-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2001, 21:29   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Gesucht: Im Ausland lebende Journalisten

Liebe Kollegen,

fuer einen Artikel ueber im Ausland lebende Journalist(inn)en suche ich Schreiber(innen) in aller Herren Laender, die mir ueber ihre Erfahrungen berichten moechten. Fuer den Beitrag ist vor allem interessant,

- was die Motivation fuer den Auslandsaufenthalt war,
- wie der Auslandsaufenthalt vorbereitet wurde (Kontakte!),
- wie die Auftragsaquise und -abwicklung aus der Ferne geschieht,
- welche Themen man aus der Ferne beackern kann
- ob man gut davon leben kann und
- welche Probleme und welche Highlights man schon erlebt hat.

Bitte meldet Euch per E-Mail bei Andrea Bonder, andreabonder@gmx.de oder telefonisch unter 0228-3683661.

Vielen Dank,
Andrea Bonder.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2001, 19:45   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Gesucht: Im Ausland lebende Journalisten

Dear Andrea,

MABUHAY!

Zwar habe ich - als gebuertiger Europaeer, dessen Wiege im Muehlviertel in Oberoesterreich stand - die meiste Zeit meines Lebens im "Ausland" verbracht und fuehle mich dennoch ueberall "daheim" - in Global Village. Konkret: Ich bin (immer noch) Oesterreicher, war lange Zeit in Bayern und lebe seit gut einem Jahrzehnt mit Status "Immigrant" in Visayas, Central Philippines.

Nach Militaerzeit in meiner Heimat und mehr als zwanzig Jahren in der Zivilluftfahrt, kam ich ueber Tourismus und Traffic Management in meiner Wahlheimat Philippines in die MEDIEN - Tageszeitung und Hoerfunk - mit Schwerpunkt NEWS & Background zur Headline, Moderation verkehrs- und tourismusbezogener Themen bzw. klassische Musik.

Einmal im Jahr - meist in der zweiten Jahreshaelfte - bin ich "on tour to Euroland" und dann fuer eine Weile Gast in der bayerischen Landeshauptstadt Muenchen. Weder politisch noch sonstwie "connected", kann ich es mir leisten KLARTEXT nicht nur zu schreiben, sondern auch zu sprechen und mir mehr Zeit fuer Recherche zu nehmen ..... dann allerdings am liebsten

"nicht nur dabei, sondern mitten drin"!

Mehr darueber - just a click away -
http://www.abnc.info.tt

Noch Fragen?

Gerne stehe ich fuer weitere Informationen zur Verfuegung - insbesondere meine Wahlheimat Philippines betreffend.

Herzliche Gruesse

Alfred N. "Joe" Bruckner

Cebu City - Philippines
derzeit in Muenchen - Bayern




Andrea Bonder schrieb:
-------------------------------
Liebe Kollegen,

fuer einen Artikel ueber im Ausland lebende Journalist(inn)en suche ich Schreiber(innen) in aller Herren Laender, die mir ueber ihre Erfahrungen berichten moechten. Fuer den Beitrag ist vor allem interessant,

- was die Motivation fuer den Auslandsaufenthalt war,
- wie der Auslandsaufenthalt vorbereitet wurde (Kontakte!),
- wie die Auftragsaquise und -abwicklung aus der Ferne geschieht,
- welche Themen man aus der Ferne beackern kann
- ob man gut davon leben kann und
- welche Probleme und welche Highlights man schon erlebt hat.

Bitte meldet Euch per E-Mail bei Andrea Bonder, andreabonder@gmx.de oder telefonisch unter 0228-3683661.

Vielen Dank,
Andrea Bonder.



Alfred N. Bruckner's Antworten zu den Fragen:


- Motivation:

Die Philippines sind die Heimat meiner Gattin. Zunaechst lernte ich - nach EDSA 1986, der ersten friedlichen Revolution - das Land als "Besucher" kennen und verbrachte viel Zeit auf einigen der 7,107 Inseln, um schliesslich - als "Immigrant" - in Visayas zu landen.


- Vorbereitung:

In journalistischer Hinsicht quasi keine, da ich erst spaeter - als Retiree - ueber Tourismus und Traffic Management in den MEDIEN landete.


- Auftragsaquise und -abwicklung:

Diese Thematik stellt sich so nicht fuer mich, da ich nicht "professionell" bei dem "Geschaeft" bin.

So schrieb ich - nach Bedarf, Zeit, Lust und Laune - fuer verschiedene Zeitungen in Cebu und Negros und lieferte Bilder. Spaeter gestaltete ich mit "FOLLOW ME!" ein Travel & Tourism Magazine "on Air" und mit bringe mit "CLASSICS & MORE" klassische Musik auf die airlanes, verbunden mit News and Informations for Guests and Travelers in Visayas and Mindanao.

Es macht Spass ..... und - ich "muss" es nicht tun; ich "darf"!


- Themen:

Tourismus, Transport und Verkehr; in diesem Zusammenhang auch "SICHERHEIT".

Nun, zu politischen Ereignissen - beispielsweise EDSA DOS 2001 bzw. danach - habe ich natuerlich auch meine Meinung und schreibe bzw. rede KLARTEXT! Nicht immer zur Freude, wie sich denken laesst. Vor einem Jahr "entdeckte" ich das internet - seither habe ich dort etliches deponiert ueber

LAND UND LEUTE - Visayas und Muenchen
http://www.abnc.info.tt


- ..... davon leben?

Nun, viele meiner Freunde und Kollegen - manche nenne ich respektlos "AirCon"Correspondents" - koennen in USD rechnen ..... ich in Pesos. Dafuer wuerde man an der Isar - beispielsweise beim BR, in einer Zeitungsredaktion oder in einem Magazin - nur muede laecheln und sich kaum vom Schreibtisch weg bewegen.

Aber, darauf kommt's nicht an ..... denn, andere spielen Golf und ich recherchiere mit Leidenschaft, wenn mich ein Thema interessiert. Dass ich - "nicht nur dabei, sondern mittendrin" - dann oft kein Honorar, sondern "Arbeitslohn" dafuer kriege, gleicht's wieder aus.


- Probleme und Highlights:

Probleme hatte ich noch nie, hin und wieder war's schon knapp und so manchmal feierte ich "ausser der Reihe" Geburtstag.

Highlights koennen zahlenmaessig gar nicht beziffert werden, so viele waren's!

Nun, ich habe die Philippinen kennen gelernt - durch alle Schichten der Gesellschaft und traf mit vielen Menschen in Politik und Wirtschaft zusammen. Wichtig war mir dabei allerdings, stets UNABHAENGIGKEIT zu bewahren und damit FREI zu bleiben in der Berichterstattung - aber deshalb auch respektiert zu werden!


So unverstaendlich es klingen mag, aber die "Arbeit" ist - so habe ich's erlebt - in Visayas weit einfacher zu gestalten als beispielsweise in Bayern. Aber das ist eine andere Geschichte.


Alfred N. Bruckner

Cebu City - Philippines
derzeit in Muenchen - Bayern
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Journalisten mit Behinderung für Diplomarbeit gesucht! océanne Kooperationen & Projekte: 1 23.02.2007 19:05
Presserabatt Newsletter 4-2004 admin Presserabatte: 0 07.05.2004 21:13
6 politische Journalisten gesucht! unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 1 22.09.2002 21:35
6 politische Journalisten gesucht! unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 0 27.06.2002 12:43
6 politische Journalisten gesucht! unbekannter User (Gast) andere Regionen in Deutschland 0 27.06.2002 12:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler