-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2008, 13:46   #1
IsoO
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von IsoO
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 IsoO wird positiv eingeschätzt
Standard Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Guten Tag!

Ich bin neu in diesem Forum und möchte mich zuerst einmal vorstellen. Mein Name ist Fabian, ich bin 19, fast 20 Jahre alt und wohne in Salzgitter.

Ich habe meine schulische Berufsausbildung an der Ludwig-Erhard-Schule Salzgitter als "Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für Fremdsprachen und Korrespondenz" abgeschlossen und erhalte zum kommenden Freitag mein Abschlusszeugnis. Im Anschluss werde ich für ein Jahr die 12. Klasse Fachoberschule Wirtschaft an der selben Schule besuchen, um mir nach erfolgreichem Abschluss eine allgemeine Fachhochschulreife einzuholen, welche mir erlaubt, jede Fachrichtung an allen Fachhochschulen in Deutschland zu studieren.

Ich möchte mich erkundigen und informieren, wie die Aussichten sind, mit einem solchen Abschluss und entsprechenden Noten einen Studienplatz zu bekommen und auch, ob der Beruf eines Journalisten auf dem Arbeitsmarkt überhaupt gefragt ist.

Mein Berufsideal wäre der Kulturjournalismus.

Ich würde mich über ausführliche Auskünfte sehr freuen.

Gruß, Iso
IsoO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 15:03   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Schau Dir Dir mal die FAQs an und lies Dich einfach ein bisschen durch das Forum, da finden sich bereits einige Antworten.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 16:06   #3
IsoO
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von IsoO
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 IsoO wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Ich habe die Antworten gefunden, die ich gesucht habe. Ich bedanke mich recht herzlich.

Es scheint also sehr schwer zu sein, als Journalist einen festen Posten zu finden. Was mich aber noch beschäftigt, ist die Formulierung "Wer aufsteht und denkt: 'Wem schicke ich mal eine Bewerbung?', der hat fast keine Chance". Stehen die Chancen höher, wenn man deutlich macht, wo man wirklich arbeiten will oder sind die Chancen generell niedrig?

Gruß, Iso
IsoO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 18:27   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Die Chancen auf Festanstellung, vor allem nach Tarif, sind generell mau. Zumindest in Printredaktionen bricht auch gerade überall der Mittelbau weg, da werden allenthalben Stellen gestrichen. Zudem rechnet man für die nächsten Jahre noch mit einem Zeitungssterben, auch die ein oder andere Fusion könnte es noch geben (und dann gibt es gemeinsame Mantelteile oder zumindest gemeinsame Seiten, das spart auch wieder Redakteursstellen).

Ich habe Wolfgang Kiesels Bemerkung so verstanden, dass man von vornherein keine Chance hat, wenn man nicht seine beruflichen Schritte entsprechend plant und vorbereitet.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 00:40   #5
superloony
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2008
Beiträge: 113
Renommee-Modifikator: 14 superloony wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Wenn Du in den Kulturjournalismus willst und Dich anstrengst, dann kommst Du auch dort hin.
Ein geisteswissenschaftliches Studium würde ich Dir dafür aber sehr ans Herz legen, also alles in Richtung Germanistik, Anglistik oder andere Philologien, Theater- und/oder Medienwissenschaften, Geschichte, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften - die Fächerauswahl ist riesig, aber meines Wissens nach fast nur auf Universitäten beschränkt (Überprüf das aber besser nochmal).

Daher würde ich Dir in Deiner jetzigen Situation raten: Abitur machen, nicht blos Fachhochschulreife. Und anfangen mit dem Journalismus! Praktikum bei einer Zeitung am besten, für dich am besten im Kulturressort. Es kann aber nie und nimmer schaden, im normalen Lokalteil mitzumachen. Und darauf aufbauend weiter machen. Freie Mitarbeit, vielleicht Praktikum bei der Kulturwelle eines öffentlich-rechtlichen Senders, im Feuilleton Süddeutschen oder der Zeit usw. Wenn Du Dir ein Ziel setzt, dann kommst Du auch dahin! Aber es sind viele kleine Schritte.
superloony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 10:20   #6
DDangel
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 42
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 15 DDangel wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Fragen zu Aussichten und beruflichen Gegebenheiten

Zitat:
Zitat von christine Beitrag anzeigen
Die Chancen auf Festanstellung, vor allem nach Tarif, sind generell mau. Zumindest in Printredaktionen bricht auch gerade überall der Mittelbau weg, da werden allenthalben Stellen gestrichen. Zudem rechnet man für die nächsten Jahre noch mit einem Zeitungssterben, auch die ein oder andere Fusion könnte es noch geben (und dann gibt es gemeinsame Mantelteile oder zumindest gemeinsame Seiten, das spart auch wieder Redakteursstellen).

Ich habe Wolfgang Kiesels Bemerkung so verstanden, dass man von vornherein keine Chance hat, wenn man nicht seine beruflichen Schritte entsprechend plant und vorbereitet.
Hi, ich (30) habe keine Ausbildung (auch keine nichtjournalistische) und bin jetzt knapp zehn Jahre dabei. In der Zeit habe ich acht Bücher, und zahlreiche Fachartikel geschrieben sowie drei Jahre die Position des Chefredakteurs eines kleinen kostenpflichtigen E-Mail-Newsletters inne gehabt. Kurzum: Eine Ausbildung ist sicherlich hilfreich, ist aber (abgesehen vom GEZ-Funk) nicht immer zwingend notwendig.

Der Ursprungsautor meinte, dass er Kulturjournalist werden möchte. Da sieht die Sache wiederrum etwas anders aus -- dieser Bereich ist sehr überlaufen und benötigt naturgemäß auch sehr gute Kenntnisse der Kulturbranche. Wer sagt eigentlich, dass du unbedingt Journalismus studieren musst/sollst? Wenn du potentiellen Arbeitgebern zeigen kannst, dass du beispielsweise Theaterwissenschaft oder Philisophie studiert hast UND nebenbei noch Praxis im Schreiben (freiberuflich / Praktika) gesammelt hast, dürften deine Chancen als Kulturjournalist stark steigen. Es gibt einfach schon zuviele arbeitslose Dipl.-Journalisten bzw. Dipl.-Kommunikationsmenschen, die sich später mit dir um die wenigen Jobs balgen werden ... Versuche, dich von diesen ein wenig abzuheben ...


Beste Grüße
David

Geändert von DDangel (01.07.2008 um 10:30 Uhr).
DDangel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Ausbildung sara1987 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 10 14.09.2007 18:59
Neu als Freier - und jede Menge Fragen Ihns Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 15 12.04.2007 19:28
Kurze Vorstellung und einige Fragen... WitchyPooh Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 19.02.2006 11:06
Fragen über Fragen KeckKeck Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 03.02.2005 15:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler