.10.2019 18:21
Volo oder frei? GibsonLG Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 20 23.06.2011 20:54
AC bei der Journalistenschule Ruhr/ Volo bei der WAZ Bitta Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 6 10.06.2009 11:32
Volo - direkt beim Verlag oder bei einer Journalistenschule? himmelblau Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 24.11.2006 15:13
Volo oder Journalistenschule? Princenosa Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 12.06.2005 11:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:44 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler