-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2010, 21:56   #1
maria1303
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 maria1303 wird positiv eingeschätzt
Standard Masterstudium Uni oder FH?

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich möchte Euch nicht mit einem langen Text quälen, erhoffe mir aber dennoch einen guten Rat...die Entscheidung fällt mir wirklich sehr schwer!

In wenigen Tagen werde ich meinen Bachelorabschluss im Fach Politikwissenschaft in der Tasche haben und strebe nun einen Master an. Dieser Entschluss steht fest, nur falls Stimmen laut werden, wie sinnvoll ein Masterstudium ist oder auch nicht Ich habe mich zweimal beworben und auch zwei Zusagen erhalten. Einmal an einer Universität im Fach Medienkommunikation und einmal an einer FH im Fach Informations-und Kommunikationswissenschaften. Später möchte ich gern im Bereich Presse/PR arbeiten, am liebsten bei einer Partei oder einer Regierungsorganisation. Ich denke beide Abschlüsse bilden eine gute Grundlage dafür (inhaltlich), doch welche Ausbildung ist besser? Die universitäre, da tiefgründiger und anerkannter, oder die Ausbildung an einer Fachhochschule, da praxisorientierter?

Hat jmd. Erfahrungen damit gemacht? Leider kenne ich keinen FH-Studenten und mich würde sehr die Lernatmosphäre an einer solchen Einrichtung interessieren. Für welches Studium soll ich mich entscheiden?

Bei der FH handelt es sich (sicherlich erwähnenswert) um die FH Mittweida.

Beste Grüße und vielen Dank,

Maria
maria1303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 18:46   #2
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 20 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

na, da solltest du auch die Uni nennen, und dann vielleicht bei den dort Studierenden gezielt nachfragen, so allgemein bringt das nicht so viel
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 21:10   #3
maria1303
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 maria1303 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

Ich habe die FH Mittweida nur erwähnt, da sie eine sehr renomierte und bekannte Medienfakultät hat. Medienkommunikation bietet sicherlich fast jede Universität als Studienfach an.

Bei Studierenden nachzufragen ist etwas schwierig, wenn die Uni/FH weit weg ist und auch kein Forum o.Ä. besitzt. Die Studienberatung wird wohl immer für ihre Bildungseinrichtung plädieren.

Trotzdem danke
maria1303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 18:58   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

Gibt es in Mittweida im Fachbereich Medien keine Fachschaft? Die Studis müssten Dir ja sagen können, wie es dort ist.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 18:59   #5
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

Klar, gibt es dort eine Fachschaft.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2010, 12:48   #6
NoraR
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2010
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 NoraR wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

Ich studiere an einer FH habe vorher an einer Uni studiert. Ich finde Universitäten besser als Fachchochschulen. Die Lernatmosphäre ist nicht zu sehr nach Schule ausgerichtet und man lernt, finde ich, viel mehr. Allerdings keine Frage Universitäten sind schwerer als FHs. Eine Freundin von mir studiert Medienwissenschaften an einer privaten FH in Berlin und ist nicht gerade sehr zufrieden. Eine andere in München behauptet auch dass viele Inhalte nicht richtig unterrichtet werden.
NoraR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 12:34   #7
Rolo Tomassi
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Rolo Tomassi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Masterstudium Uni oder FH?

Hallo allerseits

Die Totenruhe soll man zwar nicht stören, aber da das Thema dieses Threads in eine ähnliche Richtung geht, wollte ich keinen neuen aufmachen.

Worum geht es mir? Ich habe meinen Bachelor-Abschluss in Geschichte und Deutsch an einer Universität abgeschlossen und mich für das WS 2011/12 um diverse Masterstudiengänge beworben - Rückmeldungen liegen auch teilweise bereits vor.

Mein Berufsziel ist es später als Journalist im Printbereich zu arbeiten (mehrere Praktika und meine Tätigkeit als Freier Mitarbeiter einer Tageszeitung haben meinen Jugendwahn während der Schulzeit bekräftigt - auch wenn mir die Schwierigkeit bewusst ist, sich bis zu einer festen Redaktionsstelle reinzuboxen).

Dass ein Volontariat UND Studium im entsprechenden Metier anzuraten ist, steht ja hier im FAQ (und bekommt man auch sonst oft im Netz zu hören), weswegen ich eine Zusage in Heidelberg für Geschichte wohl saußen lasse.


Lange Rede, kurzer Sinn: Mein Problem ist nun, soll es eine Fachhochschule mit fachlicher Nähe oder eine Universität mit fachlicher Ferne sein?
Es geht mir dabei hauptsächlich um Erfahrungsberichte welcher Abschluss von Arbeitgebern wohlwollender betrachtet wird (Universität wäre meine Präferenz, aber da es im journalistischen Breich durchaus auf ein Foto-Finish mit den anderen Bewerbern ankommt, ist mir das Ziel etwas wichtiger als der Weg)?

Im Moment steht meine Wahl wohl zwischen dem "ferneren" Studiengang Uni Bamberg - Kommunikationswissenschaft und dem "näheren" Studiengang FH Würzburg - Fachjournalismus (Technik/Wirtschaft).

Uni + Journalismus wäre nach meinem Gusto das Non+Ultra, aber Antworten von Hamburg und Eichstätt stehen noch aus, ebenso die Prüfung in Mainz. Da ich mich lieber auf ein "Worst Case" vorbereite, nun eben -> was gibt wahrscheinlicher den kleinen Vorsprung, den man in einem Gebiet mit einer theoretischen Chance von 1:600 auf eine Stelle braucht FH journalismusnah oder Uni journalismusfern?

greetz

Geändert von Rolo Tomassi (10.08.2011 um 12:38 Uhr).
Rolo Tomassi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Uni auswählen (PR) ? ffm1986 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 08.02.2016 14:11
Unding an der Uni BG Tagesgeschehen 7 25.12.2014 09:04
Journalistik [an der FH Hannover] studieren Melissa312 Fragen und Antworten 1 13.09.2010 01:42
FH oder Uni? Missing Heaven Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 22.11.2006 17:44
FH oder Uni? unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 1 01.07.2001 16:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler