-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2016, 23:14   #1
Anja17
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.12.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Anja17 wird positiv eingeschätzt
Frage Wie wichtig ist ein Studium?

Ich strebe seit einigen Jahren an, als freie Journalistin zu arbeiten. Hierfür habe ich 2013 ein Studium angefangen, weil mir gesagt wurde, mit einem Bachelor-Abschluss habe man es leichter, in dem Beruf zu arbeiten. Es sei auch irrelevant, welches Fach man studiere, Hauptsache, ich könne einen Bachelor-Abschluss nachweisen.
Ich quäle mich nun seit 3 Jahren durch dieses Studium, habe schon zweimal das Fach gewechselt und komme einfach nicht voran. Nebenbei habe ich bereits angefangen, mir etwas aufzubauen. Ich absolviere gerade einen Fernlehrgang „Journalismus“ bei der Laudius Akademie und habe etwaige Kurse und Seminare zum Thema besucht. Praxiserfahrungen in dem Bereich sammle ich auch fleißig.

Nun bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich das Studium nicht schaffen werde.Es funktioniert einfach nicht richtig. Vor allem liegt das wohl daran, dass es mich in dem Bereich wo ich hin will in Zukunft, kein bisschen weiter bringt. Soll ich denn bei einer Zeitung in der Lokalredaktion den Syntax eines Satzes bestimmen!? Nein. Ich sehe wenig Sinn darin im Moment.
Ich möchte den Fernlehrgang abschließen, Praktika absolviere, noch einen Fernlehrgang beim ILS anfangen und möglichst viel Praxiserfahrung sammeln.

Nun meine Frage an Sie: Wie stehen meine Chancen mit diesen Referenzen an gute Jobs zu kommen? MUSS ich einen Bachelor-Abschluss haben? Bei vielen Stellenanzeigen ist dies Pflicht. Und ich frage mich, weshalb. Für mich sehe ich darin keinen Mehrwert. Aber wenn es generell verlangt wird, ist es natürlich besser, das Studium fortzuführen. Ich frage euch nicht, ob ich das Studium weiterführen soll, oder nicht. Ich frage euch, nach Ihrer Erfahrung, ob Fernlehrgänge in der Regel anerkannt werden, oder ob vielleicht eine (sehr teure…) Journalistenausbildung an der HMKW z.B: Sinn machen würde, weil ohne eine Ausbildung oder einen Abschluss die Berufschancen sehr schlecht stehen.

Ich bräuchte die Meinung von jemandem, der Erfahrung in dem Bereich hat.
Anja17 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schriftstellerin - Studium notwendig? Partisanin Recherchefragen - Investigativ 2 27.04.2008 00:29
Wie wichtig ist ein Studium? redvol Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 22 13.08.2007 10:29
Studium oder sofort um Anstellung bemühen? julia24 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 18.12.2006 21:49
Journalistenschule, -akademie, Studium?! crazy_fish Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 08.12.2005 14:36
Frage zum Beruf des Journalisten und Studium unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 3 19.06.2002 22:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler