-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2004, 12:36   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Was soll ich studieren???

Hallo!
Ich stecke grade mitten im Abi und überlege jetzt fieberhaft was ich danach studieren soll.
Weiß jemand ob der Bachelor/Master-Studiengang "Medien und Kommunikation" in Augsburg für die Arbeit als Journalist, Redakteur oder einen Beruf in den Medien geeignet ist? Oder wird eher ein Fachstudium verlangt?
Wie ich das hier so verstanden habe empfehlen die meisten ja Diplom-Journalistik und noch ein Fach wie Politik oder Geschichte zu studieren. Das interessiert mich aber leider gar nicht. Kann man Journalistik auch z.B. mit Amerikanistik und Sozialwissenschaften kombinieren?
Ich würde auch ganz gerne mal ein Auslandssemester in Amerika machen, und dann vielleicht als Korrespondent arbeiten.
Kann mich irgendwie für nix entscheiden...

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte, hab ja nicht mehr viel Zeit bis ich mich bewerben muss...

[%sig%]
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 21:21   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Was soll ich studieren?

Hallo Ulrike,

warum möchtest Du eigentlich Journalistin werden? Weil Medienberufe so schick sind? Dann vergiss das lieber ganz schnell und suche Dir einen anderen Beruf. Einen, wo die Chancen auf eine Festanstellung und gute Bezahlung besser sind, falls Du darauf Wert legst. Oder wenigstens einen, in dem Du gut bist.

Ich schreibe das, weil das, was ich hier von Dir lese, so wischi-waschi klingt, als hättest Dich bisher kaum außerhalb dieses Forums informiert und aktiv bei den Hochschulen erkundigt. Als wüsstest Du auch selbst gar nicht so genau, was Du eigentlich willst.
Auslandssemester in Amerika und dann vielleicht als Korrespondentin arbeiten... Dir ist schon klar, das die Korrespondentenstellen in den USA, die die Sendeanstalten, Agenturen und Print-Medien zu vergeben haben, die Bonbons für verdiente Mitarbeiter sind. Soll heißen, das wird später wohl kaum Deine erste Stelle sein.

Natürlich kann man Journalistik mit Amerikanistik oder Sozialwissenschaften kombinieren, das ist vom Studienangebot der jeweiligen Uni abhängig. Es gibt nicht DEN Königsweg in die Medienberufe. Aber viele Wege, wie es nicht klappt, wischi-waschi gehört dazu.

Und wenn Du wirklich Journalistik studieren willst, dann suche Dir beizeiten einen Praktikumsplatz. Die meisten Hochschulen verlangen nämlich den Nachweis, dass man schon vor Studienbeginn ein Redaktionspraktikum absolviert hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 14:36   #3
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Was soll ich studieren?

Hallo,

Es ist mir schon klar, dass keiner ausgerechnet auf mich wartet und ich sofort die begehrtesten Stellen kriege, aber man wird ja noch träumen dürfen, oder?
An Unis hab ich mich natürlich auch schon erkundigt, aber die NCs sind ja zum Teil so unverschämt hoch dass ich eh keine Chance hätte, die Auswahl ist also nicht ganz so groß.
Ich weiß auch, dass die ganze Medienbranche nicht gerade nen sicheren Job garantiert. Aber mich interessiert dieses Gebiet einfach, hab schon immer gern viel gelesen und geschrieben, Deutsch und Englisch waren immer meine besten Fächer (ich weiß, das muss beim deutschen Schulsystem nix heißen...), und hab auch schon oft empfohlen bekommen beruflich in die Richtung zu gehen.
Wenn das, was ich geschrieben habe also wischi-waschi geklungen hat, dann hab ich mich wohl nicht klar genug ausgedrückt, aber ich mein's schon ernst!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 22:45   #4
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Was soll ich studieren?

Hallo Ulrike,

Du beziehst Stellung, das ist gut.
Jetzt also zurück zu Deiner Frage: Im Grunde kann man Dir nur raten, das zu studieren, was Dich interessiert, denn nur dann besteht die Chance, dass Du auch dabei bleibst und gut darin bist. Bist Du sicher, dass der NC beim Journalistikstudium an allen Unis zu hoch ist? Es gibt Unis, da gilt das nur für das Nebenfach, im Hauptfach muss man eine Eignungsprüfung bestehen. Schau mal hier:
http://www.uni-leipzig.de/~kmw/hinweise.htm

An der Uni Leipzig ist es ein Doppelstudium, d.h. man braucht ein zweites Hauptfach. Kulturwissenschaft wird häufig gewählt (Du interessierst Dich doch für Sozialwissenschaften). Die Stadt ist sehr schön, Zimmer und Wohnungen gibt es genug, und man kann dort sehr viel Hörfunkpraxis bekommen, siehe: www.mephisto976.de
Vor Studienabschluss muss man ein verkürztes Volontariat absolvieren, für die 60 Leute aus jedem Jahrgang können sie derzeit allerdings nur noch etwa 30 Plätze sicher anbieten, der Rest muss selbst suchen.
Die Uni Leipzig ist wie alle anderen Unis gnadenlos überfüllt.

Abgesehen davon gibt es immer noch die Journalistenschulen.

Von Publizistik raten Redakteure eher ab, auch ich kann es Dir nicht empfehlen. Fachwissen ist eher gefragt.

Die Bachelor- und Masterstudiengänge sind noch so neu, dass die meisten sie in der Praxis noch nicht einschätzen können.

Klar ist es erlaubt, vom Korrespondentendasein zu träumen. Wenn Du gut in Sprachen bist, dann könntest Du ja vielleicht noch eine neue dazulernen, eine, die nicht jeder kann. Chinesisch, zum Beispiel. Bis Du mit dem Studium fertig bist, könnte das eine Qualifikation sein, die sehr gefragt sein wird.

Für die Arbeit als Journalist ist es sehr praktisch, wenn man das Zehn-Finger-System beim Tippen beherrscht. Falls Du es noch nicht kannst, schau mal, ob es demnächst einen vhs-Kurs bei Dir in der Nähe gibt. Man lernt es schnell und hat sogar Spaß dabei.

Du hast nicht erwähnt, ob Du schon für eine Zeitung geschrieben hast. Versuche jetzt, Dir für den Sommer ein Redaktionspraktikum an Land zu ziehen. Einfacher ist das natürlich, wenn Du schon ein paar Arbeitsproben vorweisen kannst, und seien es welche aus der Schülerzeitung.

Wenn Du noch Fragen hast, dann frag.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 22:58   #5
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Was soll ich studieren?

P.S.: Eben sah ich, dass Du die Bewerbungsfrist für Journalistik in Leipzig für dieses Jahr schon verpasst hast. Das käme also erst für nächstes Jahr in Frage (man kann ja die Uni wechseln).

Falls Du Schwierigkeiten hast, ein Praktikum bei einer Tageszeitung zu bekommen, gibt es noch die Möglichkeit, an der Sommerakademie von Radio Mephisto teilzunehmen. Dort kannst Du in kurzer Zeit schon einiges über Hörfunk lernen und hinterher auch erste Arbeitsproben vorweisen. Und danach hast Du entweder den Radiobazillus oder Du weißt, dass dieses Medium nichts für Dich ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 22:45   #6
Unerfahrene
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Unerfahrene wird positiv eingeschätzt
Standard

Hallöchen,
ich schreibe hier gerade zum ersten Mal.
Dauert noch einige Jahre bis ich das Abi in der Tasche hab.Ich dachte eigentlich,ich mach erst nur die Fachhochschulreife,aber weil ich an einer Uni studieren will,hab ich mich doch bis zum Abi entschlossen.

Ich möchte Geographie studieren.

Ich bewerbe mich demnächst bei einer Lokalredaktion für ein Praktikum.
Vieleicht komme ich an eine freie Mitarbeit.
Ist ein netter Nebenjob neben der Schule,das wären dann bis zum Abi 3-4 Jahre freie Mitarbeit.Naja wenn ich an die freie Mitarbeit komme.

Mein Traum wäre es Informationen aus der Naturwissenschaft und Kultur oder Kunst und auch Politik an die Leute zu bringen.Auch mal stumpf zu vereisen oder auch mal durch die Nacht an einem Berricht zu hocken und ihn dann gedruckt in einer Zeitschrift ganz stolz von mir zu sehen.

Aber diese Fachhochschulstudiengänge Journalistik reizen mich auch ,weil ich dann auch viiel eher anfangen kann zu studieren.Und irgendwie ist das ja auch wahr,dass man mehr Zeit in die journalistische Ausbildung stecken sollte als für das Fachwissen.Wäre was für denjenigen der sich einfach nicht sicher ist was man studieren soll.Denke ich.
Unerfahrene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2004, 17:05   #7
Unerfahrene
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Unerfahrene wird positiv eingeschätzt
Standard

Gibt es welche die auch vorhaben,vorher ein Fach zu studieren?
Wen ja,was für Fächer?
Ich bin zwar schon von Geographie begeistert,aber würde mich auch für Kulturwissenschaften oder auch Geschichte interessieren.
Unerfahrene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 00:02   #8
textdoktor
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2004
Beiträge: 25
Renommee-Modifikator: 17 textdoktor wird positiv eingeschätzt
Standard

eigentlich kannst du studieren was du willst - wenn möglich nur nicht journalistik. es gibt sicherlich empfehlenswerte ausnahmen wie den studiengang in leipzig. aber viele studiengänge journalistik sind knochentrocken und seeehr theoretisch. ich habe in hamburg 1, 2 semester journalistik studiert, und sogar in den sogenannten praktischen seminaren mussten wir uns vor allen dingen gegenseitig referate aus den (sehr guten) büchern von michael haller halten. in einem reportage-seminar (lief ein semester) haben wir dann in einem halben jahr eine ganze reportage schreiben müssen.

also wenn du journalistik, medienwissenschaft o.ä. studieren willst, erkundige dich sehr genau, wie praktisch die ausbildung ist.

in den redaktionen werden studierte journalisten auch eher selten geschätzt. da sieht man es lieber, wenn du während des studiums schon praktika gemacht bzw. als freier mitarbeiter gearbeitet und danach ein volontariat gemacht hast. halte ich auch für sinnvoll.

empfehlenswert sind natürlich auch die journalistenschulen, aber da muss man schon gut glück haben, um angenommen zu werden.

was das studienfach angeht: amerikanistik habe ich auch studiert, und mir hat´s spaß gemacht. allerdings hilft es mir keine spur im job. dazu ist amerikanistik (wie germanistik, soziologie, kulturwissenschaft, geschichte etc.) einfach zu wenig spezifisch. es bereitet dich ja nicht auf ein themengebiet für deine spätere journalistische tätigkeit vor. es sei denn, du willst kulturjournalistin werden, was bestimmt schön ist, aber noch weniger jobaussichten bietet als alles andere.

mehr sinn machen da natürlich exotischere sprachen (arabisch, chinesisch, oder zumindest italienisch oder spanisch), wirtschaftswissenschaften auch natur- oder ingenieurswissenschaften (leute, die ihre komplexen fachgebiete gut erklären können, werde ja immer gesucht).

aber das wichtigste ist, meiner meinung nach, dass du das studierst, was dir selbst spaß macht. alles weitere findet sich schon, wenn du dich nebenbei fleissig um praktika bemühst! ich wusste ja auch schon zu studienanfang, dass meine fächer nicht so besonders praxisbezogen sind, aber mir war´s auch egal, und bwl, jura oder so etwas hätte ich nie im leben durchziehen können.
textdoktor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 16:03   #9
Unerfahrene
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Unerfahrene wird positiv eingeschätzt
Standard

@textdoktor
Danke für deinen Beitrag.
Ja,ich bewerbe mich bei Lokalredaktionen,wenn ich mir ein eigenes Auto leisten kann.Ich bin jetzt mitte 17,bei uns liegen die Lokalredaktionen weit weg,und die Busverbindung ist schlecht.Aber ich versuche in die freie Mitarbeit ran zukommen.So neben der Schule bis zum Abitur.Das wären noch 3 Jahre.
Ich will jetzt nicht sagen,"Ich werde Journalistin"!.
Wäre aber ein Wunschtraum von mir.Wer weiß,vieleicht werde ich ja auch Dokumentarfilmerin bei einer Dokumentation.


So ungefähr diese Richtung,Informationen sammeln,zusammenfassen und an den Menschen zu bringen,das würd mir echt spaß machen!!
Ich bin mir also schon sicher,dass mir dieses Feld spaß macht.Naja ich mach erst mal Praktika(wenn ich eine Karre hab)
Gruß Katja
Unerfahrene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 20:17   #10
CVDNils
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2004
Beiträge: 47
Renommee-Modifikator: 17 CVDNils wird positiv eingeschätzt
Standard

Hallo,

vergiss das Auto, bewirb Dich jetzt um freie Mitarbeit. Wozu gibt es Digitalkameras und Emails?

Ich bin seit zwei Jahren freier Mitarbeiter bei zwei Zeitungen. Die Kollegen in der Redaktion sehe ich persönlich alle Jubeljahre mal, wenn ich vor Ort bin. Ansonsten mache ich alles fertig und schicke es per Email hin.

Auto ist daher - zumindest bei mir - keine zwingende Voraussetzung.

Gruß

-Nils.

PS: Was das Studium betrifft: Studiere das, was Dir Spaß macht und nichts anderes.
CVDNils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 20:57   #11
Unerfahrene
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Unerfahrene wird positiv eingeschätzt
Standard

Achso,wenn das so ist.
Hätte ja sein können,dass man auch mal öfters dahin fährt oder sonst wo hin.
Also damit meine ich,dass man flexibel sein muss.Ich kann ja noch nicht einmal mit Linienbus mal so spontan in die Stadt fahren.
Ich hab ja keine Ahnung,also wenn das so ist.
Darf ich fragen wie deine Bewerbung ausgesehen hat?
Oder hast du einfach so nachgefragt?
Unerfahrene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 21:37   #12
CVDNils
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2004
Beiträge: 47
Renommee-Modifikator: 17 CVDNils wird positiv eingeschätzt
Standard

Hallo,

meine Bewerbung um freie Mitarbeit sah damals so aus:

In einem kurzen Anschreiben habe ich mich vorgestellt und gesagt, was ich studiere und was ich später machen möchte. Hierzu kam der Lebenslauf. Fertig.

Gruß & viel Glück

-Nils.
CVDNils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2004, 17:15   #13
Unerfahrene
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2004
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0 Unerfahrene wird positiv eingeschätzt
Standard

Danke Nils,

Mal gucken was sich alles ergiebt!

Gruß
Unerfahrene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 02:31   #14
Cabernet
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2004
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Cabernet wird positiv eingeschätzt
Standard

Da es in diesem Faden ja darum geht, wie man es am besten angeht, wenn man mal journalist werden möchte, schreib ich mit meinem ersten Posting auchmal etwas dazu.

christines satz "du beziehst stellung. das ist gut" fand ich irgendwie süß, aber da christine leipzig empfohlen hat ist das ok

studieren muss man journalimus nicht unbedingt um journalist zu werden. einige studiengänge sind aber ganz gut. zum beispiel leipzig, dortmund, münchen. und medienkompetenz ist wichtig. deswegen kann ein medienspezifischen fach im studium nix schaden finde ich.

politik, wirtschaft und jura sind aber auch gute studiengänge für die die journalist werden wollen.

praktika und freie mitarbeit gehören aber auch dazu. immernoch ist es empfehlenswert ist immer noch der einstieg bei der örtlichen lokalzeitung. da kann man alles lernen und umsetzen was wichtig für den beruf ist.

und die beste bewerbung dafür ist ein artikel. also einfach ein spannendes thema suchen und anbieten. dann hat man schonmal einen fuß in der tür.
Cabernet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 04:50   #15
alpenkiwi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2004
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 alpenkiwi wird positiv eingeschätzt
Standard dortmund>

Hello,
a propos Journalismusstudium: In der Diskussion ueber diesen Studiengang fiel andauernd die Stadt Leipzig, aber wiess jemand genaueres ueber den Studiengang in Dortmund?

Und weiss jemand, wo ich dort einen Praktikumsplatz bekommen kann?

Ausserdem wollte ich mal fragen, was ihr von integrativen Studiengaengen haltet, oder ob ich mich "richtig" auf ein Fach spezialisieren soll?

DANKE udn mfg
Julian
alpenkiwi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss man studieren, um Journalist zu werden? Karl87 Fragen und Antworten 11 25.07.2012 01:04
Abitur - aber was studieren? annacarolina1 Fragen und Antworten 3 09.06.2011 12:40
Was studieren? Lili Fragen und Antworten 3 15.09.2010 12:37
Möchte sportjournalimus studieren Schwabe92 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 2 22.11.2009 16:44
Modejournslismus studieren???? girlchic20 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 06.08.2008 12:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler