-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2007, 12:19   #1
timmyderhund
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 timmyderhund wird positiv eingeschätzt
Standard Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Hallo in die Runde!

Was habt Ihr für Erfahrungen mit (Radio-)Volos bei Privaten gemacht? Z.B. bei Radio NRW (Oberhausen) oder den dazugehörigen Lokalradios vorort, bei FFN, Antenne etc.?

Ich habe es bisher nur bei den Großen/ÖR versucht, bin dort auch schon ein paar Mal in die Endrunde gekommen, aber letztendlich hat`s dann doch leider nicht geklappt. Bei den ÖR ist die Ausbildung ja sehr gut, es gibt viele Seminare etc.
Bei den Privaten höre ich da Unterschiedliches wie Ausbeutung, keine Seminare, schlechte Bezahlung etc.
Zu meinem Hintergrund: Hab studiert, die magische 30 erreicht, arbeite frei für den Hörfunk bei einem ÖR. Möchte noch viel lernen, Erfahrungen und Routine bekommen, aber auf keinen Fall nur die Staus vorlesen....

Freue mich auf Eure Erfahrungen!

Herzlichen Gruß und Danke vorab,
Timmy.
timmyderhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 12:29   #2
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Zitat:
Zitat von timmyderhund Beitrag anzeigen
(...) aber auf keinen Fall nur die Staus vorlesen....
Womit sich wieder einmal zeigt, wie sehr das unterschätzt wird. Ein Studienfreund von mir arbeitet in den Verkehrsredaktion eines öffentlich-rechtlichen Senders. Er hat dadurch inzwischen nicht nur genügend Erfahrungen mit Nachrichten und Live-Sendungen (um sich woanders bewerben zu können), sondern auch feste Redaktionsdienste und damit ein schönes Einkommen. Er steht Monat für Monat fünf Tage in der Woche im Redaktionsdienstplan, während die Freien in anderen Redaktionen sich abzappeln müssen, um genug Einsätze zu bekommen. Im Gegensatz zu denen hat er am Wochenende immer frei.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 13:47   #3
timmyderhund
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 timmyderhund wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?


ok, aber um in der Verkehrsredaktion zu arbeiten, brauche ich kein Volo.

Und darum geht es mir ja gerade. Um Volontariate - bei den Privaten als Alternative zu den ÖR.
timmyderhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 15:23   #4
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Ah, täusche Dich da mal nicht. Für die Stellen als fester Freier, also mit Rahmenvertrag, will zumindest dieser öffentlich-rechtliche Sender nur Leute mit journalistischer Ausbildung, auch in der Verkehrsredaktion.

Schau Dir doch einfach einmal die internen Stellenausschreibungen in dem Sender, für den Du arbeitest, an. Es würde mich nicht wundern, wenn eine der genannten Voraussetzungen eine journalistische Ausbildung ist.

Da Du bereits 30 bist, wirst Du bei der Mehrheit der öffentlich-rechtlichen Sender keine Chance mehr auf ein Volo haben, auch wenn die wegen des AGG jetzt keine Altershöchstgrenzen mehr auf ihren Webseiten angeben. Vom HR hieß es früher einmal, dass er auch noch Leute bis 32 für ein Volo nähme. DRadio bis 30, der Rest setzte die Grenze meist bei 28 Jahren. Soll heißen, da bleiben Dir nicht mehr viele Alternativen.

Geändert von christine (19.09.2007 um 17:01 Uhr).
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 18:58   #5
NewsJournalist
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 295
Renommee-Modifikator: 18 NewsJournalist wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Aber sag mal, nach ÖR wie willst du denn den Schwung dahin schaffen. Die Formate sind doch meistens anders, da wäre das doch sehr langweilig bei einem Dudelsender.
NewsJournalist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2007, 21:48   #6
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.816
Renommee-Modifikator: 34 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Das mag vielleicht manchmal langweilig sein, ist aber immer noch besser als gar kein Volo. Ich weiß von einigen Kollegen, die von Privatsendern zu öffentlich-rechtlichen gewechselt haben.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2007, 18:11   #7
timmyderhund
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.03.2007
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 timmyderhund wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Zitat:
Zitat von NewsJournalist Beitrag anzeigen
Aber sag mal, nach ÖR wie willst du denn den Schwung dahin schaffen. Die Formate sind doch meistens anders, da wäre das doch sehr langweilig bei einem Dudelsender.
Ja genau das ist ja die Frage. Hinter dem Programm der ÖR stehe ich wesentlich mehr als hinter dem so genannten Dudelfunk. Nur bei den ÖR ein Volo zu bekommen ist eben sehr schwierig.
Aber ein Volo zu haben ist langfristig gesehen natürlich schon nicht unwichtig, gerade wenn es mal später um Stellen geht und man nicht mehr nur als Freier rumkrebsen will.

Die Frage ist eben: Was habt Ihr für Volo-Erfahrungen bei Privaten wie z.B. Radio nrw, FFN etc. gemacht? "Lohnt" es sich, gerade wenn man schon frei für ÖR arbeitet, diesen zweijährigen Ausflug noch zu machen? Ist die Ausbildung gut??
timmyderhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2007, 21:28   #8
Ummiflummi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 53
Renommee-Modifikator: 14 Ummiflummi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Hallöle,

naja, dann misch ich mich mal ein.
Also Privatradios kann man nicht über einen Kamm scheren. Da gibts Gute und Schlechte. FFN würde ich jetzt zum Beispiel eher zu den "Schlechteren" zählen....hab ich jedenfalls von einem ehemaligen Mitarbeiter mal gehört. Mit "Schlecht" mein ich die Volos, bei denen du einfach nur der billige Redakteur bist, d. h. nix mit Ausbildung, Seminare, Sprecherziehung etc... Meist wirst du einfach vors Mikro gespannt und das machst du dann für 2 Jahre. Aber nach diesen 2 Jahren wird dir auffallen, dass du eigentlich nix gelernt hast, im schlechtesten Fall hast du dir irgendwelche Unarten angewöhnt, weil niemand dich korrigiert hat. Ich kenn auch Volontäre, die den CvD geben.....gibts alles. Gerade bei kleinen Sendern (z.B. im Freistaat ) musst du da höllisch aufpassen.
Du bist sicher mal auf der Seite des DJV gewesen....wenn nicht, würde ich es dir ans Herz legen: http://www.djv.de/Privater_Rundfunk.864.0.html
Dort gibt es die verschiedensten Tarifverträge und Ausbildungsverträge. Und da ist auch schon der Knackpunkt.
Die meisten Privatsender sind schon lang nicht mehr im Verband drin, halten sich also auch nicht daran.
Eine Ausnahme bildet z.B. NRW. Egal ob Radio NRW, oder eins der Lokalradios. In den meisten Fällen gibt es da den Vertrag, d.h. du hast einen Ausbildungsplan, feste Arbeitszeiten, Seminare, manchmal sogar Sprecherziehung und geldtechnisch ist es noch.....wenn man das sagen kann....erträglich. Problem: die nehmen gerne auch mal Leute aus dem eigenen Stall für ihre Volos. Aber der ein oder andere schreibt seine Volos auch aus.
Natürlich ist die Ausbildung bei den ÖRs das Nonn Plus Ultra, was ein Volo betrifft. Aber meiner Meinung nach kommt die Ausbildung in NRW schon ziemlich nah ran. Ach ja, und bezüglich Dudelfunk....nicht jeder Privatsender schmeißt nur mit Gewinnspielen um sich. Gerade die Lokalsender in NRW haben nur eine bestimmte Sendezeit, die sie mit lokalen Themen füllen müssen. Da bleibt nicht viel Platz für das "geheimnisvolle Geräusch". Und wenn ich mir z.B. mal SWR 3 anhöre......also ganz ehrlich....langsam aber sicher würde ich die auch in die Kategorie "Dudelfunk" packen. Aber das ist ein anderes Thema.
Das ist aber erst mal so ein grober Überblick. Du musst nämlich auch erst mal an ein Vorstellungsgespräch rankommen. Wenn dies aber der Fall ist, dann frag auch ganz konkret nach der Ausbildung. Ich sag ja, das war nur ein grober Überblick, vielleicht gibt es außerhalb von NRW auch noch den ein oder anderen Glücksgriff, was das betrifft.
Schick also erst mal Bewerbungen raus, bevor du dir nen Kopf machst. Absagen kannst du dann immer noch.

Grüße
Ummiflummi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2007, 23:08   #9
NewsJournalist
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 295
Renommee-Modifikator: 18 NewsJournalist wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Volo - wie wichtig ist es wirklich?

Tja, Timmy irgendwie kann ich dein problem nachvollziehen. Bei mir sieht es fast ähnlich aus, aber noch ein kleines bißchen schwieriger. Dudelfunkthemen ohne Substanz bearbeiten, dazu hätte ich einfach keine Lust. Ich finde ja 2,5 Minuten beim ÖR Hörfunk schon leerlos...aber das ist ja eine andere story.
NewsJournalist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Volo oder Master-Studium? Biljana Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 12.01.2013 18:30
Unzufrieden im Volo: Verkürzen ist das Ziel trittbrettfrager Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 19.10.2011 15:34
Volo oder frei? GibsonLG Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 20 23.06.2011 20:54
Wie wichtig sind Fremdsprachen wirklich? Ben-1988 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 6 28.09.2010 15:05
Gutes Volo, schlechtes Volo - aber wo? Flower Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 11 09.07.2009 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler