-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2007, 23:46   #1
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

hallo Marbo und alle, die was wissen,

bin auch in Hannover am 28.2. dabei und habe die alten Tipps hier im Forum gelesen, aber irgendwie nicht kapiert, ob die NDR-Fragen in Hamburg(Ende März) zum Gespräch oder schon jetzt in Hannover am 28. Februar beim Allgemeinwissenstest gewusst werden müssen...und auch nicht, ob es eine simulierte Redaktionskonferenz (TV) gibt?

Ansonsten gibt es eine Glosse und Radio-Reportage-mit einem Gerät, auf dem man entweder schneiden muss...häää? oder alles anmod, text, o-töne...hintereinander aufnehmen muss...wie bescheuert!!!

Wer kann sich noch an Fragen aus dem NDR- Wissenstest in Hannover erinnern? Das ist meine größte Angst, da durchzufallen, (bei der Axel Springer- Schule und der EMS bin ich wohl deswegen durchgefallen)

Jetzt muss es einfach klappen, werde in 2 Jahren 30 und hab kein abgeschlossenes Studium. Owehhhhhhh...

Kann jemand konkrete Tipps geben?
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 15:06   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.802
Renommee-Modifikator: 32 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Zitat:
Zitat von suzanna
Ansonsten gibt es eine Glosse und Radio-Reportage-mit einem Gerät, auf dem man entweder schneiden muss...häää? oder alles anmod, text, o-töne...hintereinander aufnehmen muss...wie bescheuert!!!
Wenn ich mich an die damalige Diskussion richtig erinnere, ging es dabei um eine Quasi-Live-Reportage. Es kann also gerade nicht geschnitten werden. Bescheuert ist das aber gar nicht, sondern ein sehr guter Test, wer es eben drauf hat - und wer nicht.

Geändert von christine (28.01.2007 um 15:09 Uhr).
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 21:53   #3
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover Live-reportge oder gebauter Beitrag

Zitat:
Zitat von christine
Wenn ich mich an die damalige Diskussion richtig erinnere, ging es dabei um eine Quasi-Live-Reportage. Es kann also gerade nicht geschnitten werden. Bescheuert ist das aber gar nicht, sondern ein sehr guter Test, wer es eben drauf hat - und wer nicht.
Hi Christine, ich habe alle Threads dazu gelesen, es gibt aber widersprüchliche Beschreibungen, was daran liegt, dass die Radioreportage unterschiedlich gelöst wurde und dann deswegen auch unterschiedlich darüber geschrieben wurde. Ich habe nicht gesagt, dass ich die LIVE-Reportage "bescheuert finde"...!!! Bescheuert ist aber die andere Variante, die neben der Live-Reportage auch im Forum erwähnt wurde: Beitrag bauen ohne Digas, also vor Ort: Anmod.sprechen, Bausteintext a, O-Ton folgt , Baustein-TExt b, O-Ton folgt...Abmod. Alles müsste mit Stoppuhr ausgetimt werden auf 2:30. Das eigentliche "Bescheuerte" ist aber nicht nur das, sondern, dass man ja bei einem gebauten Beitrag, erst das Interview macht, daraus seine Infos zum Autorentext nutzt und dann die O-töne anpasst. Wie soll ich das aber ohne Digas machen- nur mit einem Gerät, auf dem man nicht mal ordentlich schneiden kann o.speichern kann. Im Falle des gebauten Beitrags müsste nämlich auch erst die Person interviewt werden, dann unterbrochen werden, die Anmod gesprochen werden, Autorentext formuliert werden ohne zu wissen, was für ein O-Ton folgt. Oder soll man sich auf einen O-Ton einigen, also den Interviewten sprechen lassen, einen Teil des O-Tons verwenden, den Interviewten warten lassen und vor ihm schneiden, dann den Übergang des Autorentext formulieren- usw... Wer nimmt sich die Zeit, an einem Interview teilzunehmen, wenn er ständig unterbochen wird, damit der Reporter den Autorentext aufs Band quatschen kann...Das ist doch BESCHEUERT oder nicht? und auch kein Beweis, dass man es "DRAUF HAT", wie Du sagst...
Es muss einfach klar sein, ob der Beitrag GEBAUT sein soll oder eine LIVE-REPORTAGE ist...Letzteres erleichert alles, ist aber was gänzlich anderes. WER WEISS DARÜBER BESCHEID? Vielleicht will man nur testen, wie mit dem Problem umgegangen wird oder es wird tatsächlich nur auf mögliche Sprachfehler geprüft, wie jemand hier im Forum schrieb...
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2007, 01:45   #4
LousyWeather
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 12 LousyWeather wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Nicht verrückt machen!

Man bekommt beim NDR in Hannover einen DAT-Recorder in die Hand gedrückt, mit dem man nicht schneiden kann und auch jeweils mindestens neun Sekunden aufnehmen muss, bevor man die Aufnahme unterbrechen kann. Rein technisch wird man also in die Richtung Live-Reportage gedrängt. Mit den Interview-Partnern ist alles vorher abgesprochen, mit denen kann man also auch O-Töne vorher vereinbaren und dann im Wechsel selbst sprechen, O-Ton aufnehmen, sprechen, usw. Das klingt kompliziert, aber es sind nur 2:30 min zu bewältigen. Die sind sehr schnell um.

Die Audio-Arbeitsproben werden nur von einer Logopädin gehört, um auszuschließen, dass bei den Kandidaten unkorrigierbare Sprachfehler vorhanden sind. Erst die Volontärskommission in Hamburg hört die Beiträge dann wieder - mit Dir zusammen. Kommentiert werden die nicht.

Der Wissenstest ist ebenfalls in Hannover, als letztes der drei Elemente Reportage, Glosse, Wissenstest. 120 Fragen, mindestens 50 Prozent der möglichen Punkte müssen erreicht werden.
LousyWeather ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2007, 10:12   #5
dagobert
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 61
Renommee-Modifikator: 12 dagobert wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Das hört sich doch witzig an! (also sowohl das Prozedere als auch evtl. das Ergebnis *duck*)
dagobert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 02:59   #6
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Hallo LousyWeather!!!! Lieben DANK für die TIPPs, ich bin jetzt entspannter...puhhh...so weiss ich wenigstens, was mich so ungefähr erwartet. Nur daß mit den 9 Sekunden war mir neu, geht das nicht anders? Wurden die Geräte so gebaut? Warst du denn selbst mal in Hannover dabei? Wird eigentlich im Allgemeinwissenstest auch über die anderen Sendeanstalten Wissen abgeklopft? Grusel, ich würde lieber 3 Reportagen machen und den schriftlichen Test lassen...
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 03:00   #7
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

ähm...das ohne ß natürlich ...es ist schon spääääät
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 09:22   #8
LousyWeather
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 12 LousyWeather wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Hallo suzanna,

die Geräte sind so gebaut, anders scheint es technisch nicht zu gehen. Kann man mit klarkommen, muss man nur dran denken...

Im Wissenstest (ich war im September in Hannover dabei) wurden meiner Erinnerung nach nur wenige Fragen zur ARD gestellt: Nennen Sie alle Sendeanstalten der ARD, was heißt ARD, so was. Außerdem wurde gefragt, welche Radioprogramme der NDR produziert. Da nicht das Nordwestradio vergessen, das in Zusammenarbeit mit Radio Bremen entsteht.

Grüße!
LousyWeather ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 09:30   #9
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.802
Renommee-Modifikator: 32 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Falls Du es bis nach Hamburg zum Gespräch schaffen solltest, suzanna, solltest Du Dich auch auf die Frage, warum Du Dein Studium abgebrochen hast, gefasst machen. Und was diese Reportage-Aufgabe angeht, so liegt es für mich auf der Hand, dass es darum um eine quasi-Live-Reportage geht und nicht um eine gebaute. Da hört nicht nur die Logopädin, ob jemand massive Sprachfehler hat, sondern später auch die Kommission, wie flüssig und frei jemand sprechen und ob er strukturieren und sich die Zeit einteilen kann usw. usf.
Zitat:
Zitat von suzanna
Jetzt muss es einfach klappen, werde in 2 Jahren 30 und hab kein abgeschlossenes Studium. Owehhhhhhh...
Versteif Dich auch lieber nicht zu sehr auf den NDR.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 14:02   #10
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Zitat:
Zitat von LousyWeather
Hallo suzanna,

die Geräte sind so gebaut, anders scheint es technisch nicht zu gehen. Kann man mit klarkommen, muss man nur dran denken...

Im Wissenstest (ich war im September in Hannover dabei) wurden meiner Erinnerung nach nur wenige Fragen zur ARD gestellt: Nennen Sie alle Sendeanstalten der ARD, was heißt ARD, so was. Außerdem wurde gefragt, welche Radioprogramme der NDR produziert. Da nicht das Nordwestradio vergessen, das in Zusammenarbeit mit Radio Bremen entsteht.

Grüße!
Hallo LousyWeather, super, danke für die Tipps!!! Wird eigentlich auch ein Bildertest gemacht?
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 14:10   #11
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

Zitat:
Zitat von christine
Falls Du es bis nach Hamburg zum Gespräch schaffen solltest, suzanna, solltest Du Dich auch auf die Frage, warum Du Dein Studium abgebrochen hast, gefasst machen. Und was diese Reportage-Aufgabe angeht, so liegt es für mich auf der Hand, dass es darum um eine quasi-Live-Reportage geht und nicht um eine gebaute. Da hört nicht nur die Logopädin, ob jemand massive Sprachfehler hat, sondern später auch die Kommission, wie flüssig und frei jemand sprechen und ob er strukturieren und sich die Zeit einteilen kann usw. usf.

Versteif Dich auch lieber nicht zu sehr auf den NDR.
Hallo Christine,

ja, das scheint mir, das Interessante an der Aufgabe zu sein...wers packt in 2:30...
Ich versteif mich natürlich nicht auf den NDR, aber schön wärs
Kann man denn als Grund fürn abgebrochenes Studium tatsächlich mit der Wahrheit rausrücken: Studium, Praktika in Medien und jobben...lassen sich zeitlich schwer vereinbaren...und ohne Praktika kein Volo...Ich habs einfach riskiert letztes Jahr und mich noch nicht bei allen ÖR oder Privaten beworben, also im Grunde genommen erst bei 3 Adressen, wo s fast geklappt hat. Aber ich hab leider vorm Studium im künstlerischen Bereich gearbeitet und war dann einfach zu alt, mein Studium zu beenden, in Ruhe Praktika zu machen...Somit fahr ich grad Risiko: Um n Volontärplatz zu kriegen...muss ich eben Praktika machen und Uni Uni sein lassen...

Ich habe jetzt eben noch die Möglichkeit, als Freie bei nem ÖR Radiosender zu arbeiten, müßte dafür aber ein Praktikum bei nem Privatradiosender mit Voloaussicht sein lassen...Was macht man denn da?
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 15:35   #12
suzanna
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 12 suzanna wird positiv eingeschätzt
Standard AW: NDR am 28.2. in Hannover...konkrete TIPPS

[quote=LousyWeather]Außerdem wurde gefragt, welche Radioprogramme der NDR produziert. Da nicht das Nordwestradio vergessen, das in Zusammenarbeit mit Radio Bremen entsteht.

hmmm...schon wieder eine Frage

das Nordwestradio ist nicht auf der Homepage des NDR aufgeführt...das ist ja gemein...
suzanna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das NDR Volontärskommission in Hamburg – Auswahlverfahren vom NDR in Hamburg Runde 4 Tikanci Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 8 12.01.2014 13:23
Das NDR Volontärskommission in Hamburg – Auswahlverfahren vom NDR in Hamburg Runde 4 Tikanci Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 26.02.2012 00:47
Die grosse Lüge unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 4 31.03.2003 09:24
Schon bekannt? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 6 21.03.2003 16:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler