-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2010, 14:08   #1
Oshannon
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 Oshannon wird positiv eingeschätzt
Standard Welches fachfremde Studium?

Hallo, ich brauche einmal die Hilfe bzw. Rat der Experten in diesem Forum.
Erst einmal zu mir und meiner Grundsituation.
Ich bin mit 23 Jahren schon relativ alt für einen Studienstarter. Was ich nach dem Abi und Zivi getrieben habe ist ja hier nicht von Bedeutung nur soviel, es war der falsche Weg und absolut unbefriedigend.
Nun habe ich im Frühjahr mein erstes 6 wöchiges Praktikum in einer größeren Redaktion einer überregionalen Zeitung geleistet, und es hat mich gepackt. Ich würde sehr gerne in diese Richtung gehen. Habe beim Praktikum auch erste Erfolge erzielt. Nachdem ich anfänglich nur kleine Meldungen abtippen durfte, vertraute man mir schließlich eine größere Serie für die Kinderseite an in der ich hoch komplexe politische geschichtliche Sachverhalte verarbeiten musste und bekam für das fertige Ergebnis von überall nur Lob. Ich denke auch wenn es "nur" die Kinderseite war, kann man das als Anfangserfolg verbuchen.
So nun zur Problematik, ein Journalistik Studium und auch ein Medienwissenschaften Studium kommt aufgrund meiner Abiturnote erst in frühstens 2 Jahren in Frage.
Da ich aber aufgrund meines hohen Alters und auch aus finanziellen Gründe mir eine solche Warterei nicht erlauben kann werde ich nun fachfremd studieren müssen und nebenbei durch Praktika und freie Mitarbeit mein journalistisches Profil schärfen.
Hierzu habe ich nun zwei konkrete Fragestellungen.

1. Mein zweite großes Steckenpferd ist die Geschichte. Bin historisch(mit Bezug Politik) schon immer sehr interessiert gewesen und wenn mich ein Thema fesselt vergehen schonmal Nächte die ich im Internet oder Bücher verbringe um mich über dieses Thema zu informieren. Daher halte ich es für naheliegend diesen Weg zu gehen und Geschichte zu studieren. Denn es fesselt mich, ich hab die Motivation dies durchzuziehen und vorallem sehe ich einen Bezug zum Journalismus(hier werden sicher Leute mit historischen Kenntnissen benötigt) und außerdem lernt man im Studium Dinge, die auch einem Journalisten weiterhelfen, wie Recherche, Wissensmanagement, das kritische hinterfragen komplexer Themen etc.
Ich werde Geschichte aber mit einem weiteren Fach kombinieren müssen.

Zur Auswahl stehen mir hier im Prinzip: 1. Germanistik 2.Keltologie 3. Philosophie und 4. Religionswissenschaften.

Welches dieser Fächer bietet eurer Meinung nach die beste Perspektive in Richtung Journalismus? Aus welchen Gründen, welche Vorteile bietet das und wovon sollte ich am besten die Finger lassen.
Persönlich tendiere ich evtl zu Religionswissenschaften, da ich hier durchaus interessiert bin und evtl. hier eine Entwicklung zum Experten für die historisch-religiöse Einordnung aktueller und kommender Konflikte möglich wäre. Wie seht ihr das?

2. Frage: Glaubt ihr es reicht bzw es ist möglich fachfremd zu studieren und zeitgleich in Praktika(Semesterferien) und freier Mitarbeit sein journalistisches Profil zu schärfen? Reicht das um später interessant für ein Volo/Job in einer Redaktion(Fernsehen/Internet/Presse) zu sein? Oder ist dieser Weg eher unwarscheinlich und nicht lohnenswert? Denn dann bietet die Geschichte eher schlechte Jobchancen für mich.

Ich danke euch schonmal im Vorraus für Lesen und jedem der mir helfen will. Danke
Oshannon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 20:57   #2
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 745
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Welches fachfremde Studium?

An der Uni Gießen konnte man mal (weiß nicht, ob es das noch gibt) Fachjournalistik Geschichte studieren. Vielleicht ist das ja was für dich.
Von Religion als Nebenfach würde ich dir abraten, sofern du die Sprachnachweise oder zumindest den überwiegenden Teil nicht bereits "vorrätig" hast (Latein, Altgriechisch, Hebräisch). Diese Sprachnachweise nehmen wahnsinnig viel Zeit in Anspruch, die nachher im Journalismus wahrscheinlich niemanden interessiert und wahrscheinlich auch niemand zu würdigen weiß. Gibt nicht wenige, die daran letzendlich scheitern. (Was du bei Keltologie nachweisen musst, weiß ich nicht. Gälisch oder so?!)
Philo o.ä. ist da sicher der einfacherere Weg.
Und: Erwarte bitte nicht, dass du im Studium irgendwas lernst, das dir im Journalismus weiterhilft
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 21:21   #3
Oshannon
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 Oshannon wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Welches fachfremde Studium?

Zitat:
Zitat von punky Beitrag anzeigen
An der Uni Gießen konnte man mal (weiß nicht, ob es das noch gibt) Fachjournalistik Geschichte studieren. Vielleicht ist das ja was für dich.
...
Philo o.ä. ist da sicher der einfacherere Weg.
Und: Erwarte bitte nicht, dass du im Studium irgendwas lernst, das dir im Journalismus weiterhilft
Also erstmal danke für die hilfreiche Antwort. Gießen schau ich mir mal an.
Für Religion muss ich Latein nachweisen genau wie für Geschichte, kann es aber in beiden Fällen auch im Studium erwerben. Bei Keltologie Latein und English (vorhanden), allerdings ist dieses Fach wohl das am wenigsten hilfreiche, es ist lediglich eine persönliche Präfenrenz und steht deswegen zur Auswahl.
Das mit dem lernen hätte ich gedacht und auch von einigen beim Praktikum gedacht. Aber okay keine Ahnung. Was für mich viel wichtiger wäre: Bin ich nach meinem Studium als Geschichte/Germanistik, Geschichte/Religionswissenschafts oder Geschichte/Philosophie Absolvent interessant für den Journalismus sprich für ein Volo zum Beispiel?
Das wäre mir jetzt erstmal sehr wichtig, nicht das ich mir diese Tür zuschlage durch die Studienwahl.
Oshannon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 21:53   #4
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 745
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Welches fachfremde Studium?

Ich war bei einigen Vorstellungsgesprächen (Praktika, freie Mitarbeit, Volo). Mich hat nie jemand auf mein Studium angesprochen.
Die Kombi ist völlig egal, Haupsache du hast journalistische Praxis und kannst ein Abschlusszeugnis vorweisen - irgendeins.
Wenn du alle Sprachnachweise hast, spielt das also keine Rolle. Das wäre eben nur (unnötige) Mehrarbeit gewesen.
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kompaktausbildung bei DJS München ohne Studium möglich? pützli Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 18.03.2008 18:33
Redaktionsvolontariat auch OHNE Studium möglich ? pützli Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 26.02.2008 13:18
Studium oder sofort um Anstellung bemühen? julia24 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 18.12.2006 20:49
Journalistenschule ohne Studium... Leeenaaa Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 9 16.05.2006 19:18
Journalistenschule, -akademie, Studium?! crazy_fish Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 08.12.2005 13:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler